Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: So 25.Jun 2017 21:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Um eine effektive Hilfe der Forenuser zu bekommen, ist es hilfreich, vor dem Erstellen eines neuen Themas in der Rubrik Krankheiten, genaue Angaben zum Teich und den Gegebenheiten vor Ort zu machen. Folgende Punkte sollten immer mit angegeben werden.


Das sind die wichtigsten Fragen, die vorab dem Forenusern mitgeteilt werden sollten, anhand dieser kann schon einiges ausgeschlossen werden. Dieser Fragenkatalog kann einfach kopiert und in eure Anfrage eingesetzt werden.


Hast Du den Wohnort oder wenigstens die Postleitzahl in (3 Stellen reichen) deinem Profil angegeben? Hier kann ein User aus der Nähe oft mal schnell an den Teich kommen, und nach dem Rechten sehen.

Viele Themen sind schon sehr oft gestellt worden, und hier ist die Suchfunktion sehr hilfreich, da manch erfahrene User nicht gerne zum 100. Mal die gleiche Frage beantworten möchte.

Auch ist es hilfreich, sich zu einzelnen Themen hier in der Enzyklopädie einzulesen. Hier wurde das Beste aus dem Forum zusammengetragen, und viele Fragen auch hier sehr schnell beantwortet.

Achtung eine Ferndiagnose im Internet oder per Telefon kann nur ein Anhaltspunkt sein, um auf Probleme aufmerksam zu machen. Keinesfalls sollte man sich ungeprüft darauf verlassen! Auch sollten Dosierungen von Medikamenten etc. noch einmal überprüft werden. Hier gab es schon oft Zahlendreher, Komma falsch gesetzt etc.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Di 10.Jan 2017 17:24 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 09.Mär 2010 19:53
Cash on hand:
4.756,56 Taler

Beiträge: 1355
Wohnort: Burghausen
Hallo,

Salz als Therapiemittel ok, aber nicht im Teich, das ist unnötig und unsinnig. Aber es beruhigt, vorallem wenn Frau Doktor sowas propagiert.

Gruß W


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Mi 11.Jan 2017 18:25 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12.Okt 2011 13:11
Cash on hand:
925,26 Taler

Beiträge: 202
:D
Beruhigend wäre eine ordendliche Begründung für diese sicher gute Empfehlung einer Expertin.
Denn es gibt einige gute Gründe.

_________________
Mein Hobby, meine Arbeitsstätte, mein Verein. Schaut mal rein.
http://www.albaquarium.de
und/oder auf Facebook
https://m.facebook.com/l.php?u=https%3A ... E0zyrf&s=1


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Mi 11.Jan 2017 19:25 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27.Okt 2006 16:49
Cash on hand:
956,60 Taler

Beiträge: 997
Es wird immer Gegner von Salz geben besonderst im Teich.
Aber jedes richtiges Medikamment ist teuere wie Salz oder einen guten Wasserwechsel !
Ich mach das meistes als erstes bevor ich den Tierarzt hole.

Aber kann ja jeder machen wie er will.

_________________
Nichts ist unmöglich !


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Mi 11.Jan 2017 19:58 
Offline
Anonymer User

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
4.606,75 Taler

Beiträge: 1106
Wohnort: 670..
Ich bin auch kein Verfechter von Wasserzusätzen. Aber Salz kann in manchen Fällen sehr hilfreich sein. Hätte hier keine Probleme damit den Teich wenn es nötig ist aufzusalzen.

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Mi 11.Jan 2017 20:00 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
6.558,03 Taler

Beiträge: 5188
Wohnort: Schwerin
Hier geht es aber weniger um Salz als "Medikament", sondern darum, dass eine höhere Salzkonzentration im Teich dazu führt, dass die aktiv (unter Energieverbrauch) arbeitenden Ionenpumpen der Koi in den Kiemen, Nieren, Darm etc. deutlich weniger gegen das Konzentrationsgefälle (Koi -> Teichwasser) arbeiten müssen.

