Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mo 24.Jun 2019 18:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 718 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61 ... 72  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 10.Mai 2019 17:35 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
4.557,99 Taler

Beiträge: 644
Creddy hat geschrieben:
@Georg: Eine Vollisolierung hat sicherlich sehr große Vorteile in den Übergangszeiten. Die von dir beschriebene ausgeglichene Energiebilanz unterstellt aber, dass ich auf jeden Fall heizen werde. Und das will ich eigentlich erstmal nicht, wenn ich es nicht muss. Entscheide ich mich für die Vollisolierung komme ich ums Heizen nicht mehr drum rum und habe keine Möglichkeit ganz auf das Heizen zu verzichten.
Die letzten Winter waren hier so mild, dass ich wahrscheinlich nicht hätte heizen müssen, wenn ich die Erdwärme hätte nutzen können.
Anzumerken wäre auch, dass ich bereits eine fette PV-Anlage habe. In den Übergangsphasen habe ich mehr Strom als im Winter zur Verfügung. Wenn die Energiebilanz relativ gleich ist, würde ich den Strom lieber im Frühjahr und Herbst aufbringen.

--> das Argument wusste ich nicht. Damit schlägt das Pendel wieder um.
Creddy hat geschrieben:
Der nicht wegzudiskutierende Vorteil, mit einer Vollisolierung auch eines Tages ganzjährig voll durchheizen zu können, schließe ich eigentlich aus.

--> ein weiteres Argument gegen die Vollisolierung
[quote="Creddy"]
Somit sehe ich bei meinem aktuellen Wissensstand eigentlich mehr Argumente für eine Teilisolierung.
[quote="Creddy"]
korrekt, aber du siehst ohne klare Vorgaben bzw. verbindliche oder auch variable Kriterien eierst du nur rum und es kommt kein vernünftiges feedback.
Dass Du in dem Fall Teilisolierung nur oben isolieren brauchst, hab ich dir ja schon geschrieben.
Gruß Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 3 UVC je 40 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 11.Mai 2019 15:29 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
2.608,17 Taler

Beiträge: 468
Hallo,
eine Komplett-Wärmeisolierung halte ich auch für überflüssig Somit profitierst Du von der Erdwärme.

Bei der Teichgröße ist ein Zuheizen schon eine Herausforderung.
Ich habe eine Bodenheizung "aus Edelstahlrohren" Teich -Mitte" verbaut, wodurch der Bodengrund als Wärmespeicher dient. Tagsüber wird über Solar wärme eingebracht und langsam ans Wasser abgegeben.

Im Winter wird über die Zentralheizung und Grundwasser zugesteuert.

Somit halten sich die Kosten im rahmen...

Grüße Heribert


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 11.Mai 2019 23:02 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 25.Mai 2018 15:28
Cash on hand:
2.366,60 Taler

Beiträge: 178
Hallo zusammen,

dann ist es klar, ich werde dann keine Vollisolierung machen.

@Stephan und Georg: Wenn ich nur oben die 75cm der Flachzone isoliere, dann innen oder außen? Oder spielt das dann keine große Rolle?

Ich denke die PE-Aufkantung auf den oberen 20cm zu dämmen wäre nicht so dolle. Die einfachste Lösung wäre doch das Wasser im Winter einfach 20cm abzulassen. Dann würde der Wasserstand bis Oberkante Schalstein und Isolierung stehen. Oder gibt es gründe die dagegen sprechen?

Grüße
Christian


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 12.Mai 2019 6:30 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Do 09.Aug 2007 21:24
Cash on hand:
2.651,08 Taler

Beiträge: 1137
Wohnort: Wegberg
Du kannst nicht mal eben 20cm Wasser ablassen , weil deine Anlage ansonsten außer Betrieb ist. Jetzt dämm von außen und fertig .

VG,
Stephan


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 12.Mai 2019 7:07 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
8.841,95 Taler

Beiträge: 2281
Wohnort: 670..
Wie auch immer Christian, bei der jetzt reduzierten Dämmung wird es keine Rolle spielen ob innen oder außen. Vielleicht würde ich auf die Dämmung zur Hausseite hin ganz verzichten weil diese Seite Dir im Winter evtl. mehr bringen könnte als wie mit Dämmung. Das Haus gibt im Winter Wärme ab und mit der Isolation würdest du diese dann ausbremsen.
Wie Stephan schon schrieb das mit dem Wasserstand verändern wird nicht funktionieren da deine Filteranlage vom Wasserstand lebt.
Das einzige was du nicht planen kannst ist eben das Wetter........und in welchen Bereichen sich die Koi im Winter aufhalten.

