Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mi 18.Okt 2017 23:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 267 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 9:37 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 09.Mai 2013 9:50
Cash on hand:
3.254,51 Taler

Beiträge: 961
Wohnort: bei Pforzheim
Fischkopf hat geschrieben:
Das war mit BEDARFSGERECHT Belüften gemeint.
Der Bedarf ist Sauerstoff. Sauerstoff Sollwert unterschritten -> Belüftung ein. Was soll da nicht bedarfsgerecht sein?

_________________
Viele Grüße,
Marc
Teich | IH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 9:44 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 09.Mai 2013 9:50
Cash on hand:
3.254,51 Taler

Beiträge: 961
Wohnort: bei Pforzheim
Fischkopf hat geschrieben:
Das sind doch nur 109,58 % N² Sättigung bei Deinen Angaben mit BP 760 mmHg. ; O² 7,5 mg/L ; DP 40 mmHg; PH O Dampfdruck von Süßwasser bei 24,4 °C 22.93 mmHg. und der BO2 Koeffizienten für Sauerstoff als Funktion der Temperatur .03082

Du hast Recht! Aber eventuell nur teilweise.
Ich habe tatsächlich den "Bụnsen-Koeffizienten" vergessen, und immer mit 0.03503 gerechnet.
Wenn ich aber nun deinen Wert einsetze, also 0.03082, dann komme ich dennoch nicht auf dein Ergebnis ...
Hier nochmals die Formel:
Dateianhang:
tensiono-1.jpg
tensiono-1.jpg [ 16.23 KiB | 469-mal betrachtet ]

BP: Luftdruck
DeltaP: Gemessener Wert Saturometer
DO: Sauerstoff in mg/l
BO2: Bụnsen-Koeffizient
PH2O: Dampfdruck

Hast du eine Tabelle mit den Bunsen-Koeffizienten die du hier verlinken kannst?

_________________
Viele Grüße,
Marc
Teich | IH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 9:50 
Offline
Anonymer User

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
5.520,52 Taler

Beiträge: 1361
Wohnort: 670..
Isidor hat geschrieben:
Hallo , ich bin Isidor und bin neu hier , habe gleich eine Frage.

Ich habe an meinem 15tsd Liter Teich , ein Ultra Sieve mit Anschluss an einen
Beatfilter . Kann es hier auch Probleme geben mit Stickstoff Übersättigung.
Wenn das Wasser durch den spaltsieb fällt, ist in der ansaugkammer sehr viel
Luft / Wassergemisch und wird auch von der Pumpe angesaugt und durch den
Beatfilter gedrückt.
Im Voraus besten Dank
Gruß Isidor


Hi, bei mir war die Bio belüftet und ein Ausströmer hat sich unter der Saugleitung verirrt. Aufgefallen ist mir das nur weil meine Pumpe komische Geräusche machte. Auf der such nach der Ursache merkte ich das die Geräusche aus dem Rohr der Druckseite kamen . Hab dann mal die Belüftung in der Bio abgeschaltet und die Geräusche waren dann nicht mehr zu hören. Die Ursache konnte ich relativ schnell beheben in dem ich die Ausströmer anderst platzierte und gesichert habe. Eine Pumpe die Luft ziehen kann ist natürlich ganz schlecht. Hier solltest du versuchen dies zu verändern um keine Probleme zu bekommen. Ging bei mir recht schnell mit Unterstützung der Belüfterschläuche die zu tief und mit zu viel Flow betrieben wurden.

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 9:51 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
13.126,41 Taler

Beiträge: 13631
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Isidor, willkommen im Forum.

Isidor hat geschrieben:
Kann es hier auch Probleme geben mit Stickstoff Übersättigung.

