Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mi 14.Nov 2018 12:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 584 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56 ... 59  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 21.Feb 2018 22:17 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
9.607,60 Taler

Beiträge: 14002
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Florian,

Teich4You hat geschrieben:
Meinen Wasserwechsel musste ich einmal für 7 Tage aussetzen, weil ich mir der Gartenschlauch eingefroren war.
Schlauch einfach mal eine Stunde lang in den Teich werfen. Dann gehts wieder.


Pfiffikus,
der am früheren Teich immer noch einen Ersatzschlauch für diese Fälle bereit gehalten hatte


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 22.Feb 2018 8:04 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 02.Jan 2009 9:47
Cash on hand:
619,91 Taler

Beiträge: 5889
Wohnort: Lappersdorf
Auch ich habe immer einen Ersatzschlauch in der Garage.


Robert
der bei Minustemperaturen den Schlauch bis zum nächsten Gebrauch im warmen Keller lagert


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 22.Feb 2018 8:41 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 05.Jan 2016 10:13
Cash on hand:
76,61 Taler

Beiträge: 860
Wohnort: 31234 bei Peine
Manche Dinge schiebt man halt gerne vor sich her. :wink:

Eigentlich sollte gar kein Schlauch mehr nötig sein, sondern alles unterirdisch und automatisch funktionieren.
Ist ja bereits vorbereitet und muss nur angeschlossen werden.
Wenn es das Wetter zu lässt, eine der ersten Sachen die ich angehen werde.


Florian,
der den Schlauch aus Faulheit immer draußen liegen hat, aber mittlerweile leer laufen lässt.

_________________
Gruß
Florian

YouTube-Koi-Kanal https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You

30.000l, 170cm tief, 12 Koi 50-70cm, PP35 Trommelfilter, 2 Kubik Biofilter mit Japanmatten und statischen Helix, Umwälzung rund 35 Kubik die Stunde, selbst geplant, selbst gebaut, Abdichtung mit flexibler Dichtschlämme.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 22.Feb 2018 10:49 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21.Feb 2007 10:38
Cash on hand:
555,12 Taler

Beiträge: 1689
Wohnort: 58093 Hagen/NRW
Pfiffikus hat geschrieben:
Hallo Florian,

Teich4You hat geschrieben:
Meinen Wasserwechsel musste ich einmal für 7 Tage aussetzen, weil ich mir der Gartenschlauch eingefroren war.
Schlauch einfach mal eine Stunde lang in den Teich werfen. Dann gehts wieder.


Pfiffikus,
der am früheren Teich immer noch einen Ersatzschlauch für diese Fälle bereit gehalten hatte


ich will ja nur hoffen, das der Schlauch aufgerollt eingefroren ist und nicht der Länge nach, könnte sonst knapp mit der Teichlänge werden, :roll:

_________________
Schöne Grüße aus Hagen,


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 22.Feb 2018 11:43 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
7.900,46 Taler

Beiträge: 1997
Wohnort: 670..
Das mit dem Schlauch Leer laufen lassen funktioniert auch nicht immer bei mir hat sich das Restwasser an einem Stück gesammelt und wieder war der Schlauch zugefroren :D

Habe auch letztes Jahr eine Leitung unterirdisch verlegt und jetzt hat der ganze Spuk ein Ende gefunden. Das ganze noch Automatisiert fertig.

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 22.Feb 2018 14:37 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 02.Apr 2014 20:44
Cash on hand:
5.575,75 Taler

Beiträge: 1525
Wohnort: 15xyz
Genau Jürgen.
Das ewige Schlauchgerolle,die kalten Finger und das einfriern waren echt nerfig.
Deshalb hab ich meine Leitung auch im Boden versenkt ,vernünftige Steuerung ran und fertig.

_________________
Gruß Ronny


Jedes Ding hat drei Seiten:
Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 12.Mär 2018 12:42 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 05.Jan 2016 10:13
Cash on hand:
76,61 Taler

Beiträge: 860
Wohnort: 31234 bei Peine
Moin.

