Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Do 21.Jan 2021 6:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Mi 13.Jan 2021 23:03 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 25.Mai 2018 15:28
Cash on hand:
3.958,52 Taler

Beiträge: 265
Hallo zusammen,

gleich vorab - ja, ich habe die Suchfunktion verwendet! Meine Fragen konnte ich aber auch nach intensiveren Recherchen leider nicht vollumfänglich beantworten.

Wie sieht eine (ideale) Abdeckung für einen Teich mit über 100 Quadratmeter Oberfläche aus?

Hier mal ein paar Hintergrundinformationen die zu meiner Fragestellung führen:

Einige kennen ja meinen Teich bereits, welchen ich 2019 gebaut habe. Der Teichbau ist hier dokumentiert ... viewtopic.php?f=55&t=24399
Knapp 200.000 Liter, organische Form, sehr viel Oberfläche, viel Flachzone.

Ich habe leider ein Temperaturproblem!
Der vergangene Winter (der erste Winter) hat ziemlich kalte Wassertemperaturen gezeigt. Ich hatte eigentlich gehofft keine Abdeckung bauen zu müssen, da dies bei einem so großen Teich nicht ganz so trivial ist. Heizen ist bei der Größe ausgeschlossen. Jedenfalls hatte ich die Pumpen durchlaufen lassen, Skimmer sind gelaufen, etc. Ich hatte Hoffnung, dass ich das dieses Jahr im Winter halbwegs in den Griff bekomme, wenn ich mir ein schlaues Konzept überlege.
2020 hatte ich dann den ersten Sommer und die Temperaturen waren auch hier grenzwertig. Natürlich das andere Extrem.
Als es jetzt in den zweiten Winter ging, habe ich 2 der 3 Wiremesh-Pumpen gedrosselt und die dritte Pumpe abgeschaltet. Die Skimmer ziehen nicht mehr. Es laufen nur die Bodenabläufe. Die Rückläufe in die Flachzone habe ich abgeschiebert. Es sind nur die Rückläufe zur Tiefzone offen. Die Idee war, lediglich den wärmeren, Tiefbereich leicht zirkulieren zu lassen. Filterbecken und Technik ist übrigens im beheizten Filterhaus. Dort wird auch belüftet.
Vor Weihnachten wurde es dann einige Nächte recht kalt, die Temperatur ging auf 3,6 Grad runter. Konstant gehalten. Damit konnte ich gut leben. Dann wurde es ja nochmal wärmer, bevor es jetzt im Januar wieder ziemlich kalt wurde. Und die Temperatur ist mir nun richtig abgeschmiert. Heute früh hatte ich 1,1 Grad im Teich. Gemessen wird mit ordentlicher Hardware. Spätestens jetzt ist klar, ich komme nicht drum rum eine Abdeckung zu bauen.

Nach einigen Stunden Recherche habe ich mich dazu entschlossen, den Teich mit Styrodurplatten oder Doppelstegplatten abzudecken und den Randbereich mit Bällen zu befüllen. Wegen der Teichgröße und Teichform muss es eine schwimmende Lösung sein. Überbauen ist hier nicht bzw. nur mit enormen Aufwand möglich. Ich vermute die meisten hier werden diese Meinung teilen.
Die eigentlichen Vor- und die Nachteile von Styrodur und Doppelstegplatten sind mir weitestgehend klar.
Da es für uns unvorstellbar ist ein Leben in Dunkelheit zu führen, kommt für unsere Fische auch keine 100%-Styrodurlösung in Frage. Entweder nur Doppelstegplatten oder eine Mischung aus Doppelstegplatten und Styrodur.

Nachdem ich verschiede Foren durchwühlt hatte, habe ich dank Google diese Lösung hier gefunden: https://www.koitec24.de/Schwimmende-Tei ... :683.html#
Optisch ansprechend, vom Konzept absolut sinnvoll für einen großen Teich, platzsparend zu lagern, eigentlich bis dato der beste Ansatz für einen so großen Teich. Eben auch weil man die Platten koppeln kann.
Nur bei 150 m² einfach nicht bezahlbar. Ich bin aber überzeugt das ich das so nachbauen kann. Dann wird das auch halbwegs bezahlbar. Übrigens hat auch Genesis über diese Abdeckung berichtet und diese sehr gelobt:
https://www.genesis.de/news/2015/04/21/ ... ckung.html

Nun gibt es aber eine Sache die mich etwas nachdenklich macht. Diese Lösung hat keinen komplett umlaufenden Schwimmkörper. Die Lücken sind dafür da, die Elemente möglichst platzsparend lagern zu können. Ich dachte eigentlich, dass eine Lösung mit Doppelstegplatten ihre Vorteile dann ausspielt, wenn zwischen Wasseroberfläche und Platte eine möglichst isolierte Luftschicht entsteht. Oder liege ich falsch?
Jetzt umtreibt mich die zentrale Frage... Kann das mit dieser Bauweise überhaupt funktionieren? Geht man davon aus, dass die Elemente alle aneinander liegen, könnte man meinen, hier entsteht ein großer, zusammenhängender Raum. Sieht man von der fehlenden Dichtigkeit am Rand ab (dort sind ja auch Lücken), gibt es vermutlich eine gewisse Undichtigkeit zwischen den Platten. Ich mir nicht vorstellen, dass das System ausreichend dicht wird. Wenn der Wind über den Teich pfeift wird er vermutlich seinen Weg finden. Wie ist eure Einschätzung?