Mit Sicherheit! Roland hat das mal ausprobiert und per Video dokumentiert, wie gut sich Gase unter Druck einmischen lassen.
viewtopic.php?f=14&t=20109


Pfiffikus,
der Dir empfehlen würde, das Einsaugen von Blasen unter allen Umständen zu vermeiden


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 9:56 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 11.Aug 2017 19:18
Cash on hand:
118,96 Taler

Beiträge: 13
Hallo ,

Danke erstmal an Jürgen undPfiffikus,

Werde da mal genau nachschauen,


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 11:25 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: So 19.Nov 2006 15:01
Cash on hand:
763,94 Taler

Beiträge: 11252
Wohnort: Echem
Habe nicht wirklich alles gelesen ,

aber das Thema ist mehr als nur interessant !

... es ist wichtig !


Mal eine Frage an die Nachrüster von Rieselfiltern :


Habt ihr das auch an dem Fressverhalten eurer Fische bemerkt das ein Riesler was gutes ist ?


(denn der Rieselfilter sollte die evtl. hohen N2-Werte leicht wieder senken können)
(es wäre also auch dort eine N2-Übersättigung zu vermuten wenn die Koi ab dann besser fressen usw.)

_________________
Gruß
Klaus





20 Koi 52-78cm ; 42t Teich ; EB-Trommler ; 220L Helx ; 20t Ppe u. 20t Ppe. ; 40W + 40W UVC ; >60kg Fisch

Mein Futter : https://www.koifutterhandel.de/
Und Koi Power : http://koipower.de/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 12:20 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Fr 18.Jul 2014 14:50
Cash on hand:
1.984,06 Taler

Beiträge: 778
Hallo Marc,
scullythecat hat geschrieben:
Du hast Recht! Aber eventuell nur teilweise.
Ich habe tatsächlich den "Bụnsen-Koeffizienten" vergessen, und immer mit 0.03503 gerechnet.
Wenn ich aber nun deinen Wert einsetze, also 0.03082, dann komme ich dennoch nicht auf dein Ergebnis ...


Berichtigung:
Ich habe mit dem Richtigen BO2 Koeffizienten für Sauerstoff von 0.02873 mm Hg gerechnet aber hier einen Falschen Wert getippt. Ich bitte das zu entschuldigen

Somit Stimmt Deine Formel Marc Du hast nur den Falschen BO2 Koeffizienten bei 24,4 °C benutzt... :wink:

scullythecat hat geschrieben:
Hast du eine Tabelle mit den Bunsen-Koeffizienten die du hier verlinken kannst?


Ja klar habe ich die sonst konnte ich das nicht nachvollziehen, es gibt vier Tabellen jeweils zwei für BO2 Koeffizienten und

Dampfdruck für Frischwasser Salzgehalt = 0 ppt und für Salzwasser Salzgehalt = 35 ppt


Aber nimm besser die Excel Tabelle da sind die Tabellen intigriert, ist auch auf der beiliegenden CD vorhanden.

Obwohl dieses Messgerät schon sehr alt ist finde ich es sehr simpel aufgebaut und leicht zu kalibrieren.

Das Messgerät kann der Raspberry Pi auch ersetzen, kein Hexenwerk.

_________________
_______________________________________
Schönen Gruß vom
Paul
______________________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Mi 18.Okt 2017 23:16 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 12:26 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Fr 18.Jul 2014 14:50
Cash on hand:
1.984,06 Taler

Beiträge: 778
scullythecat hat geschrieben:
Fischkopf hat geschrieben:
Das war mit BEDARFSGERECHT Belüften gemeint.
Der Bedarf ist Sauerstoff. Sauerstoff Sollwert unterschritten -> Belüftung ein. Was soll da nicht bedarfsgerecht sein?


Nun Marc vor meinem von dir zitierten Satz stand doch noch eine Frage oder?

Hast Du denn Nachts überhaupt die O² max von 7,2 mg/l bei ca. 25 °C erreicht oder lief sie Durch??

WAR der Bedarf von O² soll Nachts 7,2 mg/l bei ca. 25 °C evtl. zu hoch, für diese Technik des Blubberns!!!!

_________________
_______________________________________
Schönen Gruß vom
Paul
______________________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 13:03 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 09.Mai 2013 9:50
Cash on hand:
3.254,51 Taler

Beiträge: 961
Wohnort: bei Pforzheim
Fischkopf hat geschrieben:
Nun Marc vor meinem von dir zitierten Satz stand doch noch eine Frage oder?

