Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Do 15.Nov 2018 0:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 27.Apr 2014 20:08 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 27.Apr 2014 19:13
Cash on hand:
104,47 Taler

Beiträge: 10
Hallo zusammen,

da ich die Dokus bzw. Teichbauerfahrungen anderer User immer sehr interessant finde, möchte ich mich nun auch mal daran versuchen, da es bei uns gerade erst losgeht. Nebenbei haben wir natürlich auch noch viele Fragen, die ihr mir als erfahrene Teich- und Koibesitzer sicher beantworten könnt.

Aber von vorne: Vor mittlerweile gut drei Jahren haben wir ein Haus mit großem Grundstück gekauft, auf dem auch eine Betonwanne (7m x 3m x 0,7m) eingelassen war. Diese war damals mit Erde gefüllt und als (verunkrautetes) Beet genutzt worden. Da es so nicht bleiben konnte und ein Wegreißen utopisch war, kam mein Kindheitstraum vom Koiteich wieder durch. Gesagt, getan, im letzten Jahr haben wir die Erde rausgeschaufelt, Vlies und Folie verlegt und den Teich reaktiviert (Volumen geschätzt 7000 Liter, Pumpe 4500l/h, Filter ca. 80l Helix ruhend). Es war nett anzusehen und das Wasser auch schnell glasklar - bis die Fische kamen. Nach einigen Wochen setzten wir 6 Koi in das Becken, denen es bis heute gut geht (milder Winter sei dank). Nun waren wir mit der Gesamtsituation aber alles andere als zufrieden. Die Fische werden (hoffentlich) weiter wachsen, bei 6 Koi soll es auch nicht bleiben und da wir eh Freunde großer Projekte sind, haben wir nun unseren Plan vom letzten Jahr wieder ausgegraben, nun doch einen großen Koiteich zu bauen und diesen mit dem jetzigen Teich zu verbinden.

Der neue Teich soll die Maße von ca. 6,5m x 5,0m haben und an der tiefsten Stelle 2,0m sein. Gestern haben wir die Grasnarbe abgestochen und die endgültige Größe ausgemessen und berechnet. Da ein Nachbar Erde brauchte, wurden sogar spontan schon die ersten Schaufeln ausgegraben. Der eigentliche Aushub ist für Samstag geplant.

Zur geplanten Technik: 3 BA, 1 Skimmer, ein Mittelwasserablauf, min. 4 Rückläufe zum Teich (alles DN110), Filterung im Schwerkraftsystem mit 2 LH`s, im Herbst wollen wir einen Trommelfilter selbst bauen und als Biokammer soll Helix genutzt werden.

Die größte Frage ist momentan, wie der Teich ausgekleidet wird? Der alte Teich ist momentan mit PVC-Folie ausgelegt, die auch erst ein Jahr alt ist und am Rand teilweise betoniert. PVC-Folie für den neuen Teich könnte man relativ einfach anschweißen (lassen), jedoch halte ich das für die schlechteste Lösung. Alternativ dachten wir zunächst an EPDM, sind nun aber über dieses Forum auf HDPE aufmerksam geworden. Könnt ihr mir evtl etwas zu den Kosten für HDPE sowie das Verlegen/Verschweißen sagen? Das Material hört sich wirklich interessant an. Eine E-Mail an Lifra habe ich schon geschickt.

Viele Grüße

Kate


Dateianhänge:
Dateikommentar: Das war die erste grobe Planung der Maße:
neuerTeichMasse (Medium).png
neuerTeichMasse (Medium).png [ 902.79 KiB | 4655-mal betrachtet ]
neuerTeichMasse (Large) (Medium).png
neuerTeichMasse (Large) (Medium).png [ 735.76 KiB | 4655-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29.Apr 2014 7:58 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 27.Apr 2014 19:13
Cash on hand:
104,47 Taler

