Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Fr 23.Feb 2024 9:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 22.Dez 2023 15:40 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 22.Dez 2023 15:29
Cash on hand:
0,00 Taler

Beiträge: 3
Hallo zusammen,

vielleicht ist diese Frage ja etwas banal, aber ich bin relativ neu im Hobby..... -also habt etwas "Nachsicht" mit einem Newby ... ;)
Ich bin gerade am Bauen eines gemauerten Koiteichs mit ca. 30000 Litern. (Teich-Abdichtung mit EPDM-Folie)
Ich hätte mal eine Frage zur Teichbelüftung und habe leider über die Suchfunktion nicht das Richtige gefunden.

Ich würde gerne eine Belüftung in den Teich einbauen, jedoch ohne einfach einen Belüftungsschlauch rein zu hängen.
Der Schlauch sollte am liebsten ins Becken durch die angrenzende Filterkammerwand geleitet werden.
Wie habt Ihr das denn bei Euch realisiert ? Position, Wand-Durchführung, welches Rohr, etc...
Ein paar Anregungen (evtl. mit Fotos wären echt toll.

Vielen Dank,
Uwe

_________________
Man muss das Leben tanzen … (Nietsche)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.Dez 2023 8:27 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27.Jan 2006 19:25
Cash on hand:
188,24 Taler

Beiträge: 6552
Wohnort: karlsruhe -rastatt
servus uwe,

sinnvollerweise wäre eine bessere pos. für die belüftung das filtersystem.

EPDM folie würde ich auch nocheinmal überdenken - pe folie geschweißt ist die bessere wahl.

_________________
gruß jürgen
--------------------------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 27.Dez 2023 13:23 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 22.Dez 2023 15:29
Cash on hand:
0,00 Taler

Beiträge: 3
Hallo Jürgen,

Vielen Dank für Deine Antwort.
Ja -das Filtersystem wird auf jeden Fall belüftet.
Ich wollte jedoch ebenfalls eine Belüftung “im” Teich auch schon mal beim Bau jetzt schon mal vorsehen.
Einfach nur um die Möglich kein zu haben vielleicht mal auch direkt zu belüften.
Im Nachhinein ist das ja immer so eine Sache nochmal einen Folienflansch dazu zu bauen.

Ja mit EPDM hast Du wohl recht.
Ich werde mich wohl dagegen entscheiden.

Gruß,
Uwe

_________________
Man muss das Leben tanzen … (Nietsche)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 31.Dez 2023 15:20 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
4.728,42 Taler

Beiträge: 883
Hallo,
ich würde ein Leerrohr von der Pumpe zum Teichrand oben über Wasserniveau verlegen und den Rest im Teich dann entweder als festes PVC Rohr direkt am Belüfterteller montiert (vgl. unten). Der Ausströmer muss dann entsprechend beschwert werden, wofür es im Handel entsprechendes Zubehör gibt oder in Edelstahl selber machen.
Eine Luftleitung unten z.B. im Teichboden oder unten durch die Wand verlegen und mit einer Durchführung in den Teich ist elegant. Aber man kommt später nur noch mit Tauchen ran. Die Wartung ist schwierig.
Würde ich nicht machen. Zudem sind Foliendurchdringungen immer ein Schwachpunkt.

