Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mi 19.Sep 2018 4:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 10:11 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 09.Mär 2010 19:53
Cash on hand:
5.330,51 Taler

Beiträge: 1399
Wohnort: Burghausen
Hallo,

es gibt Leute - ich verkneif mir die Namen - die empfehlen allen Ernstes die Helixmenge am Teichvolumen fest zu machen. Das wären für meinen Teich 2000 !!!!!!! Liter Helix.
Ich will da gar nicht von den Kosten für die Anschaffung bzw. für den Unterhalt reden.
Warum ich persönlich das für einen absoluten Unsinn halte ? Ganz einfach : nehmen wir an ich habe 2 Koi mit 50 cm in meinem Teich, was soll ich da mit 2000 Ltr. Helix. Ein Teil der Bakterien in der Helix ist dann sicher verhungert.
Nach meiner persönlichen Ansicht kann sich ein Filtermedium nur !!! nach den Ausscheidungen richten und damit am Futterverbrauch orientieren. Ich muß also wissen wieviel füttere ich, das ist noch relativ einfach, und wieviel kann das Material im Filter abbauen. Nur so kann ich die benötigte Menge errechnen. Auf unserer Homepage haben wir dazu eine Anleitung veröffentlicht um die Filterkapazität zu testen.
Stehe ich da auf dem Schlauch , oder ....
Bin gespannt wie Eure Meinung dazu ist.
Nebenbei wer hat Erfahrung mit Helix36 und wie beurteilt er das Medium ?

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 10:21 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik

Registriert: Do 20.Apr 2006 11:32
Cash on hand:
3.489,40 Taler

Beiträge: 12295
Hallo Wolfgang,

bei mir wären es nach der Empfehlung 6000 Liter Biomaterial im Festbett. Real kommen 360 Liter im Moving Bed für 1 kg Futter pro Tag zum Einsatz.

Viele Grüße,
Frank

_________________
https://www.youtube.com/c/pondware


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 10:31 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 09.Mär 2010 19:53
Cash on hand:
5.330,51 Taler

Beiträge: 1399
Wohnort: Burghausen
Hallo Frank,

genau das sehe auch so

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 11:01 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13.Jul 2007 11:15
Cash on hand:
2.822,24 Taler

Beiträge: 5823
Wohnort: Köln
Hallo Wolfgang!
Wie beim meisten Unsinn, der in der Koiszene so verzapft wird, liegt die Wahrheit meistens zwischen den extremen Meinungspolen.
Tendenziell teile ich Deinen Ansatz!

Spasseshalber könnte mir dann ja mal jemand den theoretischen Helixbedarf hier in diesem thread empfehlen!
120m³, 450-500kg Fischbesatz.... :)

_________________
Grüsse aus Köln
Thomas

Wiremesh Highfil 100
Flowfriend 2 Stück
Relativ viel Input über meinen Teich,usw. gibt es hier:
http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=55&t=4524&start=130
http://www.youtube.com/watch?v=qA59P5CaKeM
[url]https://www.youtube.com/user/ThomasHischer[/url]


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 11:21 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
Hi,

ich sag mal mehr kann nicht schaden...
Die besiedel-bare Fläche sollte schon zur Futterbelastung stehen und eine größere Bakterienfläche (Angebot) ist doch besser, als zu wenig. Je größer die besiedel-bare Fläche, um so mehr Bakterien können sich ansiedeln. Der Bakterienfilm entwickelt sich sowieso in Abhängigkeit vom Futterangebot, so wie genug Sauerstoff und Temperatur vorhanden ist, andernfalls bilden die Bakterien (Film) sich zurück. zu dem Zusammenspiel gehört dann noch die notwendige Anströmung und Versorgung.

Man möge mich korrigieren, wenn ich da falsch liege.

Grüße Heribert

Anstatt Heli-x könnte man genauso gut ein Paket aus Qm-Platten (mit Abstandshalter) verwenden, wo das Wasser vorbei strömt...
Was eventuell sogar günstiger wäre...