Beiträge: 10
Hey zusammen,
gestern haben wir uns mit dem Filter etwas näher auseinander gesetzt. Unsicher sind wir uns bei der Größe der Filterkammer. Meint ihr insgesamt 4 x 1m reichen aus? Da wir möglichst viel Energie sparen wollen, soll Lufthebertechnik zum Einsatz kommen. Dachte da an zwei Luftheber, damit man z.B. im Winter die Leistung drosseln bzw halbieren kann und falls mal eine Pumpe ausfällt, hat man immer noch die halbe Leistung. Oder haltet ihr das für übertrieben?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29.Apr 2014 9:53 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 09.Jun 2012 12:47
Cash on hand:
963,50 Taler

Beiträge: 1491
Ich weiß zu diesem Thema gehen die Meinungen ausseinander, aber wenn ihr einen Pflanzbereich macht, dann plant diesen so, das die Koi diesen nicht nutzen können. Das würde ich schon alleine wegen der Verletzungsgefahr machen.
Auch plant den Pflanzbereich so, das ihr dort die Pflanzen in Kies setzen könnt. Optimal sind dann Körbe, die Ihr zum Reinigen und Pflanzenschneiden herausnehmen könnt

_________________
Gruß Uwe

Meine Teichbaudoku:
viewtopic.php?f=1&t=15521


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 29.Apr 2014 10:02 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 03.Apr 2006 18:39
Cash on hand:
1.212,74 Taler

Beiträge: 1895
Wohnort: Thüringen
Hallo,

Die Größe der Filterkammer kann schon ausreichen, jedoch wäre es schön zu wissen, was ihr da alles unterbringen wollt?
Ich nehme mal an, TF, Helixkammer, und 2x LH.
Für den TF braucht ihr aber einen Kanalanschluss oder eine entsprechende Schmutzsammelkammer.
Damit werden die 4m ganz schön knapp. Und die 1m Breite finde ich auch etwas knapp für einen TF, aber dem ist es ja egal ob der längs oder quer aufgestellt wird.

Beim Luftheber halte ich mich raus, ist in meinen Augen eine Modeerscheinung bei der die Überraschung später kommt.

Biokammer könnte z.B. so aussehen:

Dateianhang:
SAM_0331 (Mittel).JPG
SAM_0331 (Mittel).JPG [ 124.75 KiB | 4537-mal betrachtet ]


Braucht man auch nicht unbedingt eine Pumpenkammer dafür, die Pumpe(n) werden direkt an das Ablaufrohr der Kammer angeschlossen.

_________________
Gruß Jörg

Mein Teichbau: viewtopic.php?t=5481


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29.Apr 2014 10:36 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 27.Apr 2014 19:13
Cash on hand:
104,47 Taler

Beiträge: 10
Hallo zusammen,
den Pflanzenbereich werden wir auf jeden Fall unzugänglich für die Koi machen, allein schon deswegen, weil wir gestern Abend eine böse Überraschung erlebt haben. Irgendwas hat uns zwei Koi aus dem Teich geholt. Wir wohnen sehr ländlich, deswegen kommt als Dieb alles mögliche in Frage. *heul* Nun sind es nur noch 4 Koi und mein schöner Ginrin Chagoi und der Kujaku Geschichte *flenn*

Genau in die Filterkammer soll LH, TF und Biokammer mit Hel-x integriert werden. Noch ist ja nichts gemauert, deswegen frage ich vorher nach eurem Rat. Also lieber 1,5m breit? Falls wir uns irgendwann dazu entscheiden, könnte der LH doch gegen eine Pumpe ausgetauscht werden oder nicht? Diese Möglichkeit wollen wir uns auf jeden Fall offen halten. Leider ist der nächste Kanalanschluss viel zu weit weg, daher wollen wir eine Schmutzsammelkammer bazen und das Soühlwasser versickern lassen oder zum Garten bewässern auffangen.

LG Kate


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29.Apr 2014 14:40 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 12.Feb 2006 12:59
Cash on hand:
319,14 Taler

Beiträge: 1408
Wohnort: Wolfsburg
Hallo Kate
Bei Pumpenbetrieb sitzt die Pumpe hinter der Biologie.Beim Luftheber sagen die,die ihn betreiben vor der Biologie.Also wenn ihr die möglich offen halten wollt auf Pumpenbetrieb umzustellen würde ich am Ende der Filterstrecke noch eine Pumpenkammer vorsehen.
Mfg.Horst

_________________
Teichvolumen 30m³,Teichtiefe2,15m
Pflanzteich 11m³,
Filter mit Einlaufkammer und Eigenbautrommler
Helixvortex bewegt
Pumpenkammer mit Linnpumpe und SR
2x Bodenablauf ,1xSkimmer
4x Teicheinlauf
Bachlauf aus Pflanzenteich


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 29.Apr 2014 16:06 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 03.Apr 2006 18:39
Cash on hand:
1.212,74 Taler

Beiträge: 1895
Wohnort: Thüringen
Die Breite hängt auch vom vorhandenen Platz ab.
Wenn genügend da ist, baut zwischen 1,20 und 1,50.