Ich habe bei mir beim Bau eine graue PVC Leitung von der Technikkammer zur Biokammer ziemlich weit oben in der Wand mit einbetoniert. An den Ein- und Ausgang der Leitung kommt man sehr gut ran.
Diese Idee ist gut, die Umsetzung aber nicht. Nach 5 Jahren hat die Leitung genau an der Foliendurchführung einen knacks bekommen und wurde undicht. Bei DN 25 ohne aufwendige Reparatur nicht mehr nutzbar. Nochmal gebaut würde ich über Wasserniveau eine dickere Leitung bzw, eine größeres Leerrohr einbetonieren und den Luftschlauch dort durchziehen.
Als Notfalllösung zur direkten Teichbelüftung hab ich einen mobilen Tellerauströmer auf einem Edelstahlgestell montiert und eine ca. 1,7 m lange Steigleitung aus PVC-Rohr fest dran montiert. oben und unten je 90° mit PVC-Bögen, keine Winkel.
Zuleitung oben erfolgt mit flexiblem Schlauch an die Tülle am PVC-Bogen. Der Ausströmer steht sauber im Teich kann gut plaziert und wieder entnommen werden und das dünne graue PVC-Rohr mit dem Stück Schlauch stört kaum. Das wäre auch als Dauerlösung möglich.
Die Lage des Ausströmers wäre dann unter dem einströmendem Wasser mit Leitblech sinnvoll.
Gruß Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 1-3 UVC 40-180 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 07.Jan 2024 16:44 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 22.Dez 2023 15:29
Cash on hand:
0,00 Taler

Beiträge: 3
Hallo GeorgB,

Ein frohes neues Jahr und herzlichen Dank für die ausführliche Antwort.
Du hast natürlich Recht. Mit der Foliendurchführung habe ich auch Bedenken. Wie Du ja bereits schreibst ist das immer eine Schwachstelle.
Ich tendiere zu einer festen PVC- Verrohrung über Teich-Niveau und dann auch bis zum Belüfterteller. (So wie Du es auch vorgeschlagen hast).

Wie ich in Deiner Signatur gelesen habe hast Du auch einen 30000 Liter Teich.
Wie groß ist denn Dein Belüfterteller und welche Belüfterpumpen benutzt Du wenn ich fragen darf?

Danke,
Uwe

_________________
Man muss das Leben tanzen … (Nietsche)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 09.Feb 2024 20:43 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: So 19.Nov 2006 15:01
Cash on hand:
1.014,25 Taler

Beiträge: 11782
Wohnort: Echem
...gibt es noch den belüfteten Bodenablauf ?
Ist die eleganteste Lösung und zieht noch ordentlich Schmutz vom Boden an.
Meiner läuft seit ü. 10 Jahren.....aber nur im Hochsommer über Nacht wenn die WT > 26%C hat...
Ansonsten versorgt der Blubber im HelX das Wasser mit Sauerstoff.

_________________
Gruß
Klaus





18 Koi 56-77cm ; 42t Teich ; EB-Trommler ; 280L Helx ; 30t Ppe u. 20t Ppe. ; 40W + 40W UVC ; >65kg Fisch

Mein Futter : https://www.koifutterhandel.de/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 10.Feb 2024 19:35 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
4.728,42 Taler

Beiträge: 883
Hallo Uwe,
sorry dass ich jetzt erst antworte.
Ich habe einen Luftheber in Betrieb der mit 2 Secoh 60 betrieben wird. Ansonsten keine weitere Belüftung im Regelfall.
Der Luftheber drückt direkt in die Biokammer.
Ähnlich wie Klaus belüfte ich im Teich zusätzlich nur bei Bedarf z.B: bei sehr hohen Temperaturen im Sommer mit dem beschrieben Belüfterteller ca. 20iger Durchmesser mit einer Secoh 20.
Das Belüftungsthema ist vielschichtig und wird kontrovers diskutiert.
Ob nur Biokammer reicht oder auch Teich belüftet werden muss muss jeder selber entscheiden.
Pauschalsempfehlungen sind schwierig, da jedes System anders "tickt".
Grundsätzlich empfehle ich Luft/Sauerstoffeintrag so viel wie möglich und im worst case fall müssen die koi immer noch mit Sauerstofff versorgt werden.
Hier führen viele Wege nach Rom.
Luftheber hat da Vorteile wenn eine Pumpe ausfällt läuft die Zweite weiter, wenn Trommelfilter blockiert/ausfällt läuft das Wasser am Einlauf über, der LH zieht aber die Kammer nicht leer sondern fördert weniger. Er passt sich dynamisch an.
Wasser mit Sauerstoff läuft dann immer noch rund, statt 30.000 l/std. halt z.B. im Notbetrieb nur 10.000 l/Std dann ohne Fütterung.
Bei Pumpensystemen sieht das anders aus und man muss andere Lösungen finden.
(z.bB: Über schaltkontakte auf einem anderen Stromkreis eine Ersatzpumpe oder Luftpumpe im Teich zuschalten etc.

