Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: So 28.Nov 2021 17:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Mi 24.Nov 2021 19:56 
Offline
Anonymer User

Registriert: Mi 24.Nov 2021 19:08
Cash on hand:
33,00 Taler

Beiträge: 5
Moin!
Ich bin neu hier im Forum und wollte euch mal unseren Teich vorstellen, den meine Frau und ich ziemlich alleine und ohne Bagger gebaut haben.
Darüber hinaus ist alles komplett selbst gemacht. Es hat nicht eine einzige Firma einen Fuß in unseren Garten gesetzt.
Hier ein paar Fakten:
65000 Liter Wasservolumen inkl. Filter
Gepumpter Selbstbau-Filter mit 3 IBC Containern
Separates Pflanzenbecken
Keine Bodenabläufe
Keine Bodenplatte

Grüße,
Tobi

Dateianhang:
WhatsApp Image 2020-12-30 at 11.33.15.jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-01-16 at 17.00.19.jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-03-17 at 18.18.38.jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-03-29 at 17.35.41 (1).jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-05-02 at 14.22.11 (1).jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-05-23 at 17.03.46.jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-06-19 at 21.43.03.jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-07-10 at 11.26.05.jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-07-17 at 22.25.08 (3).jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-08-11 at 23.27.28 (1).jpeg

Dateianhang:
WhatsApp Image 2021-09-30 at 11.12.23.jpeg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Unsere Teichbau-Doku auf https://koiteichblog.de


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Do 25.Nov 2021 16:14 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Fr 06.Jan 2006 11:51
Cash on hand:
191,41 Taler

Beiträge: 1287
Wohnort: TIROL
Warum hast du da keine BA bei dem schönen Teich eingebaut .und die Verrohrung im Filter finde ich auch nicht optimal.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Do 25.Nov 2021 20:05 
Offline
Anonymer User

Registriert: Mi 24.Nov 2021 19:08
Cash on hand:
33,00 Taler

Beiträge: 5
werner 50 hat geschrieben:
Warum hast du da keine BA bei dem schönen Teich eingebaut .und die Verrohrung im Filter finde ich auch nicht optimal.


Hallo Werner,
wir haben uns viel mit dem Thema BA beschäftigt.
Der aktuelle Stand der Technik sagt, dass man für einen DN110 BA eine Förderleistung von ca. 50m³/h braucht damit sich die Rohre nicht mit irgendwelchem Dreck zusetzen. So weit so gut. Weiterhin sagt der Stand der Technik, dass man pro angefangenen 10m³ Wasservolumen im Teich einen BA einbauen soll.
Das würde bei uns bedeuten, dass wir 7 BA hätten einbauen müssen. Was wiederum dazu führt, dass wir 7 x 50m³ Wasser bewegen müssten. Also schlappe 350m³ pro Stunde!
Keine Ahnung wer sich so etwas einfallen lässt!? Zumal es meines Wissens nach keinen Filter gibt der mit 350m³ Wasser pro Stunde klar kommt. Mal ganz abgesehen von den enormen Stromkosten!

Wenn ich hier Falsch liegen sollte, dann bitte ich hiermit ausdrücklich darum mir die Geschichte mit den BA nochmal zu erklären!

Dazu kommt das dies unser erster Teich in solch einer Dimension ist. Die vorherigen waren deutlich keiner (so um 10m³ - 12m³)!
Wir sind durchaus lernfähig und werden sicherlich noch das eine oder andere optimieren müssen!
Ein weiterer Vorteil den wir haben, ist dass wir zum einen keine Bodenplatte haben und zum anderen ich mittlerweile Teichfolie schweißen kann. Das heißt, ich könnte denke ich relativ einfach BA nachrüsten!

Grüße Tobi

PS: Wer sich die, noch in Arbeit befindliche, Baudokumentation angucken möchte, darf gern mal auf https://koiteichblog.de umschauen! Hier gibt's nochmal deutlich mehr Fotos von allem mit Beschreibung!

