Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Di 10.Dez 2019 2:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eiweißabschäumer, EWA, Abschäumer
BeitragVerfasst: Sa 28.Mai 2011 19:53 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26.Jul 2010 21:53
Cash on hand:
322,84 Taler

Beiträge: 97
Wohnort: 15236 Frankfurt (Oder)
Hallo Forengemeinde,

Ich habe mich mal dran gemacht und versucht, einen eiweißabschäumer zu bauen. er entstand aus einer essenz an ewa`s, die so im internet herumkursieren. ich musste ihn für meine zwecke und für meinen filter modifizieren und ich hoffe, dass er demnäächst ordentlich abschäumen wird. ein funktionstest habe ich noch nicht durchgeführt. ist ja auch noch nicht ganz fertig, aber das grundgerüst steht.
nun will ich ihn es euch nicht vorenthalten und meine ersten bilder der entstehung zeigen.
und los gehts. bitte fragen und anregungen posten.


Bild 1. Der untere Teil --> 160 er KG als Säule und 110 er/75 er als Auslauf
Bild


Bild 2: Der obere Teil --> Verjüngung 160 / 110 und dann 110 / 75. Dazwischen Armierungsgewebe um den Schaum zu beruhigen und zu ermöglichen, dass er sich festigen kann.
Bild


Bild 3: Armierungsgewebe kurz vor dem Einpressen. die Dichtung an der KG. Verjüngung wurde zu diesem Zweck entfernt
Bild


Bild 4: Nach dem Einpressen des Armierungsgewebes wurde alles überstehende sauber abgeschnitten und mit inotec versiegelt, da ja die dichtung fehlt
Bild


Bild 5: Im Inneren des Abschäumers wurden schlaufen eingeklebt. Darin werden die luftschläuche verlaufen, dass sie nicht durch die gegend wirbeln.
Bild


Bild 6: durch diesen schlach werden 5 luftschläuche in das innere verlegt und später mit inotec abgedichtet
Bild

Bild 7: das vorläufige andergebnis. bevor er zusammengesteckt wird, müssen ja noch die luftschläuche hinein und die ausströmer. ganz oben sieht man den schaumauslass, darunter den zulauf vom filter und ganz unten den ablauf zum pflanzenfilter. der wassestand wird später mit dem ablaufrohr über dem zulauf liegen. der wasserstand lässt sich mit dem auslaufrohr und zusätzlich über die 160er KG-schiebemuffe in der mitte reguliert.
Bild
__________________
Wer bin ich - Und wenn ja ... wie viele?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31.Mai 2011 12:40 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26.Jul 2010 21:53
Cash on hand:
322,84 Taler

Beiträge: 97
Wohnort: 15236 Frankfurt (Oder)
wenn hier keiner interesse an der entstehung zeigt, dann sicher auch nicht an dem endergebnis.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31.Mai 2011 13:38 
Offline
Sekretär
Sekretär
Benutzeravatar

Registriert: Di 01.Jul 2008 19:00
Cash on hand:
994,37 Taler

Beiträge: 702
Wohnort: Bayreuth
Hallo Pischi

Wieso Interesse die Klicks sprechen doch für dich 95 Aufrufe ist das nicht genug

Aber du solltest auch fragen dazu stellen was einige dazu meinen

Ich hätte schon einige fragen

Wieso nimmst du ein Putzgewebe und nicht einen Plexiglas Platte mit kleineren Löchern

Aber zeig doch mal deine weiteren Bau fortschritte

_________________
Die Wahrheit, die sich in Worten ausdrücken lässt,ist nie die endgültige Wahrheit

http://www.weber-koiteich.de


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 31.Mai 2011 14:12 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26.Jul 2010 21:53
Cash on hand:
322,84 Taler

Beiträge: 97
Wohnort: 15236 Frankfurt (Oder)
@zippi

Zitat:
bitte fragen und anregungen posten.

ist doch verständlich geschrieben von mir oder? :-)

Zitat:
Wieso nimmst du ein Putzgewebe und nicht einen Plexiglas Platte mit kleineren Löchern
man beantwortet eine frage eigentlich nicht mit einer gegenfrage aber ich mach das mal. warum nicht?


