Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: So 28.Nov 2021 18:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Um eine effektive Hilfe der Forenuser zu bekommen, ist es hilfreich, vor dem Erstellen eines neuen Themas in der Rubrik Krankheiten, genaue Angaben zum Teich und den Gegebenheiten vor Ort zu machen. Folgende Punkte sollten immer mit angegeben werden.


Das sind die wichtigsten Fragen, die vorab dem Forenusern mitgeteilt werden sollten, anhand dieser kann schon einiges ausgeschlossen werden. Dieser Fragenkatalog kann einfach kopiert und in eure Anfrage eingesetzt werden.


Hast Du den Wohnort oder wenigstens die Postleitzahl in (3 Stellen reichen) deinem Profil angegeben? Hier kann ein User aus der Nähe oft mal schnell an den Teich kommen, und nach dem Rechten sehen.

Viele Themen sind schon sehr oft gestellt worden, und hier ist die Suchfunktion sehr hilfreich, da manch erfahrene User nicht gerne zum 100. Mal die gleiche Frage beantworten möchte.

Auch ist es hilfreich, sich zu einzelnen Themen hier in der Enzyklopädie einzulesen. Hier wurde das Beste aus dem Forum zusammengetragen, und viele Fragen auch hier sehr schnell beantwortet.

Achtung eine Ferndiagnose im Internet oder per Telefon kann nur ein Anhaltspunkt sein, um auf Probleme aufmerksam zu machen. Keinesfalls sollte man sich ungeprüft darauf verlassen! Auch sollten Dosierungen von Medikamenten etc. noch einmal überprüft werden. Hier gab es schon oft Zahlendreher, Komma falsch gesetzt etc.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chloramin T und Fütterung
BeitragVerfasst: Fr 12.Nov 2021 9:35 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 30.Aug 2020 16:44
Cash on hand:
25,38 Taler

Beiträge: 7
Hallo Allerseits,

mein Teich ist beheizt und hat aktuell 18 Grad. Grund ist, ein Koi hatte eine Schwimmblasenentzündung und soll laut Doc warm überwintern um keinen Rückfall zu erleiden.

Nun das ist nicht das Problem. Zurzeit haben 2 Koi eine Bakterielle Entzündung und haben auch schon AB Spritzen erhalten. Jeweils eine habe ich selbst gegeben, dank guter Anleitung kein Problem. Es ist auch schon eine Besserung zu sehen.

Der Keimdruck im Teich wird nun zusätzlich durch Chloramin T gesenkt. 2 gr pro 1000 Liter anstatt der üblichen 1gr. Nun meine Frage, meine Koi lutschen die Algenbelege ab wie die Verrückten, Hunger. Der Doc meinte ich könnte denen Morgens ein wenig Futter vor der nächsten Dosis geben. Das gruselt mich ein wenig, allerdings nehmen sie ja auch das Chloramin durch das ablutschen der Teichfolie auf.

Was meint Ihr dazu? Futter oder Fasten?

Bedanke mich schon mal im voraus.

Gruß Nathy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chloramin T und Fütterung
BeitragVerfasst: Fr 12.Nov 2021 12:50 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 30.Aug 2020 16:44
Cash on hand:
25,38 Taler

Beiträge: 7
Ach ja, Filter läuft bei Zugabe von Chloramin T jeweils 4 Stunden in sich und Wasserwerte sind noch gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chloramin T und Fütterung
BeitragVerfasst: Fr 12.Nov 2021 14:23 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 02.Jan 2009 9:47
Cash on hand:
1.517,90 Taler

Beiträge: 6006
Wohnort: Lappersdorf
Hallo Nathy,

erstmal, wenn du einen Koidoktor am Teich hattest, warum zweifelst du an der Aussage, und fragst noch in Foren, wo du nie weißt wer dir da welche fundierte Aussage gibt? Außer es handelt sich um einen normalen TA der sich nicht auf Koi spezialisiert hat.

Aber wenn du bakterielle Erkrankungen hast, hast du im System oder Teichmanagement einen Fehler, der schleunigst behoben werden sollte. Auf Dauer kannst du nicht den Keimdruck mit Chloramin T senken.

_________________
Gruß Robert

www.koifutterhandel.de


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chloramin T und Fütterung
BeitragVerfasst: Fr 12.Nov 2021 15:51 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 30.Aug 2020 16:44
Cash on hand:
25,38 Taler

Beiträge: 7
Hallo Robert,

genau das ist der Punkt. Der Doc ist kein auf Koi spezialisierter Arzt, er behandelt "auch" Koi und andere Zierfische.

Das mit dem Keimdruck ist so eine Sache, wir haben im September beim Taurosinstitut unser Teichwasser testen lassen und es wurde bei allen getesteten Bakterien laut Tabelle als unbedenklich eingestuft, aber das heißt ja nicht das der Teich steril ist. Bakterien sind ja da, wenn auch in nicht bedenklicher Anzahl. Ich las das immer 2 x jährlich machen um sicher zu gehen. Ergebnisse waren:

Enterobakterien 3.000
Pseudomonaden/Aeromonaden 4.000
Koloniezahl 30000

Nun gut, das ist ein anderes Thema. Mir ging es jetzt um Fütterung bei Chloramin T Behandlung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chloramin T und Fütterung
BeitragVerfasst: Fr 12.Nov 2021 19:48 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
5.599,31 Taler

Beiträge: 6048
Wohnort: Schwerin
Ich würde bei 18 Grad leicht weiter füttern.