_________________
Unsere Teichbau-Doku auf https://koiteichblog.de


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Fr 26.Nov 2021 5:44 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 02.Jan 2006 19:55
Cash on hand:
751,34 Taler

Beiträge: 6189
Wohnort: 97753 Karlstadt
Tolle Anlage , und alles mit der Hand gegraben , Wahnsinn super Leistung die Arbeit hat sich gelohnt!

Gruß Reinhold

_________________
PS: Hunde haben Herrchen/Katzen Personal

Teich seit 09.2003, 50000lt, TF eigenbau,
Helixvortex Beadfilter eigenbau, 3 x Optimax 15000,

Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Fr 26.Nov 2021 9:31 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21.Feb 2007 10:38
Cash on hand:
239,26 Taler

Beiträge: 1770
Wohnort: 58093 Hagen/NRW
als erstes, Super Tolle Anlage. Das du keine Bodenabläufe gemacht hast, wird dir irgendwann missfallen, glaub mir, ich spreche da aus Erfahrung. Hoffentlich hast du keine Gammelecken, da mus ordentlich Strömung in die Ecken gehen damit das vermieden wird. Warum keine Schwerkraftfilteranlage, so musst du das Wasser sehr pumpen, erhöhter Energieverbrauch und geringerer Wirkungsgrad.

_________________
Schöne Grüße aus Hagen,


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Fr 26.Nov 2021 17:24 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13.Jul 2007 11:15
Cash on hand:
3.512,63 Taler

Beiträge: 6182
Wohnort: Köln
Bias hat geschrieben:
werner 50 hat geschrieben:
Warum hast du da keine BA bei dem schönen Teich eingebaut .und die Verrohrung im Filter finde ich auch nicht optimal.


Hallo Werner,
wir haben uns viel mit dem Thema BA beschäftigt.
Der aktuelle Stand der Technik sagt, dass man für einen DN110 BA eine Förderleistung von ca. 50m³/h braucht damit sich die Rohre nicht mit irgendwelchem Dreck zusetzen. So weit so gut. Weiterhin sagt der Stand der Technik, dass man pro angefangenen 10m³ Wasservolumen im Teich einen BA einbauen soll.
Das würde bei uns bedeuten, dass wir 7 BA hätten einbauen müssen. Was wiederum dazu führt, dass wir 7 x 50m³ Wasser bewegen müssten. Also schlappe 350m³ pro Stunde!
Keine Ahnung wer sich so etwas einfallen lässt!? Zumal es meines Wissens nach keinen Filter gibt der mit 350m³ Wasser pro Stunde klar kommt. Mal ganz abgesehen von den enormen Stromkosten!

Wenn ich hier Falsch liegen sollte, dann bitte ich hiermit ausdrücklich darum mir die Geschichte mit den BA nochmal zu erklären!



Echt schade, dass Du keine Bodenabläufe verbaut hast!

Deine Informationen sind leider völlig falsch.
Wer hat Dich denn mit solchen Informationen versorgt?

Vorher jemand fragen, der sich auskennt, hilft... :wink:

Ich will jetzt zum Erklären nicht bei Adam und Eva anfangen- hier in der Suchfunktion des Forums stehen zu Hunderten alle Informationen, die Du brauchst!

_________________
Grüsse aus Köln
Thomas

Endlosbandfilter Wiremesh Highfil 100
Pumpen: Wiremesh und Flowfriend
Relativ viel Input über meinen Teich, usw., gibt es hier:
Mein Teich: viewtopic.php?f=55&t=4524&start=150
You- Tube-Kanal: https://youtu.be/oPvfTXJj4jU
You Tube-Koi-Kanal https://www.youtube.com/user/ThomasHischer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Fr 26.Nov 2021 17:33 
Offline
Redakteur
Redakteur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28.Jan 2006 14:10
Cash on hand:
147,85 Taler

Beiträge: 5814
Wohnort: Kanton Fribourg Schweiz
Insgesamt eine tolle Leistung per Hand und ohne fremde Hilfe.
Habt ihr die Folie auch so selbst eingeschweisst?