Für den richtigen Sauerstoffgehalt müssen u.a. ph-Wert, KH und CO2 im richtigen mix passen.
Um die 100 l/min bei 30 m³ Teich sollten bei Einblastiefen > 1,5 m größenordnungsmäßig passen.
zuviel geblubbere treibt aber CO2 aus und den ph-Wert hoch. Zu geringer CO2 ist schlecht, hoher ph-Wert nicht optimal aber das kleinere übel.
die Koi geben beim Füttern CO2 ab.
Also hängt vieles am individuellen Teichsystem, teichmanagement und dem Besatz.
mit den 120 l/min komme ich bei hohem Besatz gut klar. im Sommer liegt der ph recht stabil bei 7,6 und im Winter um die 8,0.
wegen geringerem Stoffwechsel der Koi.
Die vorgenannten Parameter lassen sich leicht kontrollieren, sodass damit auch Tiefe/Anzahl der Einströmer und die mögliche Luftmenge über probieren bestimmt werden können.
Auch muss darauf geachtet werden, dass die Luftpumpen tatsächlich die angegebene Luftleistung bringen.
Das kontrollieren viel nicht und haben alte Pumpen im Einsatz.
Das nicht erkennen von Defiziten der Pumpe kann im Sommer fatale Folgen haben.
Ich hab für die Luftpumpen einen Teststand gebaut (siehe ziemlich weit hinten in meiner BauDoku).
Die einfachte Kontrolle (aber nicht die sichererste!!) ist die Messung der Stromaufnahme der Luftpumpe mit einfachem Stromverbauchsmessgerät für 15 €
Bei Defekt der Luftpumpe geht die Wattzahl häufig deutlich hoch.
Letztes Jahr hab ich am Teich nix außergewöhnliches gemerkt und bei Routinemessung festgestellt, dass eine pumpe 85w verbraucht obwohl sie regulär nur 43w verbrauchen dürfte.
Die Luftmengenmessung ergab um die 20 statt 60 l/min.
Nach tausch der Membran waren es wieder 44W bei rund 60 l/min.
Ich habe übrigens immer eine 3. baugleiche secoh 60 auf Reserve zum Tauschen parat.
Gruß Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 1-3 UVC 40-180 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Fr 23.Feb 2024 9:21 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: So 11.Feb 2024 7:33 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik
Benutzeravatar

Registriert: Do 20.Apr 2006 11:32
Cash on hand:
197,23 Taler

Beiträge: 12722
Wie so oft, toll beschrieben. :thumbsup:

_________________
Koifutter pondware Pure


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 14.Feb 2024 15:36 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
4.728,42 Taler

Beiträge: 883
kaum was geschrieben zur Ausfallsicherheit...
schwupps hat es mich erwischt.
Bei der Brunnenpumpe vom Trommelfilter fällt der FI
Im Trockenen läuft sie zunächst noch, im Wasser nicht.
scheint also kein Hänger des Schaufelrades den FI auszulösen.
Die Kärcher BP 6 Deep Well hat knapp 5 1/2 Jahre gehalten und über 100.000 Spülungen hinter sich.
Sie wird nun durch was anderes ersetzt.
Gruß Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 1-3 UVC 40-180 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 14.Feb 2024 15:59 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: So 19.Nov 2006 15:01
Cash on hand:
1.014,25 Taler

Beiträge: 11782
Wohnort: Echem
.....Wenn die einen Schukostecker hat....Stecker um 180° drehen könnte erstmal helfen....

_________________
Gruß
Klaus





18 Koi 56-77cm ; 42t Teich ; EB-Trommler ; 280L Helx ; 30t Ppe u. 20t Ppe. ; 40W + 40W UVC ; >65kg Fisch

Mein Futter : https://www.koifutterhandel.de/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de