Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Do 23.Jan 2020 19:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 210 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 20.Feb 2019 20:44 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Di 22.Jul 2008 15:12
Cash on hand:
368,40 Taler

Beiträge: 3047
Wohnort: 93173 Wenzenbach
Stör17033 hat geschrieben:
Pfiffikus,

wie kontrollierst du denn deine Spüllintervalle von deinem Filter?

Gruß Hartmut


Hallo Hartmut,

steuerst du deinen Trommler über HC-SR04 oder was meinst du mit kontrollieren?

Viele Grüße
Hans


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 20.Feb 2019 21:45 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 22.Jan 2013 17:20
Cash on hand:
530,41 Taler

Beiträge: 405
Wohnort: Neubrandenburg
Hans,

nein, ich habe eine seperate Steuerung zu meinem TF.
Aber duch den US-Sensor kann ich sehen, wie oft der TF gespült hat und ob irgendeine Pumpe nicht richtig funktioniert, oder der TF ausgefallen ist. Der Sensor misst die Differenz der Pumpenkammer und zeigt mir dann in der Grafik eine Kurve an mit dem max. und min Wasserstand.

Gruß Hartmut


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 20.Feb 2019 21:55 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 03.Jan 2013 13:07
Cash on hand:
3.337,15 Taler

Beiträge: 642
Hallöchen. Also ich habe ja die Schnittstelle für den Ultraschall Sensor in Python geschrieben. Der Ultraschall Sensor misst dreimal hintereinander und wenn die Ergebnisse zu stark voneinander abweichen, wird die ganze Sache noch mal neu gestartet. Dies hat dann eine Laufzeit Erhöhung zufolge. Ich würde dir empfehlen so ein Ultraschall Sensor immer über einen Spannungsteiler zu betreiben. Damit werden die GPIO Eingänge des Raspberry Pi definitiv geschützt. bei einem reinen Begrenzungswiderstand wird nur der Strom begrenzt. dies kann zur Folge haben dass die GPIO Eingänge auch nicht zuverlässig zu funktionieren.

Somit würde ich dir empfehlen, dass du die Ultraschallsensoren entweder über die Anschluss Platine oder über einen Spannungsteiler betreibst. Eine Anleitung dafür befindet sich schon in der Steuerungssoftware.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk

_________________
____________________
Viele Grüße
Dennis
____________________


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 21.Feb 2019 0:06 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
8.954,68 Taler

Beiträge: 14226
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Hartmut,

Stör17033 hat geschrieben:
wie kontrollierst du denn deine Spüllintervalle von deinem Filter?
im Prinzip gar nicht. Ich lasse in angemessenen Zeitintervallen spülen, die ich zum Beispiel dann temporär auf 2 Minuten verkürze, wenn im Teich gebadet wird.


Pfiffikus,
der im Winter unabhängig vom Wasserstand lieber in kurzen Intervallen spülen lässt, damit die Spülleitung nicht einfrieren kann


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 22.Feb 2019 21:15 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Di 22.Jul 2008 15:12
Cash on hand:
368,40 Taler

Beiträge: 3047
Wohnort: 93173 Wenzenbach
Stör17033 hat geschrieben:
Hans,

nein, ich habe eine seperate Steuerung zu meinem TF.
Aber duch den US-Sensor kann ich sehen, wie oft der TF gespült hat und ob irgendeine Pumpe nicht richtig funktioniert, oder der TF ausgefallen ist. Der Sensor misst die Differenz der Pumpenkammer und zeigt mir dann in der Grafik eine Kurve an mit dem max. und min Wasserstand.

Gruß Hartmut


Alles klar Hartmut :thumbsup:

Wenn Gunter mehr Zeit hat, startet vielleicht die Permanentmessung von 0² mittels Raspi :spinn:


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 14.Jan 2020 21:43 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 01.Mai 2012 9:32
Cash on hand:
1.479,00 Taler

Beiträge: 350
Wohnort: Mangfalltal
Hallo Leute,

habe bei mir nun auch zum Test erst mal ein HC-SR04 angeschlossen. Die Installation ist entsprehend der Hilfe in der Teichsteuerung erfolgt. Passend zu den angeschlossenen Pins habe ich dann den Befehl
Code:
sudo /var/www/html/steuerung/quellen/sensoren/echolot.py 18 17
eingeben. Es ist allerdings nicht passiert, sodass ich mit ctrl-c abgebrochen habe. Wenn ich ihn nun nochmal eingebe kommt die folgende Fehlermeldung:
Code:
/var/www/html/steuerung/quellen/sensoren/echolot.py:27: RuntimeWarning: This channel is already in use, continuing anyway.  Use GPIO.setwarnings(False) to disable warnings.
  GPIO.setup(GPIOTrigger, GPIO.OUT)
0

Der US wird auch gut warm, scheint also dauerhaft zu senden. Weiß jemand was da schief läuft?