Die Alternative wäre keine Lücken zu lassen und die Styrodurbalken umlaufend zu montieren. Das braucht dann in meinem Fall gleich 5 Kubikmeter mehr Lagerraum. Das darf man nicht unterschätzen.
Alternativ kann ich auch Styrodurplatten nehmen und in jede zweite Platte ein Fenster schneiden und eine Doppelstegplatte einlassen oder aufsetzen. Abgesehen davon, dass hier nennenswerte zusätzliche Mehrkosten entstehen, entsteht auch sehr viel bedenklicher Abfall.

Wie würde eure Lösung aussehen?

Ich freue mich auf Antworten.

Liebe Grüße
Christian


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Do 14.Jan 2021 7:37 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 16.Okt 2011 20:45
Cash on hand:
71,80 Taler

Beiträge: 1889
Hallo Christian,

ich habe ja auch schon mit Doppelstegschwimmrahmen abgedeckt. Deine Bedenken mit den offenen Seiten von dem koitec24 System teile ich, sieht zwar toll und ausgeklügelt aus - geht aber meiner Meinung nach am Sinn vorbei. Durch die Öffnungen der Schwimmer entsteht kein einigermaßen geschlossener Raum, und der Treibhauseffekt geht wahrscheinlich gegen null.
Wenn du das System nachbaust, dann würde ich die Schwimmer umlaufend machen. Um beim Verstauen Platz zu sparen, wäre mein Ansatz verschieden große Schwimmerelemente zu machen, die du genauso ineinander stellen kannst. Achte darauf die einzelnen Schwimmer nicht zu groß zu machen, rede hier aus Erfahrung. Schwimmrahmen die größer als 1m² Fläche haben, neigen sehr stark zum abtauchen sobald ein wenig Schnee ist. Bis 1m² hat das bei mir mit 70er HT-Rohr gut funktioniert.
Heute würde ich Anstatt HT-Rohr auch zu Styrodurschwimmern greifen, damit lässt sich die Abdeckung besser luftdicht machen.

LG
Roland

_________________
GEHT NICHT - GIBTS NICHT
www.koi-teich.at

MEIN YOUTUBE KOI KANAL


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Do 14.Jan 2021 8:59 
Offline
Anonymer User

Registriert: Mi 12.Dez 2012 9:08
Cash on hand:
497,88 Taler

Beiträge: 133
Moin
Hast du eventuell die Möglichkeit einen Teil vom Teich abzuteilen um den Teil dann als Winterteich zu fahren? und nur den abzudecken


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Do 14.Jan 2021 11:51 
Offline
Futterhändler
Futterhändler
Benutzeravatar

Registriert: Di 05.Jan 2016 10:13
Cash on hand:
286,91 Taler

Beiträge: 1037
Wohnort: Weserbergland
Flugfisch hat geschrieben:
Moin
Hast du eventuell die Möglichkeit einen Teil vom Teich abzuteilen um den Teil dann als Winterteich zu fahren? und nur den abzudecken

Das halte ich für eine gute Idee, aber ohne vorherige bauliche Vorkehrungen schwer umzusetzen, gerade bei großen Strecken.

Einfach Variante: 1/3Teich mit Styrodurplatten direkt auf das Wasser. Rest mit Bällen/Doppelstegplatten für Licht und Luftaustausch mit der Umgebung.

Ich gebe zu bedenken das eine Abdeckung oft nur das Auskühlen verlangsamt.
Der Temperaturausgleich zu außen ist ein kontinuierlicher Prozess, auch mit Abdeckung.
Sollte keine Wärme an einer Stelle zugeführt werden, wird der Teich trotzdem kalt werden.
Wärmequellen können tiefe Bereiche des Teiches sein wo die Erdwärme wirkt.
Ein dauerhafter Zulauf von wärmeren Frischwasser.
Alternativ Holzöfen, Wärmepumpen usw um zumindest 2-4 Grad zu halten.

_________________
Gruß
Florian

YouTube-Koi-Kanal und mehr! https://www.teichundgarten4you.com
DAS KOIFUTTER http://www.das-koifutter.de

36.000l, 175cm tief, 20Koi bis 75cm, Inazuma ITF 50Trommelfilter, 10% Biofilter mit Japanmatten und statischen Helix, 200x50cm Sichtscheibe


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Do 14.Jan 2021 12:00 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 09.Mär 2010 19:53
Cash on hand:
3.322,66 Taler

Beiträge: 1414
Wohnort: Burghausen
Hallo,

meiner ist nicht so groß, dafür durch Glasfaser eine sehr unregelmäßige Form. Ich habe einfach ein Edelstahlgestell gebaut - das geht mE. immer und die Seiten mit Styrodur geschlossen und obenauf liegen Doppelstegplatten. Ist es sehr kalt kommt noch eine Noppenfolie drauf. Das funktioniert bestens und ist in einer Stunde auf und abgebaut und locker zu verstauen.
Ich hoffe ich finde die Bilder noch.