Meines Erinnerns sorgen bereits 10-15m3 Flow je BA für eine weitgehende Freiheit von Ablagerungen. Mit 4xBA + Skimmer wärst du gut dabei gewesen.
Zudem kann man die BAe auch spülen wenn an je Zulauf einen Zugschieber verwendet und so durch Schliessen einzelner BAe mehr Flow auf bestimmte BAe bringt.
Ich habe zudem für jeden Strang/BA mittels eines Y-Abzweigs einen Revisionszugang zu den Rohren. Im Frühjahr schiebe ich in jedes Rohr einmal eine Kanalreinigungsdüse von Kärcher, dann landen eventuelle Ablagerungen schnell im Filter.

_________________
Mit freundlichem Flossenschlag

KoiFanatic66
A. Lincoln: "BESSER SCHWEIGEN UND ALS MÖGLICHER IDIOT GELTEN, ALS SPRECHEN UND ALLE ZWEIFEL ZU BESEITIGEN."

Hauptteich Bj 2006; Teichvolumen 25m3; Tiefe: 210cm; 2x BA 1x Skimmer
Filter I: Genesis Eco 750G mit Pond Eco Plus 20000 + Aquamax Eco 16000
Hälterung: 4000l PE-Becken freistehend
Filter : Genesis Evo 3/500 G +Eco 8500

Mein Teich
http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/vi ... php?t=1650
Mein Japangarten
http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/vi ... php?t=4494


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: So 28.Nov 2021 17:56 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Fr 26.Nov 2021 20:44 
Offline
Anonymer User

Registriert: Mi 24.Nov 2021 19:08
Cash on hand:
33,00 Taler

Beiträge: 5
Guten Abend!

Reinhold hat geschrieben:
Tolle Anlage , und alles mit der Hand gegraben , Wahnsinn super Leistung die Arbeit hat sich gelohnt!

Gruß Reinhold

Vielen Dank!


meini hat geschrieben:
als erstes, Super Tolle Anlage.

Danke!
meini hat geschrieben:
Warum keine Schwerkraftfilteranlage, so musst du das Wasser sehr pumpen, erhöhter Energieverbrauch und geringerer Wirkungsgrad.

Ich bitte wieder darum mich zu verbessern, aaaaber! Selbst wenn ich mir das hier angucke:
KoiFanatic66 hat geschrieben:
Meines Erinnerns sorgen bereits 10-15m3 Flow je BA .... Mit 4xBA + Skimmer wärst du gut dabei gewesen.

Dann sind das immerhin noch 50-75m³ die bewegt werden wollen! Wenn ich mir jetzt die Leistung einer 50000er Pumpe angucke, Oase Titanium oder Aquaforte Propellerpumpe je ca. 320Watt! Mit unserem jetzigen Setup bin ich bei ungefähr 210Watt! Klar mit der 50000er würde ich mehr Wasser bewegen, hätte aber auch höhere kosten!
Also das ein Schwerkraft-System mit Pumpe Stromsparender ist, stimmt so nicht!
Die einzige Möglichkeit das ganze mit weniger Strom zu betreiben wäre ein Luftheber!

KoiFanatic66 hat geschrieben:
Insgesamt eine tolle Leistung per Hand und ohne fremde Hilfe.

Vielen Dank!
KoiFanatic66 hat geschrieben:
Habt ihr die Folie auch so selbst eingeschweisst?

Japp alles selbst gemacht!

KoiFanatic66 hat geschrieben:
Zudem kann man die BAe auch spülen wenn an je Zulauf einen Zugschieber verwendet und so durch Schliessen einzelner BAe mehr Flow auf bestimmte BAe bringt.
Ich habe zudem für jeden Strang/BA mittels eines Y-Abzweigs einen Revisionszugang zu den Rohren. Im Frühjahr schiebe ich in jedes Rohr einmal eine Kanalreinigungsdüse von Kärcher, dann landen eventuelle Ablagerungen schnell im Filter.

Das ist ein guter Hinweis! Ich werde mir das mal merken!


