Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mi 19.Dez 2018 14:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Mi 14.Mär 2018 10:50 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
6.992,04 Taler

Beiträge: 5732
Wohnort: Schwerin
Die Spinnen gehen doch immer wieder dahin zurück, wo sie Nahrung finden.

Und da die Insekten in der Nacht von den Infrarotlampen der Kamera angelockt werden, ist doch klar, dass die Spinnen immer wieder kommen.

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Mi 14.Mär 2018 10:51 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
6.992,04 Taler

Beiträge: 5732
Wohnort: Schwerin
Siggi hat geschrieben:
Da wir eh immer weniger Insekten haben, verzichte ich aufs sprühen !

Siggi


:hugg:

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Mi 14.Mär 2018 10:58 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 07.Dez 2005 18:48
Cash on hand:
1.660,08 Taler

Beiträge: 1050
Wohnort: Kreuzau
:oops:

_________________
ein 100m³ Traumteich
komplett erstellt in 4 Wochen !
EBF 1200 S plus zusätzliche große Biokammer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Mi 14.Mär 2018 15:22 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
9.765,13 Taler

Beiträge: 14020
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Jürgen,

Palatia hat geschrieben:
Warum wohl. DDD war ein hervorragendes Insektizid bis es langzeit Studien gab und es recht schnell verboten wurde.
nicht alle Gifte wurden verboten, weil sie auf den Menschen giftig wirken. Wenn überhaupt, trifft es vor allem den Anwender der Substanz.

Vielmehr stehen eine Reihe von Wirkstoffen vor allem deshalb auf der Abschussliste, weil sie einen Rundumschlag in der Natur verursachen. Ginge es nach Gefahren für den Menschen, so könnte man problemlos mit Neonikotiniden spritzen oder beizen. Aber das Zeug ist vor allem für die Insektenwelt und damit indirekt für die Vogelwelt gefährlich. Deshalb gehört es verboten.
Für DDT ist mir der Grund gerade nicht geläufig.


Palatia hat geschrieben:
Probleme stellen sich meist erst nach Jahrzehnten ein da werden deine Hasen wohl nicht mehr leben aber Du.
Manche Stoffe akkumulieren sich nicht im Körper. Glyphosat zum Beispiel ist im Urin von Leuten nachweisbar. Das ist ein gutes Zeichen, denn es beweist, dass versehentlich aufgenommenes Glyphosat aus dem Körper ausgeschieden wird und sich nicht irgendwo in menschlichen Organen oder der Nahrungskette anreichert.
Für Permethrin steht in der Wikipedia, dass die Wirkung nach spätestens 24 Stunden nachlassen soll. Deshalb vermute ich jetzt mal, dass es auch nicht solche Langzeitwirkungen entfalten kann. Es könnte sein, dass es wegen der Bienengefährlichkeit zu den Verkaufsbeschränkungen gekommen ist.



Pfiffikus,
der weder eine Kamera, noch den Stall mit diesem Zeug einsprühen würde


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Mi 14.Mär 2018 16:51 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
8.137,37 Taler

Beiträge: 2061
Wohnort: 670..
Hi Gunter DDT hat sich im Fettgewebe angereichert.

Und Phermethrin ist ein Insektizid was normaler Weise im Innenbereichen eingesetzt wird.

Im Aussenbereich greift meist der Pflanzenschuz heißt hier wird grundsätzlich unterschieden bei den Giften. Pflanzenschutzmittel dürfen je nach Einstufung auch nur in gewissen Zeiträumen ausgebracht werden. Hier kommen nur zugelassene Produkte zum Einsatz aber Phermethrin gehört nicht dazu weil es eben zu lange braucht um sich abzubauen. Im Pflanzenschutz kommen meist Produkte zum Einsatz die Gewährleisten das das Produkt wo zum Einsatz gekommen ist vollständig bis zur Ernte abgebaut ist so das der Verbraucher das Produkt ohne es zu Waschen verzehren könnte.

Pyrethroide also alles was mit „thrin“ endet sind Syntetisch hergestellte Insektizide die nach Jahren noch anzuweisen sind. Weshalb es auch einige Gebäude in Deutschland gibt die durch diese Stoffe eben lange Zeit unbewohnbar waren. Seit 1994 gibt es auch keine Kammerjäger mehr die nennen sich jetzt Staatlich geprüfter Schädlingsbekämpfer und müssen hierfür eine Berufsausbildung ablegen. Ziel war es die selbst ernannten Kammerjäger vom Markt zu bekommen weil es hier keine Großen Richtlinien gab und diese munter Mittelchen gepanscht haben. Heute existieren jede Menge Gesetzesvorschriften die uns auch nur erlauben gelistete Mittel einzusetzen.
Ich führe seit jetzt 25 Jahren ein Schädlingsbekämpfungs Unternehmen. Und wenn jemand meint er kann mich hierzu belehren nehme ich das dankend an.
Ich verdiene meine Kohle mit der Schädlingsbekämpfung aber mit dem Grundsatz das man eben nicht alles Platt machen muss. Hierzu muss man auch abwägen können und nicht immer in die Natur eingreifen egal was für ein Mittel Hauptsache es Wirkt und als freudige Nebensache alles drum rum ist auch weg. Ich denke der Mensch hat genügend zerstört und den Rest wird er auch noch hinbekommen.
Bin da zuversichtlich

Weiter so.........



Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Mi 14.Mär 2018 18:02 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
8.137,37 Taler

Beiträge: 2061
Wohnort: 670..
Pfiffikus hat geschrieben:
Hallo Hartmut

Stör17033 hat geschrieben:
Werde mich aber trotzdem für das preiswertere Produkt zum Testen entscheiden, sofern meine Regierung mir grünes Licht gibt.
was spräche gegen die preiswerteste Lösung?

Einfach als Ablenkung, als Lockmittel einen Drahtbügel oder einen trockenen Zweig oder .... anbringen, welcher der hartnäckigen Spinne als Ersatzbauplatz dienen kann, wo sie unbehelligt bleibt und von der Kamera abgelenkt wird. Was könnte Deine Regierung dagegen haben?


Pfiffikus,
der noch nicht ausprobiert hat, ob das funktioniert


Diese Alternative war nach meinem Geschmack :D

Alles andere eben nicht. Ich weis das du gerne Mitreden möchtest und fast alles weist. Wenn auch mal schnell irgendwo nachgelesen. Und das ich gerne auf Konfrontationskurs mit dir gehe das weist du auch :D Nach Wikipedia hättest du einfach mal nachlesen sollen was der Hersteller des Produktes in dem der Wirkkstoff Phermethrin enthalten ist so schreibt. Der hat einfach die 24 Std Wikipedia übergangen und daraus bis zu 6 Wochen gemacht. Gefahrenklasse 2 Gefahrensymbol N das brauche ich ja nicht zu erläutern weil du das bestimmt weist. Bin nur ein bisschen angesäuert weil du ein Ökovorschlag unterbreitest und im Nachhinein ein Präperat von der Wirkungdauer schön redest nur weil du was gelesen hast. Ich denke auch du weist das Wikipedia nicht zuverlässig sein muss geschweige denn wer und wie es fortgeführt wird. Gerne lass ich dir mal ein Produkt zu kommen in dem Phermethrin beinhaltet ist mit den du deine Hauswand besprühen kannst und dabei sehen kannst das selbst nach Monaten hier die Mücken Probleme haben sich an der Hauswand festzuhalten ohne das sie zu Boden fallen.
Ich kann mich daran erinnern das wir vor Jahren Leuchtreklame wegen Spinnen damit eingesprüht haben und hier eine Garantie von 6 Monaten gegeben haben. Hätte hier ziemlich alt ausgesehen mit der 24 Std Formel.

Und du wirst auch wissen das Praxis und Theorie in den seltensten Fällen harmonisch funktionieren.

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Do 15.Mär 2018 0:54 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
9.765,13 Taler

Beiträge: 14020
Wohnort: 07548 Gera
Manno Jürgen,

jetzt hör doch bitte auf, Konflikte zu suchen, wo es gar keine gibt! Keineswegs habe ich versucht, irgendeinen Giftstoff schönzureden. Vielmehr habe ich mir erlaubt, zu erwähnen, dass es neben der Giftigkeit für Menschen noch andere gute Gründe gibt, einen Wirkstoff zu verbieten. Nicht umsonst habe ich am Ende betont, dass ich dieses Zeug nicht bei mir an die Kamera sprühen würde. Aus diesem Grunde möchte ich die angebotene Produktprobe dankend ablehnen.

Ganz sicher ziehe ich mein Wissen nicht nur aus der Wikipedia. Doch heute Nachmittag habe ich eben nur diese eine Quelle erwähnt. Gewiss wollte ich Dich damit nicht belehren.


Generell bin ich aber der Meinung, dass man sauber argumentieren sollte, wenn man glaubwürdig für ein Verbot von irgendwelchen Stoffen wirbt, ganz gleich ob es sich dabei um Insektizide, um Antibiotika, um Styrodur oder irgendwelche andere Stoffe handelt.
Andernorts wurde zum Beispiel über das Verbot von Glyphosat diskutiert. Auch diesen Stoff möchte ich nicht schön reden. Doch wer nur damit argumentiert, dass dieser Stoff gesundheitsschädlich für Menschen ist, wird ganz schnell widerlegt, zum Teil durch Fakten. Man sollte sich lieber auf die anderen Gründe konzentrieren, weshalb dieser Herbizideinsatz zu verurteilen ist.