Link zum Video


Dateianhänge:
Dateikommentar: hier das ergebnis des ersten abschäumversuches über nacht. 2 liter dieser leckeren brühe.
25.jpg
25.jpg [ 226.49 KiB | 12859-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31.Mai 2011 14:17 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 03.Apr 2006 18:39
Cash on hand:
1.212,74 Taler

Beiträge: 1895
Wohnort: Thüringen
Ich hatte auch mal einen Eigenbauabschäumer.
Das Ergebnis sah so ähnlich aus wie bei dir.
Allerdings läßt die Schaumproduktion nach einigen Tagen stark nach und man muß laufend die Anlage nachjustieren um einen stabilen Schaum zu produzieren.
Ich habe das Ding dann nach einigen Wochen wieder abgebaut, weil es nur noch überflüssiger Stromverbrauch war.

_________________
Gruß Jörg

Mein Teichbau: viewtopic.php?t=5481


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31.Mai 2011 19:15 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26.Jul 2010 21:53
Cash on hand:
322,84 Taler

Beiträge: 97
Wohnort: 15236 Frankfurt (Oder)
@beachmann
mich ostet es keine weitere energie. die luftpumpe ist eh am laufen. warten wir ab, was der langzeitbetrieb zeigt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31.Mai 2011 19:29 
Offline
Sekretär
Sekretär
Benutzeravatar

Registriert: Di 01.Jul 2008 19:00
Cash on hand:
994,37 Taler

Beiträge: 702
Wohnort: Bayreuth
Hallo Jörg
Beachman hat geschrieben:
Ich hatte auch mal einen Eigenbauabschäumer.
Das Ergebnis sah so ähnlich aus wie bei dir.
Allerdings läßt die Schaumproduktion nach einigen Tagen stark nach

weil es nur noch überflüssiger Stromverbrauch war.


Und genau aus dem Grund habe viele nichts dazu gesagt oder geschrieben

Wenn man eine gute Filterung mit Biologie hat braucht man keinen Abschäumer

Aber vom gesamt Ergebnis kann man schon sagen er geht

Ich hätte zur Schaumgewinnung noch Helix mit reingepackt

Aber hier zählt nur das Ergebnis :wink:

_________________
Die Wahrheit, die sich in Worten ausdrücken lässt,ist nie die endgültige Wahrheit

http://www.weber-koiteich.de


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Di 10.Dez 2019 2:05 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Di 31.Mai 2011 20:31 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27.Mär 2006 6:39
Cash on hand:
961,02 Taler

Beiträge: 332
Wohnort: Gochsheim
Hallo,

durch deine Plexiglastrennplatten wirst Du wahrscheinlich ganz schön Flow verlieren.

Gruß

oli

_________________
Teich 30000L TF350 mit HEL-X Biostufe
31 Koi von 35cm bis 76 cm


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 31.Mai 2011 23:18 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26.Jul 2010 21:53
Cash on hand:
322,84 Taler

Beiträge: 97
Wohnort: 15236 Frankfurt (Oder)
@zippl

Zitat:
Ich hätte zur Schaumgewinnung noch Helix mit reingepackt
hätte man machen können. dann hätte man aber im inneren eine extra kammer schaffen müssen. das helix soll ja im filter bleiben.

mein filter läuft, wie ein filter laufen muss. nämlich ohne probleme und die wasserwerte sind bilderbuchmäßig. aber die bakterien können leider auch nicht zaubern und fressen nicht alles, was man ihnen vorsetzt. und das bekommt man eben nur auf diese art und weise abgebaut.

@jagu

1. habe ich keine plexiglasscheibe drin sondern armierungsgewebe.
und 2. kann ich kein flow verlieren, weil dort kein flow mehr durch geht. schau dir die bilder vom aufbau an und dann siehst du, wo das wasser hinein und wieder raus fließt. das gewebe ist viel höher und kümmert sich nur um den schaum.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 01.Jun 2011 7:07 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27.Dez 2010 10:35
Cash on hand:
4.719,59 Taler

Beiträge: 3140
Wohnort: Bodensee
Guten Morgen Pischi,
einfache Konstruktion sehr gut und sauber ausgeführt.
Ich habe ebenfalls Schaumbildung (siehe unter Fische gesund erhalten) und überlege mir Gegenmaßnahmen.
Jörg (Beachman) bezeichnet die Funktion als nicht konstant bzw. er musste oft eingreifen.
Es interessiert mich sehr welche Erfahrungen Du damit hast.
Funktion: Der Einlauf ist seitlich oben, der Auslauf unten?
Betrieben über eine Pumpe bzw. im Filterauslauf ?
Gruß Karl

_________________
Gruß Kallemann
Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge, der Glaube, meine Sicht sei die einzig richtige
nagurjuna


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de