Das Spülwasser das ein Trommelfilter rausholt, ist konzentrierter Dreck.
Versickern lassen kannst du vergessen. Damit ist dann nach einigen Tagen Schluss, dann ist der Boden dicht.
Wenn du das zum Garten bewässern nehmen möchtest, müßte die Kammer wieder recht groß sein, damit sich der Dreck absetzen kann.
Und der stinkt.
Wenn der Kanal weit weg ist, baue dir eine Sammelkammer mit einer Schmutzwasserpumpe die das Spülwasser in den Kanal befördert.
Mit dem Spülwasser kannst du eigentlich nichts mehr anfangen. Das ist Abfall.

_________________
Gruß Jörg

Mein Teichbau: viewtopic.php?t=5481


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Do 15.Nov 2018 0:56 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Di 29.Apr 2014 20:23 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 27.Apr 2014 19:13
Cash on hand:
104,47 Taler

Beiträge: 10
In der Breite könnten wir wohl auch 1,50m bauen und ggf. könnte man ja eine Biokammer mehr bauen, die man später als Pumpenkammer umfunktionieren könnte, falls wir den Luftheber mal gegen eine normale Pumpe tauschen wollen.

Mh, dass mit dem Spühlwasser ist echt noch ein großes Problem. Hatte mich so drauf gefreut, den Teich richtig gut durchdacht zu bauen, aber nun haben wir im Moment nicht die geringste Ahnung, wo wir mit dem Abwasser aus dem Trommelfilter hinsollen :-( Der nächste Kanal ist bestimmt 20m weit weg und noch dazu liegt die Garage auf dem Weg. Das hieße dann regelmäßig (wie oft eigentlich?) einen Schlauch quer übers Grundstück legen, um das Schmutzwasser loszuwerden?! Habe schon gelesen, das manche das Abwasser noch mal filtern, um es dann versickern zu lassen. Wäre das denn langfristig ne Alternative? Puh, ist das alles blöd - ein Vliesfilter ist ja aber auch nicht die beste Alternative - da wäre dann ewig Vlies tauschen angesagt...

Gibt es vielleicht noch eine andere gute Alternative für einen effektiven Vorfilter?

Viele Grüße Kate


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29.Apr 2014 20:39 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 12.Feb 2006 12:59
Cash on hand:
319,14 Taler

Beiträge: 1408
Wohnort: Wolfsburg
Hallo Kate
Wir haben eine Zisterne in die wir das Spülwasser einleiten.Von dort verregnen wir es im Garten.Natürlich muß die Zisterne ab und an gereinigt werden.Wenn der Wind ungünstig steht lassen wir es aber lieber.Einige lassen es auch in die Hecke laufen dann ist der Geruch erträglich.
Mfg.Horst

_________________
Teichvolumen 30m³,Teichtiefe2,15m
Pflanzteich 11m³,
Filter mit Einlaufkammer und Eigenbautrommler
Helixvortex bewegt
Pumpenkammer mit Linnpumpe und SR
2x Bodenablauf ,1xSkimmer
4x Teicheinlauf
Bachlauf aus Pflanzenteich


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 29.Apr 2014 20:44 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 27.Apr 2014 19:13
Cash on hand:
104,47 Taler

Beiträge: 10
Das mit dem verregnen haben wir ja auch überlegt, bei unserem großen Grundstück (und dementsprechend vielen Pflanzen) wäre das echt super. Habt ihr die Zisterne denn eingegraben oder irgendwo "offen" stehen (in der Filterkammer?)? Man muss dann ja zum Reinigen auch irgendwie rankommen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de