Gruß Kai


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 14.Jan 2020 23:50 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
8.954,68 Taler

Beiträge: 14226
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Kai,

normalerweise werden die Sensoren im Betrieb nicht warm. Und der Befehl läuft auch nicht so lange. Die Ausgabe im zweiten Durchlauf erscheint korrekt, denn der erste Versuch wurde ja abgewürgt und hat aus diesem Grunde den PIN nicht wieder freigegeben.

Hast Du wirklich korrekt verdrahtet? Die Nummern der PINs entsprechen nicht der Nummer der GPIOs. Wie das bei Deinem Raspi-Typ nummeriert ist, erfährst Du, wenn pi in die Konsole den Befehl
Code:
pinout
eingibt.


Pfiffikus,
der ansonsten mit einer Ferndiagnose überfordert ist


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Do 23.Jan 2020 19:10 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Mi 15.Jan 2020 9:40 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 01.Mai 2012 9:32
Cash on hand:
1.479,00 Taler

Beiträge: 350
Wohnort: Mangfalltal
Hallo Gunter,

der Trigger hängt direkt am Pin 12 (GPIO18) und das Echo über einen Spannungsteiler 470/330 am Pin 11 (GPIO17). Gnd hängt an Pin 9 und Vcc an Pin 2. Eigentlich sollte das passen.
ich bin mir nicht mal sicher ob es überhaupt am Anhscluss des Sensors liegen kann. Den Trigger wird er doch einfach raussenden und ob ein Echo kommt oder nicht hängt doch auch davon ab, ob der Sensor überhaupt eine Reflexion innerhalb der Reichweite sieht. Habe den selben Befehl gerade mal mit Pin 13 also GPIO27 eingegeben, ohne das ein Sensor da dranhängt und da kommt nach kurzer Zeit als Antwort "0". werde mal den Sensor auf GPIO27 umhängen und dann probieren. Wie bekomme ich den das Blockieren von GPIO17 wieder aufgehoben?

Gruß Kai


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 15.Jan 2020 10:14 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 01.Mai 2012 9:32
Cash on hand:
1.479,00 Taler

Beiträge: 350
Wohnort: Mangfalltal
Hallo Gunter,

sehr dubios: habe jetzt gerade mal rebootet und jetzt funktioniert es. Habe sonst nichts geändert. Werde das jetzt mal weiter in der Teichsoftware konfigurieren. Mal sehen, wo das nächste Problem auftritt :oops: .

Gibt es eigentlich schon Erfahrungen bzgl. der Lebensdauer dieser Sensoren in feuchten Umgebungen. Ich würde das Teil vergießen, aber die Piezos sind ja trotzdem noch offen. ich will das Teil unter anderem in die Klarwasserkammer des Filters einbauen. damit könnte ich anhand ausbleibender Schwankungen beim Vliestransport feststellen, dass die Vliesrolle am Ende ist.

Gruß Kai


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 15.Jan 2020 22:21 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
8.954,68 Taler

Beiträge: 14226
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Kai,

Fliegerkarle hat geschrieben:
Gibt es eigentlich schon Erfahrungen bzgl. der Lebensdauer dieser Sensoren in feuchten Umgebungen.
klares JEIN.

In meiner Filterkammer befindet sich ein solcher Sensor. Dieser wurde mit einer 75er HT-Rohr-Endkappe vor Spritzwasser geschützt. Optisch hat er nicht gelitten.

Da sich die Entnahme meines Teich-Raspis aus seinem Spritzschutzrohr und der Anschluss von neuen Geräten relativ umständlich handhaben lässt, war mein Spieltrieb noch nicht so groß, diesen Sensor jemals an den Raspi anzuschließen. Abgesehen davon ist mir die Betriebssicherheit am Teich wichtig, so dass ich für Spielzwecke bei Bedarf noch weitere Raspis hier liegen habe.


Pfiffikus,
der keine Ahnung hat, ob das Ding noch funktioniert


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 210 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de