Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mi 22.Aug 2018 8:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 483 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 45, 46, 47, 48, 49
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 06.Mai 2018 13:04 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23.Jan 2010 18:45
Cash on hand:
2.359,43 Taler

Beiträge: 382
Wohnort: Meckesheim bei Heidelberg
Achtung
wichtiger Hinweis bezüglich der Foscam R4!

Aus Zufall ist mir gerade aufgefallen, dass wenn die R4 über den Firefox Browser aufgerufen wird, ein wichtiger Teil in der Konfiguration fehlt.
Wer seine Kamera mit bestimmten Überwachungsbereichen konfigurieren will, findet hier keine Einstellmöglichkeit.
Das bedeutet, dass bestimmte Bereiche nicht ausgeschlossen werden können. Die Überwachung läuft dann über den gesamten Bildbereich!

Bild

Hier ist zwar der Zeitplan für die Überwachung möglich, nicht aber bestimmte Bereiche.
Anderst ist das wenn man die R4 über den Internetexplorer oder über Chrome mit IE TAB aufruft. Siehe Bilder:

1. mit den bestimmten Bereichen, 3 Bereiche können vorgegeben werden.
hier IE.
Alle drei Bereiche können einzeln aktiviert werden und die Sensibilität kann man auch vorgeben!
Bild

und hier im Chrome:

Bild

Das bedeutet aber auch, dass man für die aktivierung dieser Bereiche einmal mit dem IE oder Chrome mit IE TAB die Einstellungen vornehmen muss und dann normal mit den Firerfox arbeiten kann. Denn die Einstellungen sind dann bereits in der Kamerasoftware abgelegt.

_________________
Gruß Bernd

Mein Garten bei YouTube:
http://www.youtube.com/watch?v=WtbyQeX3x8U
Unterwasser- Film - Aufnahmen 24.7.12
http://www.youtube.com/watch?v=JASvHVzT8bE


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 08.Jun 2018 9:45 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 08.Sep 2010 12:08
Cash on hand:
859,85 Taler

Beiträge: 793
Wohnort: 53639 Königswinter
Mal ein paar Bilder für das Sommerloch!!


Dateianhänge:
03C8C115-0F79-4234-B630-2A87542A8115.jpeg
03C8C115-0F79-4234-B630-2A87542A8115.jpeg [ 113.12 KiB | 222-mal betrachtet ]
792446F7-11B4-450E-8B7A-11B0A2EC4B6E.jpeg
792446F7-11B4-450E-8B7A-11B0A2EC4B6E.jpeg [ 107.14 KiB | 222-mal betrachtet ]
39FE56D5-9CBC-4576-A1BF-5AC88671A40F.jpeg
39FE56D5-9CBC-4576-A1BF-5AC88671A40F.jpeg [ 108.41 KiB | 222-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Glasfaserkabel, was nun ?????
BeitragVerfasst: Di 21.Aug 2018 15:03 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23.Jan 2010 18:45
Cash on hand:
2.359,43 Taler

Beiträge: 382
Wohnort: Meckesheim bei Heidelberg
Hallo an alle Kamerabesitzer und die die es werden wollen!!!!

Ich bekomme immer mehr Anfragen, wie das mit den IP Kameras und der neuen Glasfasertechnik aussieht.
Warum diese Anfragen ?????
Ganz einfach.
Mit dem Einzug der schnellen Geschwindigkeit in der Glasfasertechnik hat man viele Vorteile, aber auch einen für uns entscheidenten Nachteil!

Die öffentlichen IPV4 und IPV6 Adressen sind eindeutige Adressen, mit denen sich der Router ( egal welche Marke ) ins Internet einwählt. Diese Adressen haben nichts mit den IP Adressen innerhalb des eigenen Netzwerks zu tun.
Der wichtigste Nachteil ist, dass die frühere IPV4 Adresse, die für die meisten IP Kameras in unserem Preissegmente benötigt wurde, bei den meisten Anbietern zum Wegfall kommt.

Dadurch ist der Zugriff auf die Kameras, von außerhalb des eigenen Netzwerks, nicht mehr möglich.

Das liegt an Dual Stak und Dual Stak light.
Was bedeutet das?

