Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Di 15.Okt 2019 9:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 06.Okt 2019 16:47 
Offline
Anonymer User

Registriert: Mo 26.Nov 2018 16:18
Cash on hand:
1.015,25 Taler

Beiträge: 169
Wohnort: 65760 Eschborn
Palatia hat geschrieben:
Bin da etwas eigens was ich nicht essen würde bekommen weder meine Hunde oder die Koi.
Ach? Was fütterst Du denn den Koi und Hunden, was Du selbst isst, Jürgen? :mrgreen:


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 06.Okt 2019 17:12 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
8.989,49 Taler

Beiträge: 2333
Wohnort: 670..
Ausnahmen bestätigen die Regel :D Das Koifutter mit Mikroernährung mögen die Hunde und Koi ganz gerne. Ich stehe da eher auf ein gutes Rindersteak.

Gruß Jürgen

_________________
Mein Teich:
https://www.youtube.com/watch?v=bQ380gUdcew&t=0s
Mein Filter:
https://www.youtube.com/watch?v=tOKGC3X1-Ak&t=0s


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 08.Okt 2019 0:30 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
8.977,46 Taler

Beiträge: 14173
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Jürgen,

Palatia hat geschrieben:
Hi Gunter hätte mich jetzt überrascht wenn du es entsorgt hättest :D Das die Kleie verunreinigt ist wird die Würmer wohl nicht stören. Und wie die Koi damit zurecht kommen weis ich nicht.
die Koi sind ganz anders drauf als wir. Wenn da ein Batzen in fressbarer Größe zu Boden sinkt, wird der erstmal gekostet. Anschließend wieder ausgespuckt. Schmeckt offenbar nach der Kacke vom Kollegen.

Der Karpfen hat ein breites Nahrungsspektrum. Zu seiner Naturnahrung gehört zum Beispiel der Tubifex (Schlammröhrenwurm), den er liebend gerne aus dem Schlamm gründelt. Bei mir gibt es keine Tubifex, doch ich ziehe im Keller Komopstwürmer heran, neuerdings auch Dendrobena, die sind offenbar leckerer. Jeder kann sich vorstellen, dass diese Tiere, die sich zwischen zersetzenden Fadenalgen und Speiseresten vermehren, keineswegs steril sind. Sie bringen eine Riesenmenge Mikroben mit, die von den Fischen gefressen werden. Diese Mikroben schaden den Koi nicht, allenfalls trainieren die deren Immunsystem.

Im vorliegenden Fall kamen die Mehlwürmer nur in die Nähe der Mottenraupen, die ihrerseits selbst ein leckeres Fischfutter darstellen. Berührungen dürfte es wegen des Köchers nicht gegeben haben. Und nur, weil sich diese Tiere mal nahe gekommen sind, will ich auf keinen Fall mehrere Kilo Lebensmittel wegschmeißen.
(Ausnahme: Diejenigen Kohorten, die ich nicht für die Koi, sondern für mich selber heranziehe, die werden wie Lebensmittel behandelt und bekommen nur die erlesensten Sachen zu fressen, die ich selbst auch essen würde.)

Palatia hat geschrieben:
Hier habe ich Beruflich schon sehr viel zu sehen bekommen und mein Kopfkino kommt selten auf Stand By.........
Das verstehe ich natürlich auch.


Palatia hat geschrieben:
Ist wie mit der armen Mücke die sich auf dem Kaka vergnügt und Minuten später auf dem Frühstückstisch.
Mücken?
Die kommen doch nicht an den Frühstückstisch. Mücken sind die Tiere, die im jauchigen Wasserfass aufwachsen und deren Weiber mich nachts stechen, um mein Blut zu saugen und mit dabei unbeabsichtigt etwas Jauche injizieren.
Was Du beschreibst, das machen eher Fliegen.



Pfiffikus,
der in seinem Teich keinesfalls Sagrotan-Koi halten will


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 08.Okt 2019 7:46 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27.Jan 2006 19:25
Cash on hand:
75,49 Taler

Beiträge: 6510
Wohnort: karlsruhe -rastatt
Pfiffikus hat geschrieben:
Hallo Jürgen,





Palatia hat geschrieben:
Ist wie mit der armen Mücke die sich auf dem Kaka vergnügt und Minuten später auf dem Frühstückstisch.
Mücken?
Die kommen doch nicht an den Frühstückstisch. Mücken sind die Tiere, die im jauchigen Wasserfass aufwachsen und deren Weiber mich nachts stechen, um mein Blut zu saugen und mit dabei unbeabsichtigt etwas Jauche injizieren.
Was Du beschreibst, das machen eher Fliegen.


ist die ostdeutsche Interpretation der Tiere :wink:

bei uns sind:
mücken = stubenfliege
schnaken = das stechende getier

_________________
gruß jürgen
--------------------------------------------------------------------------------------

www.teichtech.de


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 08.Okt 2019 8:08 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
8.989,49 Taler

Beiträge: 2333
Wohnort: 670..
:thumbsup: genau so sieht es aus........

Gruß Jürgen

_________________
Mein Teich:
https://www.youtube.com/watch?v=bQ380gUdcew&t=0s
Mein Filter:
https://www.youtube.com/watch?v=tOKGC3X1-Ak&t=0s


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de