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Do 14.Jan 2021 13:11 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 09.Mär 2010 19:53
Cash on hand:
3.322,66 Taler

Beiträge: 1414
Wohnort: Burghausen
Dateianhang:
IMG-20170925-WA0015.jpg
Dateianhang:
IMG-20170925-WA0015.jpg
Dateianhang:
IMG-20170925-WA0012.jpg
Hallo,

hier ein paar Bilder um das zu verdeutlichen. Eine Rigipsschiene geht genau über die Edelstahlschiene und die Styrodurplatte drüber und fixiert so die Styrodur.

Gruß Wolfgang


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Do 14.Jan 2021 14:35 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
2.163,42 Taler

Beiträge: 652
Hallo Christian,

einfach an einer Stelle des Teich eine Heizschlange einbringen, über die sich die Fische aufhalten.
Ohne zu heizen wirst Du nicht herum kommen und abdecken ist ein gefährliches unterfange.

Grüße Heribert

Ich decke seit Jahren keinen Teich ab! Zu geheizt wird lediglich durch Grundwasser.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Do 21.Jan 2021 6:52 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Do 14.Jan 2021 15:18 
Offline
Anonymer User

Registriert: Di 17.Jul 2012 11:21
Cash on hand:
971,16 Taler

Beiträge: 116
Wohnort: Städteregion Aachen
Teich4You hat geschrieben:
Flugfisch hat geschrieben:
Moin
Hast du eventuell die Möglichkeit einen Teil vom Teich abzuteilen um den Teil dann als Winterteich zu fahren? und nur den abzudecken

Das halte ich für eine gute Idee, aber ohne vorherige bauliche Vorkehrungen schwer umzusetzen, gerade bei großen Strecken.

Einfach Variante: 1/3Teich mit Styrodurplatten direkt auf das Wasser. Rest mit Bällen/Doppelstegplatten für Licht und Luftaustausch mit der Umgebung.

Ich gebe zu bedenken das eine Abdeckung oft nur das Auskühlen verlangsamt.
Der Temperaturausgleich zu außen ist ein kontinuierlicher Prozess, auch mit Abdeckung.
Sollte keine Wärme an einer Stelle zugeführt werden, wird der Teich trotzdem kalt werden.
Wärmequellen können tiefe Bereiche des Teiches sein wo die Erdwärme wirkt.
Ein dauerhafter Zulauf von wärmeren Frischwasser.
Alternativ Holzöfen, Wärmepumpen usw um zumindest 2-4 Grad zu halten.


Kann man alles machen aber bei Deinem großen Teich keine leichtes Unterfangen und ganz davon abgesehen ist die monatelange Optik einer abgedeckten Teichanlage nicht wirklich schön.
Vielleicht wäre eine Option eine Innenhälterung zu bauen und bei ausreichender Größe alle Teichbewohner zum Überwintern reinholen bzw. bei großem Bestand nur die Koi die schwächeln.

Gruß
Hans

_________________
Teichbaudoku: viewtopic.php?f=55&t=23271


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Do 14.Jan 2021 15:44 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 25.Mai 2018 15:28
Cash on hand:
3.958,52 Taler

Beiträge: 265
Hallo zusammen,

herzlichen Dank für die ersten Anregungen.

- Einen Teil des Teiches abtrennen ist nicht möglich. Das wären größere Umbauarbeiten und das passt auch einfach nicht in unser Konzept.
- Eine richtige Überdachung aus Edelstahl wäre auch mit extremen Aufwänden verbunden. Da haben wir alle Optionen durchgespielt. Ich habe hier und da über 10 Meter zu überbrücken. Da würde eine Lösung bei rauskommen, die wohl auch ziemlich komplex, teuer und groß ist. Alleine die Schneelasten bei solchen Spannweiten sind eine Herausforderung.
- Eine Innenhälterung kann ich nicht ermöglichen. Da fehlt einfach der Platz. Ich werde aber im Außenbereich vollisolierte und beheizte Hälterungsbecken errichten. Dort dürfen dann auch die besten und schwächsten Fische überwintern. Trotzdem sollte der Teich ein Deckel bekommen. Auch den übrigen Fischen will ich die derzeitigen Umstände (1-2 Grad) nicht antun. Abgesehen davon, werde ich die Becken auch erst 2022 bauen.

Aktuell bin ich bei dem Vorschlag von Roland.

Grüße
Christian


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abdeckung für große Teiche
BeitragVerfasst: Do 14.Jan 2021 16:15 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27.Mär 2006 6:39
Cash on hand:
1.036,65 Taler

Beiträge: 351
Wohnort: Gochsheim
Wie würdet ihr die Styrodurschwimmer an den Doppelstegplatten befestigen?.
Ich hatte das vor ein paar Jahren mit Silikon verklebt, hat aber nicht lange gehalten.

Oliver

_________________
Teich 30000L TF350 mit HEL-X Biostufe
31 Koi von 35cm bis 76 cm


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de