Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: So 23.Sep 2018 5:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Um eine effektive Hilfe der Forenuser zu bekommen, ist es hilfreich, vor dem Erstellen eines neuen Themas in der Rubrik Krankheiten, genaue Angaben zum Teich und den Gegebenheiten vor Ort zu machen. Folgende Punkte sollten immer mit angegeben werden.


Das sind die wichtigsten Fragen, die vorab dem Forenusern mitgeteilt werden sollten, anhand dieser kann schon einiges ausgeschlossen werden. Dieser Fragenkatalog kann einfach kopiert und in eure Anfrage eingesetzt werden.


Hast Du den Wohnort oder wenigstens die Postleitzahl in (3 Stellen reichen) deinem Profil angegeben? Hier kann ein User aus der Nähe oft mal schnell an den Teich kommen, und nach dem Rechten sehen.

Viele Themen sind schon sehr oft gestellt worden, und hier ist die Suchfunktion sehr hilfreich, da manch erfahrene User nicht gerne zum 100. Mal die gleiche Frage beantworten möchte.

Auch ist es hilfreich, sich zu einzelnen Themen hier in der Enzyklopädie einzulesen. Hier wurde das Beste aus dem Forum zusammengetragen, und viele Fragen auch hier sehr schnell beantwortet.

Achtung eine Ferndiagnose im Internet oder per Telefon kann nur ein Anhaltspunkt sein, um auf Probleme aufmerksam zu machen. Keinesfalls sollte man sich ungeprüft darauf verlassen! Auch sollten Dosierungen von Medikamenten etc. noch einmal überprüft werden. Hier gab es schon oft Zahlendreher, Komma falsch gesetzt etc.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Di 15.Mai 2018 11:14 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20.Feb 2006 16:58
Cash on hand:
990,45 Taler

Beiträge: 116
Wohnort: Schwelm
Auf die Frage: „Ist Zinkoxid giftig?“ habe ich im Netz den folgenden Beitrag gefunden:

Zinkoxid-Einstufung und Kennzeichnung nach EU Richtlinie 67/548/EC

Auszug aus dem umfangreichen Bericht:

Mit der Untersuchung von Metallen auf öko-toxische Eigenschaften wurde erst 1995 begonnen. Die Protokolle über Untersuchungen im Lebensraum Wasser betreffen Algen, Daphnien und Fische. Die Untersuchungen über die Wirkung von Zinkoxiden auf Fische boten keinen Anlass zur Klassifizierung. Jedoch ergaben Untersuchungen an Algen, dass deren Wachstum ab gewissen Zinkkonzentrationen um 50% reduziert wurde. Auf der Basis dieser Untersuchungen wurde die Einstufung für Zinkoxid gemäss den Vorgaben der Richtlinie 67/548/EEC festgelegt.

Erhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Di 15.Mai 2018 11:56 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
,H,

warum Zinkoxid, wenn Salz ausreichend ist?

Grüße Heribert


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Di 15.Mai 2018 20:57 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21.Feb 2007 10:38
Cash on hand:
431,07 Taler

Beiträge: 1681
Wohnort: 58093 Hagen/NRW
Aaaaaaaaar, bitte keine Salzdiskussion

_________________
Schöne Grüße aus Hagen,


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Sa 15.Sep 2018 13:11 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 02.Jan 2006 19:55
Cash on hand:
647,64 Taler

Beiträge: 6146
Wohnort: 97753 Karlstadt
Hallo ,
Hat denn schon jemand das neue Algen Pulver aus Holland eingesetzt ? Das alte wurde ja vom Markt genommen.
Wenn ja, wie waren die Erfahrungen?

Gruß Reinhold

_________________
PS: Hunde haben Herrchen/Katzen Personal

Teich seit 09.2003, 50000lt, TF eigenbau,
Helixvortex Beadfilter eigenbau, 3 x Optimax 15000,

Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Sa 15.Sep 2018 13:30 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
Hallo Reinhold,

so was kommt mir erst gar nicht im Teich!
Algen sind zudem ein natürlicher Bestandteil eines Teiches und kompensieren Schadstoffe.
den Fischen dient es zudem als Nahrung und ist unter anderem für die Vitamin u. Farbausbildung zuständig.

Grüße Heribert

Im Winter wird mit Salz eingedämmt / reduziert.
Habe die Tage einen Algenteppich aus dem Bachlauf entfernt.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Sa 15.Sep 2018 14:29 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21.Feb 2007 10:38
Cash on hand:
431,07 Taler

Beiträge: 1681
Wohnort: 58093 Hagen/NRW
Reinhold hat geschrieben:
Hallo ,
Hat denn schon jemand das neue Algen Pulver aus Holland eingesetzt ? Das alte wurde ja vom Markt genommen.
Wenn ja, wie waren die Erfahrungen?