Vielen Dank für Eure ganzen Nachrichten!
Wir werden das mit den BA auf jeden Fall im Auge behalten! Wir testen jetzt erstmal wie das ganze System sich in der nächsten Saison schlägt und dann schauen wir weiter!

Bisher hat unser System ganz gut funktioniert. Wasser war Glasklar bis zum Grund und die Wasserwerte waren, bis auf den Nitritpeak zu Anfang, auch immer stabil und völlig in Ordnung.
Aber ja das ganze System läuft ja auch erst seit ende Juli. Und Fische sind erst seit ende August drin. Es hatte also noch gar keine Zeit richtig einzulaufen.

Grüße,
Tobi

_________________
Unsere Teichbau-Doku auf https://koiteichblog.de


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Fr 26.Nov 2021 22:19 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
4.707,42 Taler

Beiträge: 846
Hallo Tobi,
erst mal herzlich willkommen hier im Forum.
Du hast mit viel Schweiß und Herzblut einen tollen Teich gestaltet und in Eigenbau realisiert.
-Die Styroporsteine sind top.
-Bodenplatte braucht es nicht, wenn eine Fundamentgründung ausgeführt wird.
-Bodenabläufe sind kein muss aber eben sehr sinnvoll und bewährt bei Koihaltung.
-Gepumptes System mit Filtern über Teichniveau geht unter Beachtung von Sicherheitsaspekten (Überlaufschutz) problemlos, hat aber auch einige Nachteile.

Ich muss mich aber den Vorrednern anschließen bzw. deinen Beitrag nachfolgend etwas relativieren.
Hier im Forum liegt der Schwerpunkt auf Koi, so dass die meisten hier bei Deiner Teichvorstellung einen Koiteich sehen oder vermuten. Das ist aber eigentlich nicht der Fall und du schreibst ja auch nichts von einem Koiteich.
Das führt zu Missverständnissen.

Ich möchte dein Projekt hier keinesfalls schlecht reden.
Der Teich ist ein sehr schöner Gartenteich mit wenigen Fischen drin, dessen Technik / Hydraulik für die aktuelle Situation wohl ausreicht. Mit dem für 65 m³ im Verhältnis sehr geringen Besatz passt auch die dürftige Hydraulik vermutlich.

Mit passender Technik für eine gute Koihaltung bzw. für einen Koiteich mit üblicher Koianzahl hat das aber relativ wenig zu tun.
Teichvolumen, Filter, Hydraulik und Fischbesatz müssen in einem ausgewogenen Verhältnis stehen.

Sollte sich das Koi-Hobby ausdehnen, wie üblich weitere Fische einziehen, wirst du ganz schnell an die Grenz kommen und "aufrüsten" müssen. Stichwort: Mehr Koi brauchen mehr Futter und machen mehr Dreck. Da reichen eben 50-iger Rohrverbindungen der IBCs oder eine 20.000er Umwälzpumpe (netto hochgepumpt in Filter vielleicht noch 10 m³) für einen 65 m³ Teich nicht mehr aus, um den Dreck los zu werden.
Das System "verdreckt" allmählich mit allen Konsequenzen...

Wenn Du das Koihobby intensiver betreiben willst, schau hier im Forum mal einige Baudokus durch um eine Vorstellung von der Technik eines Koiteiches zu bekommen.
Stichwort: - Filtergröße / Durchmesser der Verrohrung, Pumpenleistungen / Umwälzung, Anströmung Filtermaterial
Es gibt eben sehr viele Abhängigkeiten.
Ich hoffe Du fühlst dich nicht angegriffen. Aber es macht auch keinen sinn alles blumig schön zuschreiben.

