Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Do 09.Apr 2020 4:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Di 24.Mär 2020 11:13 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik
Benutzeravatar

Registriert: So 19.Feb 2012 23:28
Cash on hand:
75,73 Taler

Beiträge: 465
Wohnort: Vreden
Wenn Leute sich nicht um folgendes kümmern wollen oder können, bleiben doch nur wenige alternativen zum Bürstenfilter.
z.B. beim Trommelfilter oder EBF
-Steuerung samt Einstellungen
-Sensoren
-Motor und Kraftübertragung
-Lagerungen der Trommel / Laufband
-Gewebegröße und Gewebereinigung
-Düsenbalken/Düsen
-Spülpumpen
-Schmutzauffangrinne und Abflüsse
-Lautstärke
-Winterfest machen
-Ausfallsicherheit/Redundanz
-höherer Energiebedarf da kein reines Schwerkraftsystem, das Wasser muß nach dem Gewebe wieder hoch gepumpt werden

Warum sollte ich es mir kompliziert machen wenn es auch einfach geht.

Für mich ist der Bürstenfilter ein idealer Filter für den Luftheber, da wird er jede normale Pumpe bei der Umwälzmenge pro Watt schlagen.
Da reicht dann eine Tief von 1,7m um Werte unterhalb von 1W/m³ Umwälzung zu erreichen.
Ein weiterer Vorteil ist dann das man keinen Strom mehr in der nähe vom Wasser braucht.

Björn, wenn du in einem BMW Forum nach einem Audi fragst wirst du auch nicht viele positive Antworten erhalten. Hier sind viele TF und EBF Freunde.

Gruß
Norbert

_________________
Koigewicht und Teichrechner


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Di 24.Mär 2020 11:29 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik

Registriert: Do 20.Apr 2006 11:32
Cash on hand:
1.504,92 Taler

Beiträge: 12511
Hallo Nobert,

ein Schwerkraftsystem bedeutet, dass das Wasser alleine durch Schwerkraft in den Filter fliesst. Ein Teichsystem mit TF oder EBF ist selbstverständlich ein reines Schwerkraftsystem. Jeder Filter egal welcher, erzeugt einen Widerstand unterschiedlicher Größe und diese nimmt die Pumpe oder der Luftheber als zusätzliche Förderhöhe wahr. Bei der Bürste ist dieser Widerstand normalerweise kleiner als beim TF / EBF, das ist richtig. Dafür muss ich im Gegenzug die Bürsten selbst reinigen, während beim TF / EBF die Maschine es für mich übernimmt.

Wie immer im Leben, es gibt keine Vorteile ohne Nachteile. Wir sind Vergleicher und schlagen da zu, wo für uns persönlich der Gesamtsaldo am besten ausschaut. Deshalb gibt es die Vielfalt, ansonsten würde jeder zur gleichen Schlußfolgerung kommen und hätte den gleichen Filter. :wink:

Viele Grüße,
Frank

_________________
60 m³ Koiteich mit Strudel | 60.000 l/h mit 80 Watt inklusive Belüftung | DN250 Luftheber mit zwei FujiMAC 80 R II | Edelstahl EBF 800 mit 100 µm Sefar Filtergewebe | 250 Liter Pond Wheelys mit Secoh SLL 20 bewegt | 36W sterilAir UVC


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Di 24.Mär 2020 12:14 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik
Benutzeravatar

Registriert: So 19.Feb 2012 23:28
Cash on hand:
75,73 Taler

Beiträge: 465
Wohnort: Vreden
Yoshihara hat geschrieben:
Hallo Nobert,

ein Schwerkraftsystem bedeutet, dass das Wasser alleine durch Schwerkraft in den Filter fliesst. Ein Teichsystem mit TF oder EBF ist selbstverständlich ein reines Schwerkraftsystem.

Viele Grüße,
Frank


Hallo Frank

Auch beim Spaltiseb wie z.B. dem US3 läuft das Wasser alleine in den Filter, muß aber dann wie beim TF und EBF wieder raus gepumpt werden. Da nennt man es Halbschwerkraft.
Alle Siebe erzeugen eine Stufe und der strömungsbedingte Höhenunterschied wie bei allen anderen Filtern kommt dann noch dazu.

Gruß
Norbert

_________________
Koigewicht und Teichrechner


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Di 24.Mär 2020 12:38 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik

Registriert: Do 20.Apr 2006 11:32
Cash on hand:
1.504,92 Taler

Beiträge: 12511
Genau. Und der Bürstenfilter erzeugt ebenfalls eine Stufe, wenn auch meist eine kleinere.