Hast Du denn Nachts überhaupt die O² max von 7,2 mg/l bei ca. 25 °C erreicht oder lief sie Durch??

WAR der Bedarf von O² soll Nachts 7,2 mg/l bei ca. 25 °C evtl. zu hoch, für diese Technik des Blubberns!!!!

Zu diesem Zeitpunkt lag die Wassertemperatur zwischen 22 und 23°C (soeben nochmals nachgeschaut).
Das wäre dann bei 7,2 mg/l eine Sättigung von ca. 87%.
Ich denke, das war ein fairer Wert. Und ja, der wurde erreicht, allerdings nicht in der Nacht!
Den Sollwert so lange nach unten ziehen, bis er erreicht wird, halte ich aber auch nicht für eine optimale Lösung.
Hier entscheidet man sich also zwischen Sauerstoffsättigung und Stickstoff-Übersättigung.

Alle, die nicht aktiv Sauerstoff einspeisen (und auch keinen Riesler oder sonstigen starken Sauerstoff-"Einspeiser" betreiben), sollte dies zum Nachdenken bewegen.
Denn bei mir war es wie beschrieben nicht möglich, per Luftblubber die Sauerstoffsättigung in der Nacht bei über 85% zu halten (60er Belüfterring mit Hiblow 60). Würde sogar sagen die fiel deutlich unter 80%.

_________________
Viele Grüße,
Marc
Teich | IH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stickstoff Übersättigung
BeitragVerfasst: So 13.Aug 2017 23:27 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Fr 18.Jul 2014 14:50
Cash on hand:
1.984,06 Taler

Beiträge: 778
scullythecat hat geschrieben:
Fischkopf hat geschrieben:
Nun Marc vor meinem von dir zitierten Satz stand doch noch eine Frage oder?

Hast Du denn Nachts überhaupt die O² max von 7,2 mg/l bei ca. 25 °C erreicht oder lief sie Durch??

WAR der Bedarf von O² soll Nachts 7,2 mg/l bei ca. 25 °C evtl. zu hoch, für diese Technik des Blubberns!!!!

Zu diesem Zeitpunkt lag die Wassertemperatur zwischen 22 und 23°C (soeben nochmals nachgeschaut).
Das wäre dann bei 7,2 mg/l eine Sättigung von ca. 87%.
Ich denke, das war ein fairer Wert. Und ja, der wurde erreicht, allerdings nicht in der Nacht!
Den Sollwert so lange nach unten ziehen, bis er erreicht wird, halte ich aber auch nicht für eine optimale Lösung.
Hier entscheidet man sich also zwischen Sauerstoffsättigung und Stickstoff-Übersättigung.

Alle, die nicht aktiv Sauerstoff einspeisen (und auch keinen Riesler oder sonstigen starken Sauerstoff-"Einspeiser" betreiben), sollte dies zum Nachdenken bewegen.
Denn bei mir war es wie beschrieben nicht möglich, per Luftblubber die Sauerstoffsättigung in der Nacht bei über 85% zu halten (60er Belüfterring mit Hiblow 60). Würde sogar sagen die fiel deutlich unter 80%.


Hallo Marc,

nun das soll jeder für sich entscheiden ob Nachts, im Hoch-Sommer :mrgreen: , auf Sauerstoffsättigung, oder Lieber ein großes Stück über dem Sauerstoff Tot von 4 mg/L regelt.

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokale ... 030233.htm

Marc was erreichst du denn jetzt für O²-Werte Nachts mit der aktiv Sauerstoff Einspeisung ????????

Dateianhang:
Ras_Pi Saturometer 1.jpg
Ras_Pi Saturometer 1.jpg [ 663.5 KiB | 298-mal betrachtet ]


CO²-Sättigung = 2187.90 % :roll:

Die Links habe ich dir wie gewünscht per PN. geschickt

_________________
_______________________________________
Schönen Gruß vom
Paul
______________________________________


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 267 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de