Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Di 21.Mai 2019 18:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 02.Okt 2018 9:12 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Dez 2009 15:17
Cash on hand:
0,32 Taler

Beiträge: 696
Servus,

ich plane gerade meine Filterkammer neu.
Hierbei würde ich gerne meine Biotonne neu machen und die Flakes einsetzen.

Jetzt ist für mich nur die Frage, wie ist diese Biotonne optimal aufgebaut?
Anströmung von unten, seitlich etc.?
Bewegung hauptsächlich durch Luft, so sehen für mich zumindest die Genesis Biotonnen aus.

Vielleicht hat ja jemand die Flakes schon im Einsatz und könnte vielleicht mit Bildern und Erfahrungen helfen.

Vielen Dank im voraus.

Gruß
Bernhard

_________________
______________________________________________________________________________________________________________________
Der wahrscheinlich weltweit einzige Koifutterhändler, der eigentlich gar kein Futter verkaufen will!
http://www.koifutterhandel.de
Lieferung ist tagesformabhängig, Paypalzahlung ist aber möglich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.Okt 2018 9:24 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Mo 07.Sep 2015 21:13
Cash on hand:
2.170,74 Taler

Beiträge: 1017
Wenn Du eine neue Biotonne baust...
dann nutze jeden Effekt...

Einlauf tangential
Siebrohr senkrecht mittig
Auslauf am Boden wo das Siebrohr drinsteckt
Belüfterring

_________________
Schwimmteich 120m³ mit kleinen Fehlern und 3 Fischen

http://www.teichbau-forum-naturagart.de ... edl-berlin
Polymare TrommelfilterOptimierung:
viewtopic.php?f=14&t=21119
Teichsteuerung Siemens LOGO
viewtopic.php?f=14&t=21321
Luftheberbau DN 200
http://www.hobby-gartenteich.de/xf/thre ... -2m.44737/
Lufthebermesswerte nach geisy:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... li=1#gid=0


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 03.Okt 2018 19:40 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Dez 2009 15:17
Cash on hand:
0,32 Taler

Beiträge: 696
Dann praktisch so wie im Anhang?
Gruß Bernhard Bild

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

_________________
______________________________________________________________________________________________________________________
Der wahrscheinlich weltweit einzige Koifutterhändler, der eigentlich gar kein Futter verkaufen will!
http://www.koifutterhandel.de
Lieferung ist tagesformabhängig, Paypalzahlung ist aber möglich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 04.Okt 2018 10:00 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Mo 07.Sep 2015 21:13
Cash on hand:
2.170,74 Taler

Beiträge: 1017
sieht schon gut aus..

Es gehen durch jedes noch so feine TF oder EBF Sieb immer ein paar Feinanteile mit durch und es bildet ich ja auch in der Biokammer selber so einiges.

Du musst entweder die Biokammer am Boden mit einem Ablass- BA versehen und diesen regelmäßig mal öffnen, oder den Ablauf am Boden so einbauen, daß sich dort kein Schlamm sammeln kann.

Wie wäre die Idee, am Boden mittig als Ablauf eine KG 160 Muffe einzubauen und dort so etwas senkrecht einzustecken.

https://www.crystalponds.de/siebrohre/für-160er-kg-rohr-dn-150/160er-siebrohr/#cc-m-product-13627150423

Ist natürlich auch immer von der Bauweise/ Material der Biokammer abhängig...
PEHD baut Dir so etwas jede gute Firma
Biokammer aus Beton und GFK geht so etwas auch- da lässt sich immer eine KG Muffe unten mit einkleben- und das möglichst ohne überstehenden Rand.

Ist ja alles nix neues mit dieser Bauform... "Hexenkessel" :D

Meine Biokammer habe ich damals leider nicht so gebaut....
Die ganzen seitlich abgehenden Gitterrohre stören natürlich eine Kreisströmung....

Aber am Boden habe ich damals einen BA eingeklebt und ziehe regelmäßig den Schieber....
da kommt immer so einiges an Dreck mit raus. :hallo:

Leider habe ich damals es versäumt den BA der Biokammer zu automatisieren...was sehr einfach ist, wenn man das senkrecht hochgehende Rohr vom BA nicht wie bei mir 20cm unter OK Wasser am Schieber enden lässt,

sondern z.B. 5cm über OK Wasser per Bogen in den Kanal führt....
Und unten am Rohr per äußerer Druckdose Luft einbläst....
So eine Luftmembranpumpe kann man ja einfach per Schaltuhr oder SPS steuern- ist ggf. einfacher als automatische Zugschieber/ Ventile.... :hallo:
---------
Je nach Teichvolumen und benötigter Pumpleistung kann ggf. ein KG 160 Abgang zu wenig sein....

_________________
Schwimmteich 120m³ mit kleinen Fehlern und 3 Fischen

http://www.teichbau-forum-naturagart.de ... edl-berlin
Polymare TrommelfilterOptimierung:
viewtopic.php?f=14&t=21119
Teichsteuerung Siemens LOGO
viewtopic.php?f=14&t=21321
Luftheberbau DN 200
http://www.hobby-gartenteich.de/xf/thre ... -2m.44737/
Lufthebermesswerte nach geisy:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... li=1#gid=0


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Creddy, Palatia und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de