Mitte März ist fast erreicht.
Es gibt auch wieder einiges zu berichten.

Nachdem die Temperatur zeitweilig auf 4,8 Grad abgesackt war (trotz Heizstab), ist sie nun über die vergangenen Wochen bei fast 7 Grad angekommen.
Die Heizung habe ich vor Beginn der Temperatursteigerung abgeschaltet.
Der Heizstab hat die Grenze des Machbaren irgendwo bei 8-10 Grad Temperaturdifferenz (Teich zu Umgebung) an meinem Gewässer.
In diesem Bereich kann er die Temperatur halten.
Alles darüber führt zu einem langsame Abfall der Temperatur von 0,1 bis 0,3 Grad in 24h.
Ich finde das schon erstaunlich das der Stab das schafft und möchte nochmal betonen, das Dämmung hier das Stichwort ist.

Dateianhang:
märz_temp.jpg
märz_temp.jpg [ 353.13 KiB | 978-mal betrachtet ]


Die Gesamtübersicht zeigt einige Schwankungen.
Diese verlaufen allerdings über lange Zeiträume.
Wenn man genau hin sieht bewegen sich die Schwankungen aber in einem Bereich von 2 Grad.
Daher denke ich, dass mein Temperaturmanagement bisher ganz in Ordnung war.

Sehr beeindruckt bin ich weiterhin von den solaren Gewinnen durch die Doppelstegplatten.
Nur wenige Sonnenstrahlen reichen aus die Lufttemperatur jenseits der 15 Grad zu befördern.
Da meine Diagramme nur mit Daten im 6-Stunden-Rhytmus gefüttert werden, sind manche Spitzen leider nicht mit drauf.
Ein Nachteil von händischer Pflege. :D

Dateianhang:
gesamt_temp.jpg
gesamt_temp.jpg [ 458.49 KiB | 978-mal betrachtet ]


Die letzten zwei Tage war es ja schon heftig warm mit 15 bis teilweise 18 Grad draußen.
Ich habe die Abdeckung tagsüber einfach mal runter genommen an einer Stelle damit die Fische mal frische Luft und Sonne bekommen.

Dateianhang:
39849397255_2e714c20e9_k.jpg
39849397255_2e714c20e9_k.jpg [ 867.98 KiB | 978-mal betrachtet ]


Das wurde auch gut angenommen und alle scheinen munter zu sein.
Ein Ochiba hält sich allerdings etwas zurück.
Der war schon immer etwas scheuer als die anderen.
Er steht unter Beobachtung, aber bisher sehe ich noch keinen Grund für Handlungsbedarf.
Alle nehmen das Futter und sind interessiert wenn man am Teich steht.
Ich bin trotzdem gespannt wie sich die Fische machen, wenn die Wassertemperatur weiter steigt.

Dateianhang:
26741419408_059eaf9837_k.jpg
26741419408_059eaf9837_k.jpg [ 287.96 KiB | 978-mal betrachtet ]


Wie einige vielleicht mitbekommen haben, bin ich dabei mir eine Quarantäne Anlage zu errichten um die diesjährigen Neuzugänge zu hältern, bis sie bereit für den Teich sind.
Dazu habe ich ein Gewächshaus aufgestellt, einen Boden reingezogen, den Boden gedämmt und darauf einen Intex-Pool mit 2.300 Liter errichtet.
Am Wochenende konnte ich dann erstmalig Wasser einlassen und die Filteranlage anschließen.
Das Ganze ist einfach gehalten und dient nur der Quarantäne.
Daher verwende ich auch die alte Oase-Kiste von meiner alten Hälterung.
Ich muss die Schläuche nochmal austauschen, da diese etwas gelitten haben und einige Dichtungen scheinen auch hinüber.
Und wahrscheinlich tausche ich die Pumpe gegen eine DM Vario, weil ich mir da Freiraum für zukünftige Spielereien schaffen möchte.
Auf jeden Fall bin ich bisher ganz zufrieden mit dem Fortschritt und liege gut im Zeitplan und im Budget.
Der Probebetrieb läuft erst mal und die auffälligen Teile werden im Laufe der Woche dann ausgetauscht.
Der Traum einer festen Hälterung muss leider noch etwas aufgeschoben werden.
Aber hey....man braucht auch Ziele. 8)