Dadurch verballert der Koi nicht noch seine letzten Energiereserven und schafft es vielleicht noch bis zum Frühjahr.

Obwohl der an der Oberfläche treibende Koi auf dem Bild von Frau Dr. L. nicht mehr viel Hoffnung macht. Der ist energetisch schon kurz vor Null. :cry:

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Mi 11.Jan 2017 20:10 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12.Okt 2011 13:11
Cash on hand:
925,26 Taler

Beiträge: 202
Was die Haltung und Pflege der Tiere betrifft sollte eben nicht jeder machen was er will. Und Sachkenntnisse verhindern die Entscheidungsfreiheit.

_________________
Mein Hobby, meine Arbeitsstätte, mein Verein. Schaut mal rein.
http://www.albaquarium.de
und/oder auf Facebook
https://m.facebook.com/l.php?u=https%3A ... E0zyrf&s=1


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Do 12.Jan 2017 14:18 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 09.Mär 2010 19:53
Cash on hand:
4.756,56 Taler

Beiträge: 1355
Wohnort: Burghausen
Hallo,

dass das zur Erschöpfung der Becherzellen bei der Schleimproduktion führt und der Fisch damit langfristig Schaden bei seinem Schleimschutz erleidet, scheint wohl nebensächlich ??!!

Gruß W


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: So 25.Jun 2017 21:44 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Do 12.Jan 2017 14:53 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: So 19.Nov 2006 15:01
Cash on hand:
422,20 Taler

Beiträge: 11149
Wohnort: Echem
wr hat geschrieben:
Hallo,

dass das zur Erschöpfung der Becherzellen bei der Schleimproduktion führt und der Fisch damit langfristig Schaden bei seinem Schleimschutz erleidet, scheint wohl nebensächlich ??!!

Gruß W


Hallo Wolfgang,

da Karpfen ja auch im Brackwasser gut wachsen,
stellt sich doch die Frage ab welchem Salzgehalt die Koi Schaden erleiden?

Und auch die Salzfreunde klagen nicht über kranke Koi, oder ist da was bekannt?

_________________
Gruß
Klaus





23 Koi 48-78cm ; 42t Teich ; EB-Trommler ; 220L Helx ; 23t Ppe u. 13t Ppe. ; 70W + 40W UVC ; >60kg Fisch

Mein Futter : https://www.koifutterhandel.de/
Und Koi Power : http://koipower.de/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Do 12.Jan 2017 17:08 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
6.558,03 Taler

Beiträge: 5188
Wohnort: Schwerin
wr hat geschrieben:
Hallo,

dass das zur Erschöpfung der Becherzellen bei der Schleimproduktion führt und der Fisch damit langfristig Schaden bei seinem Schleimschutz erleidet, scheint wohl nebensächlich ??!!

Gruß W


Wenn der Koi den Winter nicht überlebt und tot ist, dann benötigt er seine Becherzellen nicht mehr.

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Teich aufsalzen , ein Irrweg ?
BeitragVerfasst: Do 12.Jan 2017 18:08 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12.Okt 2011 13:11
Cash on hand:
925,26 Taler

Beiträge: 202
wr hat geschrieben:
Hallo,

dass das zur Erschöpfung der Becherzellen bei der Schleimproduktion führt und der Fisch damit langfristig Schaden bei seinem Schleimschutz erleidet, scheint wohl nebensächlich ??!!

Gruß W


es ist nicht nebensächlich. Es ist nur schlicht falsch. Dabei erschöpft sich gar nichts in Sachen Schleimproduktion. Der Karpfen fährt seine Schleimproduktion herunter. Gerade im Winter. Je höher der Salzgehalt(bis max. 0,7%), desto besser. Er spart dadurch viel Energie.

_________________
Mein Hobby, meine Arbeitsstätte, mein Verein. Schaut mal rein.
http://www.albaquarium.de
und/oder auf Facebook
https://m.facebook.com/l.php?u=https%3A ... E0zyrf&s=1


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de