Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Fr 16.Nov 2018 13:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 14.Sep 2018 20:38 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 16.Okt 2011 20:45
Cash on hand:
359,57 Taler

Beiträge: 1757
TinoS hat geschrieben:
Redox wird in einer GHL Meßzelle gemessen, in einer 63 Rückleitung vom Filter. (hab 3 davon) In der Meßzelle wird auch PH, Temperatur und O2 gemessen, wird halt gut angeströmt dort. Also hinter Moving Beads und UVC, aber nicht hinter dem Bereich wo Ozon zugeführt wird. Bei den DipSlides habe ich immer schwer einschätzbare Werte, klar man erkennt grob die Richtung, aber mehr halt auch nicht.

Danke für die Antworten. Hast du die Möglichkeit deinen Redox direkt im Teich einmal zu messen und am Auslauf Pflanzenfilter. Würde mich interessieren!

lg
Roland

_________________
GEHT NICHT - GIBTS NICHT
www.koi-teich.at

MEIN YOUTUBE KOI KANAL


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 14.Sep 2018 21:03 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 03.Jun 2018 20:37
Cash on hand:
338,29 Taler

Beiträge: 45
Wohnort: Rathenow
Mit der Sonde nicht, da reicht der Kabel nicht, aber ich werde mal Wasserproben nehmen und in einem Eimer messen. Wäre wirklich mal interessant.....

Werde ich Morgen mal probieren....

Tino


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 15.Sep 2018 21:16 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 03.Jun 2018 20:37
Cash on hand:
338,29 Taler

Beiträge: 45
Wohnort: Rathenow
Hy,

Redox Teich 240, Redox hinter dem Pflanzenfilter 250, in meiner Messzelle 260.

Ich denke mal entweder wird die Sonde in der Messzelle besser angeströmt oder es liegt daran, dass die 63er Leitung direkt hinter dem Biofilter ist und dort ggf. Biologische Aktivität mit Einfluss hat.

Den höheren Wert hinter dem Pflanzenfilter verstehe ich nur bedingt. Dort im Pflanzenfilter kommt zwar auch das Wasser aus dem Ozonreaktor an, aber ich habe die Werte gegen 11 Uhr gemessen und Ozon läuft jetzt nur noch zusammen mit dem SK wenn der O2 Wert unter 9,5 fällt. Heute Morgen das letzte Mal gegen 8 Uhr, d.h. als ich gemessen habe war Ozon 3 Std. aus, aber scheint dann doch in dem 5 m3 Pflanzbereich trotzdem noch gut zu vermischen.

Aber das Wort Pflanzenfilter passt nur bedingt, dort befindet sich eine Art Pflanztisch aus 63er PVC Rohr mit Schwerlastplatten, oben drauf 4 Schilfpflanzen mit einigen gröberen Steinen zur Befestigung in Pflanzkörben, eigentlich gut umströmt.

Gruß Tino


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 16.Sep 2018 7:22 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
7.903,27 Taler

Beiträge: 1998
Wohnort: 670..
Wie lange war deine Sonde an den verschiedenen Messpunkten platziert??

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 16.Sep 2018 13:41 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 03.Jun 2018 20:37
Cash on hand:
338,29 Taler

Beiträge: 45
Wohnort: Rathenow
Ca. 20 Minuten bis es keine wirkliche Veränderung der Werte mehr gab. Letztlich ist für mich aber entscheidend: Redox ohne Ozon über mehrere Wochen vorher in der Messzelle 210-220, jetzt mit Ozon nach 14 Tagen 255-265 im Tagesverlauf, immer noch ganz leicht steigend, täglich. 1-2. ich will mich auch nicht nur daran festmachen, 2 vorher deutlich gerötete Tancho und Shiro Utsuri sind deutlich weißer und der DipSlide Test vom Freitag scheint auf GKZ 10 hoch 3 hinauszulaufen. Daher bin ich schon sehr zufrieden, mal sehen wie weit der Redox noch klettert bei gleichbleibenden Temperaturen.