Gerade wenn das Immunsystem auf Hochtouren läuft, brauchen die Koi Energie.

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chloramin T und Fütterung
BeitragVerfasst: Fr 12.Nov 2021 20:51 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 30.Aug 2020 16:44
Cash on hand:
25,38 Taler

Beiträge: 7
Hallo Ekki, das werde ich tun und dabei die Wasserwerte gut im Auge behalten. Jeweils Morgens vor der Behandlung etwas und am Nachmittag wenn der Filter wieder angeschaltet wird. Ich hatte nur Bedenken, das das Chloramin den Koi schadet, wenn sie es mit dem Futter aufnehmen, aber sie lutschen ja auch die Algenbelege ab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chloramin T und Fütterung
BeitragVerfasst: Sa 13.Nov 2021 8:40 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
5.599,31 Taler

Beiträge: 6048
Wohnort: Schwerin
Egal was für Mittelchen wir für Behandlungen oder zur "Desinfektion" in den Teich geben müssen... gut finden die Koi das nie. Und teilweise sind es auch Gifte oder Cancerogene, die direkt in die Fische eindringen.

Aber es geht eben darum abzuwägen, ob man die Koi leicht schädigt, um ein ein Sterben zu verhindern.

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: So 28.Nov 2021 18:26 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chloramin T und Fütterung
BeitragVerfasst: Fr 19.Nov 2021 10:39 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 30.Aug 2020 16:44
Cash on hand:
25,38 Taler

Beiträge: 7
So langsam verlier ich das Vertrauen in den Doc. Die Behandlung ist seit Sonntag abgeschlossen. Ich habe Montag die Filter gereinigt und 20 % Wasserwechsel gemacht. Eine noch feinere Vliesrolle in den Vliesfilter integriert, für noch bessere Vorfilterung und jetzt bekommt mein Doitsu Karashi schon wieder neue weiße Beläge an Kopf und Schwanzflosse. An den anderen Flossen waren sie die ganze Zeit noch vorhanden und sind nur minimal zurückgegangen.

Ich werde das Gefühl nicht los, das da noch was anderes im Argen ist und er vielleicht etwas übersehen hat. Im Moment frisst er noch mit und macht einen neugierigen Eindruck. Hatte beim Tierarzt versucht anzurufen, da geht keiner ans Telefon. Das kommt leider öfter vor, das da tagelang keiner zu erreichen ist. Sicher ist da viel los, aber ich kann auch nicht eben mal in die Praxis fahren, weil mein Mann unter der Woche das Auto hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chloramin T und Fütterung
BeitragVerfasst: Sa 20.Nov 2021 15:19 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
2.362,84 Taler

Beiträge: 693
Hallo Nathy,


Ein Teich ist nun mal nicht abgeschirmt, so das von außerhalb immer resistente Keime eingeschleppt werden können. um so wichtiger ist es ein Antibiogram zu erstellen, weil ansonsten zu viel wertvolle Zeit vergeht und nur an Symptomen herum laboriert wird.
Mit dem Cloramin-t wurde nur der allgemeine Keimdruck reduziert und die Biologie teilweise zerstört. Da hätte ich lieber 0,3-0,6 Salz genommen. Durch das Cloramin-t würde ich jetzt auf jedenfalls davon abraten. Behandelt wurde mit einem Breitbandantibiotikum, was nicht anschlägt. Das war die alte Vorgehensweise, mit dem Ergebnis was wir inzwischen haben, nämlich mit den hohen Resistenten und fast den Verbot solcher Medikamente.
Das beste ist noch immer befallene Fische zu separieren. Eine mögliche Keimfreiheit / Reduzierung (durch Desinfektionsmittel) zu erzielen. einen Teich kann man in der Regel nicht desinfizieren, ohne die fische gleich mit zu himmeln. Eine Temperatursenkung kann ebenfalls eine Keimbelastung verringern, dann allerdings in Verbindung mit häufigen Wasserwechsel, aber bitte nicht niedriger als 8°.
Aber auch nur so lange bis das entsprechende AB. Vor liegt. Zur besseren Genesung ist es besser die 22° zu erreichen. Auch ist sicherzustellen, das keine Haut und Saugwürmer ( Kimenwürmer) vorhanden sind, Weil durch deren Einstich -Verletzungen eine Eintrittspforte für Erreger, Bakterien, Viren oder Pilze finden / geschaffen wird. Wenn gefüttert wird, dann nur mit Zusätzlich angereicherten Vitaminen, um die Abwehrkräfte zu mobilisieren, Ansonsten eher nicht, um eine zusätzliche Wasserbelastung zu verhindern.

Mit freundlichen Grüßen. Heribert

Wie lautet überhaupt die bisherige Diagnose von deinem Veterinär.?
Beim Koi klan gibt es eine Veterinär-Liste.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de