Dateianhang:
40701605752_94d0227c7d_k.jpg
40701605752_94d0227c7d_k.jpg [ 960.8 KiB | 978-mal betrachtet ]

_________________
Gruß
Florian

YouTube-Koi-Kanal https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You

30.000l, 170cm tief, 12 Koi 50-70cm, PP35 Trommelfilter, 2 Kubik Biofilter mit Japanmatten und statischen Helix, Umwälzung rund 35 Kubik die Stunde, selbst geplant, selbst gebaut, Abdichtung mit flexibler Dichtschlämme.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Mi 14.Nov 2018 12:08 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Di 13.Mär 2018 15:43 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 13.Dez 2005 0:39
Cash on hand:
686,38 Taler

Beiträge: 424
Wohnort: 94356 Kirchroth
Teich4You hat geschrieben:
Wie einige vielleicht mitbekommen haben, bin ich dabei mir eine Quarantäne Anlage zu errichten um die diesjährigen Neuzugänge zu hältern, bis sie bereit für den Teich sind.
Dazu habe ich ein Gewächshaus aufgestellt, einen Boden reingezogen, den Boden gedämmt und darauf einen Intex-Pool mit 2.300 Liter errichtet.
Am Wochenende konnte ich dann erstmalig Wasser einlassen und die Filteranlage anschließen.
Das Ganze ist einfach gehalten und dient nur der Quarantäne.
Daher verwende ich auch die alte Oase-Kiste von meiner alten Hälterung.
Ich muss die Schläuche nochmal austauschen, da diese etwas gelitten haben und einige Dichtungen scheinen auch hinüber.
Und wahrscheinlich tausche ich die Pumpe gegen eine DM Vario, weil ich mir da Freiraum für zukünftige Spielereien schaffen möchte.
Auf jeden Fall bin ich bisher ganz zufrieden mit dem Fortschritt und liege gut im Zeitplan und im Budget.
Der Probebetrieb läuft erst mal und die auffälligen Teile werden im Laufe der Woche dann ausgetauscht.
Der Traum einer festen Hälterung muss leider noch etwas aufgeschoben werden.
Aber hey....man braucht auch Ziele. 8)

Dateianhang:
40701605752_94d0227c7d_k.jpg


Hast du bei dem Intex Pool keine bedenken das die Folie was ans Wasser abgibt das die Fische schädigt?

_________________
_______________
Schöne Grüsse

Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 13.Mär 2018 15:46 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 05.Jan 2016 10:13
Cash on hand:
76,61 Taler

Beiträge: 860
Wohnort: 31234 bei Peine
JürgenBritzl hat geschrieben:
Hast du bei dem Intex Pool keine bedenken das die Folie was ans Wasser abgibt das die Fische schädigt?


Da ich nicht der Erste bin, der so einen Pool einsetzt und er etliche Wochen Zeit zum auslüften hat ..... nein.

Hast du dahingehend Bedenken?

_________________
Gruß
Florian

YouTube-Koi-Kanal https://www.youtube.com/c/TeichGarten4You

30.000l, 170cm tief, 12 Koi 50-70cm, PP35 Trommelfilter, 2 Kubik Biofilter mit Japanmatten und statischen Helix, Umwälzung rund 35 Kubik die Stunde, selbst geplant, selbst gebaut, Abdichtung mit flexibler Dichtschlämme.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 13.Mär 2018 16:39 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik

Registriert: Do 20.Apr 2006 11:32
Cash on hand:
3.178,20 Taler

Beiträge: 12319
Ich werde bei meinem anstehenden Umbau auch auf einen Intex Pool zurückgreifen.

Grüße,
Frank

_________________
https://www.youtube.com/c/pondware


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 584 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56 ... 59  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de