Hat noch jemand Erfahrungen wie lange es gedauert hat mit Ozon einen Redox über 300 zu erzielen?
Wenige Tage, 1-2 Wochen oder länger ? Erfahrungswerte wären echt toll....

Am Abend habe ich noch gelegentliches scheuern, aber ich denke sind die Kiemen erstmal gereizt kann man da auch keine Wunder erwarten. Es ist aber schon deutlich weniger als vor einigen Monaten. Da hoffe ich einfach auch auf eine Beruhigung über den Winter.

Tino


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 16.Sep 2018 14:12 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
7.903,27 Taler

Beiträge: 1998
Wohnort: 670..
Nehmen wir mal an du würdest die 300 mit dem Sander erreichen, dürfte dir ja klar sein das wenn du den Ozongenerator abstellst der Wert wieder fällt. Folgedessen wirst du immer wieder den Ozongenerator laufen lassen müssen. Aber was für ein Plan hast du im Winter vorgesehen?? Oder überwinterst du Warm.

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 16.Sep 2018 15:40 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 16.Okt 2011 20:45
Cash on hand:
359,57 Taler

Beiträge: 1757
Palatia hat geschrieben:
Nehmen wir mal an du würdest die 300 mit dem Sander erreichen, dürfte dir ja klar sein das wenn du den Ozongenerator abstellst der Wert wieder fällt. Folgedessen wirst du immer wieder den Ozongenerator laufen lassen müssen. Aber was für ein Plan hast du im Winter vorgesehen?? Oder überwinterst du Warm.

Gruß Jürgen

Hallo Jürgen,
wo siehst du das Problem????
Ozon kann man auch im Winter einsetzen, muss halt auf den Redox achten, wenn man sich darauf verlassen möchte. Ich würde wie schon mehrfach gesagt nicht nur nach dem Redox gehen, aber wenn man eine vernünftige Messung hat - was spricht dagegen?
Nebenbei ist die bakterielle Belastung im Winter deutlich geringer, demnach kommt Tino im Winter wahrscheinlich auch problemlos ohne Ozon ohne Probleme durch.

lg
Roland

_________________
GEHT NICHT - GIBTS NICHT
www.koi-teich.at

MEIN YOUTUBE KOI KANAL


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Fr 16.Nov 2018 13:13 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: So 16.Sep 2018 17:16 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
7.903,27 Taler

Beiträge: 1998
Wohnort: 670..
Sorry Roland, aber die These das Ozon unter 10 Grad nicht sinnvoll wäre kam ja von eurem Forum :(

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 16.Sep 2018 17:21 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 03.Jun 2018 20:37
Cash on hand:
338,29 Taler

Beiträge: 45
Wohnort: Rathenow
Hallo Jürgen, im Herbst halte ich per Wärmepumpe konstant 22 Grad, dann geht es im Dezember langsam runter auf 7-8 Grad. Da brauche ich sicher kein Ozon mehr.

Aber Dein Einwand ist ja klar, bei jeder Keimreduzierung führt eine Absetzung wieder zu steigenden Keimen, egal ob Ozon, UVC, Supertab, Wofa usw.

Ich habe viel probiert mit Milchsäure, Probiotika etc., so richtig glaube ich aber nicht mehr an die heile Welt im Koiteich, auch wenn das bei dem ein oder anderen YouTube Blog immer so gesagt wird, mind.10% Biologie und dann gibts keine Probleme mehr. Ich glaube eher, dass es ohne kontinuierliche Entkeimung im Sommer schwer wird.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 16.Sep 2018 17:33 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
7.903,27 Taler

Beiträge: 1998
Wohnort: 670..
Hier kann ich leider nicht mit Reden Tino. Die genannten Probleme die du hast mit denen hatte ich noch niemals was zu tun. Bei mir war nur mal das Nitrit ein Thema nach dem Umbau aber seit der Filter eingelaufen ist gehört dies der Vergangenheit an.

Und so lange du dein Teich auf Temperatur hältst dürfte dein Ozoneinsatz kein Problem sein. Aber ob die Daueranwendung von Ozon die Lösung deines Problemes ist stelle ich mal in Frage.

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de