Ganz einfach erklärt bedeutet das, dass bei Dual Strak zusätzlich zu der bisherigen IPV4 Adresse nun auch die IPV6 vollwertig zum Einsatz kommt.
Wer einen Anbieter mit dieser Variante hat, wird mit den Kameras keine Probleme bekommen.

Bei den Anbieter die nur Dual Stak light anbieten fällt die alte IPV4 Adresse komplett weg und es wird ausschließlich mit der IPV6 Adresse gearbeitet.
Mit dieser Adresse können wir die Kameras nicht mehr im IPV4 Pool erreichen und somit ist keine Verbind mehr möglich.

Ausführlich: ( Quelle http://www.ipv6-portal.de/glossar/dual-stack.html )

Glossar: Dual Stack / Dual Stack Lite
Dual Stack meint den Parallelbetrieb von beiden Internet Protokoll Versionen (IPv4 und IPv6) bei einem Server. Das Konzept wurde für den Übergang zu IPv6 entworfen.
Ein praktisches Einsatzgebiet für den Dual Stack ist zum Beispiel eine Website:
Der Anbieter möchte die Seite sowohl für Besucher, die mit dem alten, als auch Besucher mit dem neuen Protokoll erreichbar machen. In der Domain Name Zone wird dann sowohl ein A-Record als auch ein AAAA-Record gesetzt (mehr dazu unter Ressource Records), auch werden diese beiden Adressen auf dem Server für die Webseite gebunden.
Wenn nun der Besucher über das neue Protokoll auf die Webseite zugreifen will, steht ihm die IPv6-Adresse als Möglichkeit bereit. Dennoch können Nutzer, die weiterhin über das alte Protokoll im Netz "surfen" wie gewohnt über die IPv4-Adresse auf die Seite zugreifen.
Scripts, wie zum Beispiel der IPv6-Button können die Protokollversion abfragen und gegebenenfalls dem Besucher mitteilen, über welche Version er mit dieser Seite verbunden ist.

Dual Stack Lite (DS-Lite) hier wird dem Kunden nur eine global routbare IPv6 Adresse zugewiesen (anders als beim regulären Dual Stack Betrieb, wo dem Nutzer eine IPv4 und IPv6 Adresse zugeordnet wird). Auch dieses Konzept wurde wegen der Verknappung der IPv4-Adressen entwickelt. Es findet heute bereits Verwendung bei Internet Service Providern, die durch "Dual Stack Lite" IPv4-Adressen einsparen wollen.

Ähnlich wie beim Vorgehen bei NAT, werden private IPv4-Adressen genutzt. Das IPv4-Paket erhält jedoch unter "Dual Stack Lite" nicht schon beim Endgerät des Kunden per NAT-Übersetzung eine öffentliche IPv4-Adresse, sondern wird über den Router (Customer Premises Equipment, kurz CPE) zunächst in ein IPv6-Paket gekapselt. Dieses wird dann über die IPv6-Verbindung des CPE in das Netz des Internet Service Providers transportiert, wo das IPv6-Paket entpackt und das ursprüngliche IPv4-Paket (mit privater IP-Adresse) wiederhergestellt wird. Danach wird die private IPv4-Adresse per Carrier-grade NAT in eine öffentliche IPv4-Adresse geändert und das Paket wird in das Internet geroutet.


Wer hat hier schon Probleme mit der Kamera und wie habt Ihr das gelöst?
Auch wer noch keine Lösung gefunden hat, kann nun hoffen.

Es gibt eine einfache und dazu noch kostengünstige Lösung.

Darüber werde ich in den nächsten Wochen berichten.
Derzeit läuft eine Versuchsreihe bei einem User.
Nach erfolgreichem Abschluss werde ich Euch die Lösung aufzeigen.

Nach dem Motto:
Einfach genial und genial einfach !!!

Her mit Euren Erfahungen.

_________________
Gruß Bernd

Mein Garten bei YouTube:
http://www.youtube.com/watch?v=WtbyQeX3x8U
Unterwasser- Film - Aufnahmen 24.7.12
http://www.youtube.com/watch?v=JASvHVzT8bE


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 483 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 45, 46, 47, 48, 49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de