Gruß Jürgen

_________________
Mein Teich:
https://www.youtube.com/watch?v=bQ380gUdcew&t=0s
Mein Filter:
https://www.youtube.com/watch?v=tOKGC3X1-Ak&t=0s


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 12.Mai 2019 8:57 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
4.557,99 Taler

Beiträge: 644
Die Antwort innen oder außen ist doch klar. Innen wäre sinnvoll bei Vollisolierung. Mit der oberen Isolierung soll lediglich verhindert werden, dass Frosttemperaturen an die Teichkonstruktion /Teichwasser gelangt. Dann sollte die Isolierung besser außen hin und behindert nichts.

Nach ein Wort zur nun mehrfach zitierten Erdwärme:
Man sollte die Wirkung nicht überschätzen. Dieser Wärmeaustausch ist sehr begrenzt, weil das Wasser ja keinen direkten Kontakt zum Boden hat. Sie hilft allerdings sehr gut bei unbeheizten abgedeckten Teichen, um bei Dauerfrost (permanent <<3°) Teichwassertemperaturen um 5-6° zu halten.
Ich nenne das Sytemtemperatur, weil sich das an verschiedenen Teichen genau so einstellt. Vorausgesetzt der Teich liegt nicht gerade in einer Region mit sehr strengeren Wintern. Je nach Gebiet, lokale Bedingungen und Art der Abdeckung kann das vielleicht um etwa 1° schwanken.
Ob Folie oder Doppelstegplatte macht nicht viel unterschied. Beides verhindert, dass der Wind die wärmere Luft über dem Wasser nicht abtransportiert und über dem Wasser ein "Pufferzone" entsteht, die den Wärmeaustrag verringert. Auch Wellenschlag wird verhindert (größere Kontaktfläche). Diese Verringerung reicht dann aus, um mit der Bodenwärme den Temperaturverlust bei Wassertemperturen um 5-6° auszugleichen. Ohne Abdeckung ist der Wärmeaustrag i.d.R. etwas größer als der Nachschub aus dem Boden. Die Teichtemperatur sackt dann bei Dauerfrost auch unter 4° ab (vielleicht nicht so sehr in geschützten Lagen oder bei Teichen mit Grundwasserkontakt)
Die Wärmeenergie kann genutzt werden, weil eben das Teichwasser mit um die 5° und der Boden mit um die 10° eine doch recht große Differenz haben. Ist die Differenz deutlich geringer, findet kein merklicher Austausch statt. Man rechnet üblicherweise bei Erdwärmebohrungen als grober Wert mit etwa 50W/m für normalen Untergrund. Ich würde deshalb annehmen, dass die Zu- und Rückleitungen im Boden auch einen wesentlichen Beitrag leisten.
Gruß Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 3 UVC je 40 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 13.Mai 2019 10:24 
Offline
Teichtechnik
Teichtechnik
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24.Dez 2014 12:15
Cash on hand:
1.384,37 Taler

Beiträge: 160
Wohnort: 65428
Hallo Creddy,
Creddy hat geschrieben:
Ich will einerseits versuchen nicht blauäugig und naiv an die Sache ran zu gehen, will aber auch auf dem Boden bleiben. Daher würde ich gerne ohne zweite Filterstrecke, ohne ein noch größeres Gartenhaus und ohne Winterbecken starten. Ich möchte meine paar Fische gerne ganz ordinär im Becken überwintern lassen.

Das ist doch eine vernünftige Einstellung.
Bei deiner Größenordnung macht eine Vollisolierung wenig Sinn,
zumal eine Abdeckung über deine gesamte Teichoberfläche schwer zu realisieren ist.
Viel wichtiger halte ich,
einen frostfreien Frischwasserzulauf/Überlauf bzw. Spülwasserablauf/Kanalanschluß.
Auch die Sprühdüsen des Filters sowie der Schwimmerschalter sollten gegen Frosteinwirkung entsprechend geschützt sein.
Grüße FLEX


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Mo 24.Jun 2019 18:24 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Mo 13.Mai 2019 18:45 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 25.Mai 2018 15:28
Cash on hand:
2.366,60 Taler

Beiträge: 178
Hallo Flex,

ich hatte meinen Sanitärmann bereits hier, da ich mir eine ordentliche Frischwasserleitung legen möchte. Diese wird vor dem Druckminderer der Hausleitung abgezwackt und dann frostsicher 30 Meter bis ins Filterhaus gezogen. Leider muss ich den kompletten gepflasterten Boden im Carport für diese Aktion aufmachen, aber es ist die einzig sinnvolle Alternative.

Ich bin übrigens am überlegen auch gleich Heizungsrohre mit zu verlegen. Man weiß nie was kommt. Wenn ich schon den Frischwasseranschluss ziehe und den ganzen Boden aufreise, würde sich das ja anbieten. Oder zumindest ein entsprechendes Leerrohr. Meine Wärmepumpe, bzw. meine Steuerung hat einen Ausgang für einen 2. Heizkreis und sogar ein Poolprogramm.