Gruß Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 1-3 UVC 40-180 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser Teichbau 2021
BeitragVerfasst: Sa 27.Nov 2021 18:32 
Offline
Anonymer User

Registriert: Mi 24.Nov 2021 19:08
Cash on hand:
33,00 Taler

Beiträge: 5
GeorgB hat geschrieben:
Hallo Tobi,
erst mal herzlich willkommen hier im Forum.
Du hast mit viel Schweiß und Herzblut einen tollen Teich gestaltet und in Eigenbau realisiert.
-Die Styroporsteine sind top.
-Bodenplatte braucht es nicht, wenn eine Fundamentgründung ausgeführt wird.
-Bodenabläufe sind kein muss aber eben sehr sinnvoll und bewährt bei Koihaltung.
-Gepumptes System mit Filtern über Teichniveau geht unter Beachtung von Sicherheitsaspekten (Überlaufschutz) problemlos, hat aber auch einige Nachteile.

Ich muss mich aber den Vorrednern anschließen bzw. deinen Beitrag nachfolgend etwas relativieren.
Hier im Forum liegt der Schwerpunkt auf Koi, so dass die meisten hier bei Deiner Teichvorstellung einen Koiteich sehen oder vermuten. Das ist aber eigentlich nicht der Fall und du schreibst ja auch nichts von einem Koiteich.
Das führt zu Missverständnissen.

Hallo Georg!
Erst einmal vielen dank für deinen Beitrag! Und Ja es soll in die Richtung Koiteich gehen.

GeorgB hat geschrieben:
Ich möchte dein Projekt hier keinesfalls schlecht reden.
Der Teich ist ein sehr schöner Gartenteich mit wenigen Fischen drin, dessen Technik / Hydraulik für die aktuelle Situation wohl ausreicht. Mit dem für 65 m³ im Verhältnis sehr geringen Besatz passt auch die dürftige Hydraulik vermutlich.

Mit passender Technik für eine gute Koihaltung bzw. für einen Koiteich mit üblicher Koianzahl hat das aber relativ wenig zu tun.
Teichvolumen, Filter, Hydraulik und Fischbesatz müssen in einem ausgewogenen Verhältnis stehen.

Es sind bislang nur Koi im Teich. Aber ja, der Besatz ist verhältnismäßig eher sehr gering! 6 Fische haben jetzt zwischen 40 und 75cm. Die restlichen 12 sind maximal 25cm. Es sollen noch welche dazu kommen, so dass wir insgesamt auf ca. 25 Fische kommen. Mehr soll es dann nicht werden. Eben weil unsere Technik und Filteranlage den dann vermutlich nicht mehr gewachsen sein wird.




GeorgB hat geschrieben:
Sollte sich das Koi-Hobby ausdehnen, wie üblich weitere Fische einziehen, wirst du ganz schnell an die Grenz kommen und "aufrüsten" müssen. Stichwort: Mehr Koi brauchen mehr Futter und machen mehr Dreck. Da reichen eben 50-iger Rohrverbindungen der IBCs oder eine 20.000er Umwälzpumpe (netto hochgepumpt in Filter vielleicht noch 10 m³) für einen 65 m³ Teich nicht mehr aus, um den Dreck los zu werden.
Das System "verdreckt" allmählich mit allen Konsequenzen...

Wenn Du das Koihobby intensiver betreiben willst, schau hier im Forum mal einige Baudokus durch um eine Vorstellung von der Technik eines Koiteiches zu bekommen.
Stichwort: - Filtergröße / Durchmesser der Verrohrung, Pumpenleistungen / Umwälzung, Anströmung Filtermaterial
Es gibt eben sehr viele Abhängigkeiten.
Ich hoffe Du fühlst dich nicht angegriffen. Aber es macht auch keinen sinn alles blumig schön zuschreiben.

Gruß Georg

Ich fühle mich nicht angegriffen! Ganz im Gegenteil! Ich finde es super, dass man hier so aufgenommen wird und mir Tipps gegeben werden um den Teich zu verbessern!
Wie ich bereits erwähnt habe, werde ich eure Beiträge im Hinterkopf behalten und bei eventuellen Umbauarbeiten berücksichtigen!
Es ist halt unser erster Koiteich und aus Fehlern lernt man eben!

Grüße
Tobi

_________________
Unsere Teichbau-Doku auf https://koiteichblog.de


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de