Grüsse,
Frank

_________________
60 m³ Koiteich mit Strudel | 60.000 l/h mit 80 Watt inklusive Belüftung | DN250 Luftheber mit zwei FujiMAC 80 R II | Edelstahl EBF 800 mit 100 µm Sefar Filtergewebe | 250 Liter Pond Wheelys mit Secoh SLL 20 bewegt | 36W sterilAir UVC


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Di 24.Mär 2020 13:24 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik
Benutzeravatar

Registriert: So 19.Feb 2012 23:28
Cash on hand:
75,73 Taler

Beiträge: 465
Wohnort: Vreden
Wenn du wirklich Stufen im Bürstenfilter hast dann liegt das wohl eher an der Kammer. Ich denke die Stufe die du meinst, die ist dann auch noch da wenn alle Bürsten raus sind. Dann liegt die Stufe an der falschen Anbindung der Kammer.
Stufe ist für mich wo das Wasser plötzlich eine andere Höhe hat, wie vor und nach einem Sieb.
Strömungsbedingter Höhenunterschied ist für mich wie bei einem Fluß wenn das Wasser fließt.

Den größten Höhenunterschied am Teich ist vor und nach der Pumpe. Nur Bewegung ist für die Pumpe einfacher als auch noch Stufen zu überwinden.

Wenn du eine Kammer hast die ohne Bürsten keinen sichtbaren Höhenunterschied zeigt und mit Bürsten eine Stufe, dann hätte ich gerne ein Foto.

_________________
Koigewicht und Teichrechner


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Di 24.Mär 2020 14:26 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik

Registriert: Do 20.Apr 2006 11:32
Cash on hand:
1.504,92 Taler

Beiträge: 12511
Den Filter sehe ich als Einheit und die Stufe hast Du dann zwischen vor und nach dem Filter.

Grüsse,
Frank

_________________
60 m³ Koiteich mit Strudel | 60.000 l/h mit 80 Watt inklusive Belüftung | DN250 Luftheber mit zwei FujiMAC 80 R II | Edelstahl EBF 800 mit 100 µm Sefar Filtergewebe | 250 Liter Pond Wheelys mit Secoh SLL 20 bewegt | 36W sterilAir UVC


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Di 24.Mär 2020 21:10 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik
Benutzeravatar

Registriert: So 19.Feb 2012 23:28
Cash on hand:
75,73 Taler

Beiträge: 465
Wohnort: Vreden
Hallo Frank

Ok, wenn Wasser fließt braucht es ein Gefälle dazu.
Das hast du auch ohne Filtermaterial und ich glaube nicht das das Gefälle mit Bürsten sichtbar ansteigt.
Wenn du nun in die selbe Filterstrecke mit der gleichen Umwälzung einen Trommelfilter einbaust, hast du bis zum Sieb und vom Sieb bis zum Rücklauf das gleiche Gefälle alleine weil das Wasser fließt. Zusätzlich kommt dann der sichtbare unterschied am Sieb selber davor und danach wie beim Trommler und EBF. Der Bürstenfilter hat den nicht.

Ich denke jedem ist nun klar was du und ich gemeint haben.
Nur Filter die ein Gefälle aus dem fließenden Wasser haben ohne plötzlich sichtbare unterschiede wie beim Sieb, sind für mich reine Schwerkraftsysteme.

Gruß
Norbert

_________________
Koigewicht und Teichrechner


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Do 09.Apr 2020 4:45 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Di 24.Mär 2020 21:22 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik

Registriert: Do 20.Apr 2006 11:32
Cash on hand:
1.504,92 Taler

Beiträge: 12511
Nobert, es kann jeder seine eigenen Definitionen festlegen. In der Literatur ist ein Schwerkraftsystem anders definiert. Aber wir kommen vom Thema ab. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Filter sollten mittlerweile klar sein. :D

Viele Grüße,
Frank

_________________
60 m³ Koiteich mit Strudel | 60.000 l/h mit 80 Watt inklusive Belüftung | DN250 Luftheber mit zwei FujiMAC 80 R II | Edelstahl EBF 800 mit 100 µm Sefar Filtergewebe | 250 Liter Pond Wheelys mit Secoh SLL 20 bewegt | 36W sterilAir UVC


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Mi 25.Mär 2020 5:13 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik
Benutzeravatar

Registriert: So 19.Feb 2012 23:28
Cash on hand:
75,73 Taler

Beiträge: 465
Wohnort: Vreden
Warum ist in der Teichwelt dann der US3 nur Halbschwerkraft?

_________________
Koigewicht und Teichrechner


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bürstenfilter
BeitragVerfasst: Mi 25.Mär 2020 15:50 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 05.Okt 2008 13:37
Cash on hand:
252,21 Taler

Beiträge: 785
Ob Bürsten oder nicht soll jeder selber entscheiden. Was ich nicht verstehe sind diese maßlosen Übertreibungen, 4m oder 8m lange Bürstenkammern und dann steht man daneben und bewundert den Schmutz in den ersten Reihen :pillepalle:
Noch schlimmer sind diese gigantischen Biotürme, wurde ja schon öfters gezeigt wie versiegt die Dinger nach einem Jahr Betrieb aussehen. Und einfach zu warten/mal schnell zu säubern sind Kubikmeterweise Helix garantiert nicht.
Wenn schon klassisch dann sehe ich beim guten alten Mehrkammerfilter mehr Vorteile als bei großen Absetzkammern mit Bürsten und anschließenden Gigabioturm. Allein der Platzverbrauch, benötigte Wassermenge, Strombedarf, das gesamte System ergibt für mich keinen Sinn.

_________________
Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de