Gruß Reinhold



ich hab vor ca. 5 Jahren das erste mal das Pulver eingesetzt. Danach jedes Jahr die Dosierung verringert. Letztes und dieses Jahr garnichts mehr, aber auch keine Fadenalgen mehr. Nebenwirkungen habe ich die ganzen Jahre keine wahrgenommen. Ich kenne auch keinen der etwas negatives darüber berichtet hat und hatte.
Ich kann das nur empfehlen. In Deutschland ist das nur verboten, weil die Deklaration nicht dem deutschem Recht entspricht, sonst nix. Auf jeden Fall besser als Salz.

Meinolf

_________________
Schöne Grüße aus Hagen,


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Sa 15.Sep 2018 15:01 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 02.Jan 2006 19:55
Cash on hand:
647,64 Taler

Beiträge: 6146
Wohnort: 97753 Karlstadt
Hallo Meini, du sprichst vom alten Pulver in der weißen Dose richtig ?
Das hatte ich auch immer und die gleiche Erfahrung gemacht wie du !
Jetzt habe ich aber das neue in der schwarzen Dose und wollte hiermit Erfahrungen hören

Gruß Reinhold

Ps . Ich brauche keine Ratschläge über sinn und Unsinn von algenmittel und Salz ist schonmal ganz für den A.... bin schon lang genug in der Koi Szene

_________________
PS: Hunde haben Herrchen/Katzen Personal

Teich seit 09.2003, 50000lt, TF eigenbau,
Helixvortex Beadfilter eigenbau, 3 x Optimax 15000,

Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: So 23.Sep 2018 5:19 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Sa 15.Sep 2018 15:34 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
6.853,84 Taler

Beiträge: 5678
Wohnort: Schwerin
1/2 Jahrhundert hat geschrieben:
,H,

warum Zinkoxid, wenn Salz ausreichend ist?

Grüße Heribert


Zu der Frage können sich ja mal die Linn-Besitzer melden, die ihre Pumpen danach einschicken mussten oder die Trommlerbesitzer, die sich wundern, dass die Gaze so schön braun und brüchig geworden ist. :hallo:

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Sa 15.Sep 2018 16:01 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
6.853,84 Taler

Beiträge: 5678
Wohnort: Schwerin
Reinhold, ich habe auch keine eigenen Erfahrungen mit dem neuen Zeug, in dem Salizylsäure der Wirkstoff ist und nicht mehr die Kombi aus ZnO/CaCO³.

Der Wirkmechanismus ist aber ein anderer. Das Zinkoxid hat als schwaches Gift die Algen (und auch Bakterien :wink: ) einfach abgetötet. Durch die spezielle Mischung im Pondsupport hielt diese Wirkung über viele Wochen und Monate an, da sich das fast wasserunlösliche Zinkoxid, was teilweise nach der Zugabe in den Teich ungelöst blieb, noch ganz allmählich nachlösen konnte.

Die Salicylsäure wirkt aber wie ein pflanzliches Hormon, also ein Phytohormon. Das ist ein biochemisch wirkender, eigentlich pflanzeneigener organische Stoff, der als primäres Signalmolekül das Wachstum und Entwicklung der Pflanzen steuert und koordiniert. Eigentlich ist die Salicylsäure nur ein Wachstumsregulator. Die Konzentration im neuen PS ist nun aber offensichtlich so hoch, dass das Wachstum der Algen eingestellt wird. Wenn die Konzentration aber durch Wasserwechsel und/oder basisch wirkende Anteile im Wasser (Kalk, Ammoniak etc.) schnell gesenkt wird, setzt das Algenwachstum wieder ein. Man muss also häufig nachdosieren.

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fadenalgen und Zinkoxid
BeitragVerfasst: Sa 15.Sep 2018 20:40 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
Hallo Ekki,

Salizylsäure, ist dann so als würde ein ganzer Apothekenbestand Kopfschmerztabletten in den Teich gekippt, oder Blutverdünnen, das zeigt doch den Irsin der da wieder verkauft wird.
Eine Linn habe ich auch nicht und sonst keine Probleme bei der Salz-Anwendung.

Grüße Heribert

Was manche Leute so in den Teich kippen, da kann man sich nur wundern und die wundern sich anschließend, das ihre Fische am Tumor verenden...


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de