Einen Abwasseranschluss habe ich auch. Gerade erst heute habe ich mit einem Helfer die Terrasse aufgerissen und einen Abwasserabzweig eingebaut, welcher dann zum Filterhaus führt.

Ich werde den Filterkeller unter dem Filterhaus übrigens komplett dämmen. Der Keller ist 2 Meter tief. Da drauf kommt ein sehr großes Gartenhaus. Alleine wegen der Abwärme der technischen Geräte wird das Haus und der Keller vermutlich komplett Frostfrei sein. Das Filterhaus verfügt auch über recht große Fenster, welche Richtung Süden ausgerichtet sind.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 13.Mai 2019 19:45 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
9.040,75 Taler

Beiträge: 14134
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Christian,

Creddy hat geschrieben:
Ich bin übrigens am überlegen auch gleich Heizungsrohre mit zu verlegen.
das ist sehr weise, auch wenn diese in den ersten zehn Jahren möglicherweise brach liegen werden. Aber im (geschätzten) elften Jahr wirst Du froh drüber sein.


Creddy hat geschrieben:
Man weiß nie was kommt. Wenn ich schon den Frischwasseranschluss ziehe und den ganzen Boden aufreise, würde sich das ja anbieten. Oder zumindest ein entsprechendes Leerrohr.
Wieso steht da ein "oder"? Wenn der Graben ohnehin offen ist, dann ist wenigstens ein Leerrohr Pflicht, und zwar neben den heute verlegten Leitungen. Auch wenn Du heute noch nicht weißt, ob da mal ein Glasfaserkabel, eine Sauerstoffleitung oder was auch immer da mal durch gezogen werden soll.


Pfiffikus,
bei dem gleich zwei KG-Rohre DN 110 vom Haus zum Teich verlegt worden sind


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 14.Mai 2019 19:04 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 25.Mai 2018 15:28
Cash on hand:
2.366,60 Taler

Beiträge: 178
@Pfiffikus: Ja du hast recht. Da gibt es eigentlich keine 2 Meinungen. Ich hau da auch 2x KG110 rein. Das kostet nichts und man ist auf der sicheren Seite.
Die Rohre aus meinem Technikraum laufen dann erst mal in ein bestehendes Gartenhaus. Von dort geht es dann in einem zweiten Graben weiter zum Filterhaus. Bereits jetzt läuft schon Strom, Netzwerk und Busleitung zum Gartenhaus.

Ich war heute übrigens mal beim Steinhändler, welcher einen verdammt guten Eindruck hinterlassen hat. Super Beratung, tolle Auswahl und sehr faire Preise. Der Chef hat uns persönlich beraten und hat auch viel Erfahrung mit Steinen am Teich.
Wir haben uns unzählige Findlinge und Wassersteine angeschaut. Meine ursprüngliche Idee mit Granit zu arbeiten habe ich verworfen. In der Engen Auswahl sind nun Alpin, Ardennen und Großkiesel. Letzterer wird vermutlich wegen der Kosten ausscheiden. Die Entscheidung wird wohl zwischen Alpin und Ardenner fallen.

@All mit Findlingen: Was habt ihr denn genommen? Gibt es hier User mit Ardenner Findlingen? Gibts da eventuell Bilder wie das am Teich wirkt?

Und hier mal der Stand der Dinge an der Baustelle.
Leider ging es erst gestern mit dem Mauern los und nicht wie geplant am Freitag. Hier mal der Anfang ...
Dateianhang:
WhatsApp Image 2019-05-14 at 19.55.10.jpeg
WhatsApp Image 2019-05-14 at 19.55.10.jpeg [ 385.94 KiB | 201-mal betrachtet ]


Und hier der Stand heute ...
Dateianhang:
WhatsApp Image 2019-05-14 at 19.55.11.jpeg
WhatsApp Image 2019-05-14 at 19.55.11.jpeg [ 305.45 KiB | 201-mal betrachtet ]

Dateianhang:
WhatsApp Image 2019-05-14 at 19.55.11 (1).jpeg
WhatsApp Image 2019-05-14 at 19.55.11 (1).jpeg [ 389.58 KiB | 201-mal betrachtet ]


Da nun die erste Reihe sitzt hoffe ich morgen auf einen optisch großen Schritt! Ich hoffe am Freitag wieder die Betonpumpe anrücken lassen zu können.
Am Wochenende war übrigens kein Stillstand. Gemeinsam mit meinem Papa habe ich einige KG250-Rohre für das Filterhaus vorbereitet. Also schneiden, schleifen und stecken. Bilder folgen in Kürze.

Grüße
Christian


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 718 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61 ... 72  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de