Hin und wieder wird den Leuten damit Angst eingeredet, weil der Stoff XY sogar schon irgendwo in einem Bergsee/im Trinkwasser/im Ozean nachgewiesen worden sei. Praktisch ist ein solcher Nachweis noch kein Beleg für die Giftigkeit dieses Stoffes, sondern nur ein Beleg für die hohen Leistungen der Analysetechnik, die heute zur Verfügung steht.

Aber hier geht es nur um Stoffe, die der Spinnenabwehr dienen könnten. Deshalb schreibe ich diese Dinge hier nicht ausführlicher.


Pfiffikus,
der sich hier keinesfalls in einen Konflikt mit Dir hinein gezogen fühlt


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Mi 19.Dez 2018 14:30 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Do 15.Mär 2018 9:26 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
8.137,37 Taler

Beiträge: 2061
Wohnort: 670..
:thumbsup: Das hört sich um einiges Besser an......

Giftstoffe gehören bei uns zum täglichen Einsatz. Hier muss ich aber für jeden Kunden abwägen welcher zum Einsatz kommt. Hierzu ist jede menge Hintergrundwissen
nötig um so was zu planen. Würden ich zum Beispiel den Wirkstoff Permethrin in einem Kindergarten einsetzen hätte das für mich fatale Folgen......
das wäre wie mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Und wenn hier ein User sagt der Giftstoff hat Sofortwirkung die Spinnen sind recht schnell Tod dann kann der Wirkstoff eben nicht Harmlos sein.

Was mich am meisten Ärgert ist die Tatsache das hier Produkte auf dem Markt sind die mit 3 Zeilen beschrieben werden ich aber als Fachbetrieb Ellen lange Sicherheitsdatenblätter dazu
habe. Wie kann das sein?????

Hierzu wird dem Endverbraucher zu viel verheimlicht nur um das Produkt an den Mann zu bringen und die Verkaufszahlen zu steigern.

Ein Beispiel für ein Naturprodukt: Naturpyrethrum wird aus der Chrysantheme Pflanze gewonnen.
Ein Produkt das nach 24 Std nicht mehr nachweisbar ist. Laut Hersteller.

Setzen wir diesen eher Harmlosen Wirkstoff ein Steht folgendes in unserem Arbeitsprotokoll....

Räume dürfen 8 Stunden nicht betreten werden, alle offenen Lebensmittel müssen vor der Bekämpfungsmaßnahme entfernt werden, nach Ablauf der 8 Stundenfrist
sind die Räumlichkeiten mindestens 1 Std gut zu lüften, danach müssen alle Flächen und Gegenstände gereinigt werden.

Für den Betreffenden ein sehr großer Aufwand wegen einem eher lächerlichen Wirkstoff.

Was mich Nachdenklich macht ist die Tatsache das manche User hier einen sehr großen Aufwand betreiben das es Ihren Fischen gut geht und andere Rücksichtlos mit der Natur umgehen.

Hauptsache es Wirkt :D

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Fr 16.Mär 2018 9:20 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 07.Dez 2005 18:48
Cash on hand:
1.660,08 Taler

Beiträge: 1050
Wohnort: Kreuzau
mein Störenfried :roll:

Dateianhang:
Spinne vor der Kamera 2018-03-15 011 (640x360).jpg
Spinne vor der Kamera 2018-03-15 011 (640x360).jpg [ 78.05 KiB | 499-mal betrachtet ]

_________________
ein 100m³ Traumteich
komplett erstellt in 4 Wochen !
EBF 1200 S plus zusätzliche große Biokammer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinnen an Überwachungs-Cam
BeitragVerfasst: Fr 16.Mär 2018 13:35 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Mo 07.Sep 2015 21:13
Cash on hand:
1.092,92 Taler

Beiträge: 901
Einfach bei der morgendlichen Teichkontrollrunde neben füttern und streicheln mit einem Handfeger die Tierchen wegfegen.

Oder das per Steuerung, Motörchen und einer einarmigen Wisch- oder Fegeeinheit putzen lassen. :hallo:

_________________
Schwimmteich 120m³ mit kleinen Fehlern und 3 Fischen

http://www.teichbau-forum-naturagart.de ... edl-berlin
Polymare TrommelfilterOptimierung:
viewtopic.php?f=14&t=21119
Teichsteuerung Siemens LOGO
viewtopic.php?f=14&t=21321
Luftheberbau DN 200
http://www.hobby-gartenteich.de/xf/thre ... -2m.44737/
Lufthebermesswerte nach geisy:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... li=1#gid=0


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de