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 14:13 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 09.Mai 2013 9:50
Cash on hand:
3.555,08 Taler

Beiträge: 1031
Wohnort: bei Pforzheim
Hallo ... ich meine der Person, deren Name nicht genannt werden soll, geht es nicht nur um den Abbau von Nitrit/Ammonium etc., sondern auch um die "Klarheit" des Wassers. So habe ich das zumindest verstanden.
Zudem ist das dort meist gezeigte Helix nicht gerade das kleinste verfügbare, sondern eher die etwas größere Ausführung, die ja dann auch "etwas" günstiger ist.
Ich meine man kann darüber denken was man will, wenn man aber so den einen oder anderen Vorher-Nachher Vergleich sieht (bewegt zu statisch) muss man eingestehen, dass wohl mehrere Wege nach Rom führen ... jetzt mal eventuelle Probleme mit der Reinigung der Biotürme außer Acht gelassen.
@Frank: 360 Liter bauen bei dir 1kg Futter pro Tag ab ... hui. Eventuell ist aber Futter nicht gleich Futter.

_________________
Viele Grüße,
Marc
Teich | IH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 14:57 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: So 19.Nov 2006 15:01
Cash on hand:
1.696,76 Taler

Beiträge: 11601
Wohnort: Echem
...eigentlich ein alter Zopf :hallo:

viewtopic.php?f=11&t=19122&p=279899&hilit=substratmangel#p279899

viewtopic.php?f=14&t=19625&p=279313&hilit=substratmangel#p279313

viewtopic.php?f=8&t=8352&hilit=substratmangel&start=130



Für sehr wichtig halte ich auch die Art und Weise des Bioträgeraufbau/Nutzung im Filter.
Bei Turbobelüftung ist der Biofilm sehr dünn , im Festbett möglicherweise 100 mal dicker auf den HelX.

_________________
Gruß
Klaus





20 Koi 55-78cm ; 42t Teich ; EB-Trommler ; 280L Helx ; 30t Ppe u. 20t Ppe. ; 40W + 40W UVC ; >65kg Fisch

Mein Futter : https://www.koifutterhandel.de/
Und Koi Power : http://koipower.de/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Mi 19.Sep 2018 4:02 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 17:21 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27.Okt 2006 16:49
Cash on hand:
759,18 Taler

Beiträge: 1085
Ich habe gemerkt das nach meine Bio Erweiterung und die Umstellung von Bewegten Helix auf statisches Helix das Wasser klarer geworden ist und seit dem keine Krankheitsausbrüche mehr.
Hatte von 5% auf 10% vergrößert.

_________________
Nichts ist unmöglich !


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 17:35 
Offline
Konstrukteur Teichtechnik
Konstrukteur Teichtechnik

Registriert: Do 20.Apr 2006 11:32
Cash on hand:
3.489,40 Taler

Beiträge: 12295
Mit 0,6% Filtermaterial kann ich ebenfalls nicht über Krankheiten klagen. Die Feinfilterung verbessert sich natürlich mit einem Festbett, wenn sie vorher nicht ausreichend war. Sind Japanmatten im Einsatz?

Viele Grüße,
Frank

_________________
https://www.youtube.com/c/pondware


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Helixmenge Sinn oder Unsinn
BeitragVerfasst: Di 10.Jul 2018 17:55 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 09.Mär 2010 19:53
Cash on hand:
5.330,51 Taler

Beiträge: 1399
Wohnort: Burghausen
Hallo,

für mich ein neuer Ansatz mit Helix Wasser zu reinigen. Ich habe noch gelernt, dass das Wasser bis zur Biokammer sauber sein sollte. Außerdem glaube ich jetzt speziell bei mir , was der vorgeschaltete Vliesfilter nicht rausfischt, packt die Helix sicher nicht. Stammt die Idee aus dem Konishi Blog ?? Wenn ja, alles klar.
Der Vorschlag lieber etwas mehr ist sicher richtig, deshalb meine ich die errechnete Menge + 100 % als Sicherheitszuschlag. Aber das sind noch lange nicht 2000 Ltr. Und die kosten ja auch nicht nur einen Pappenstiel - zumindest aus meiner finanziellen Sicht - von den Kosten die Menge zu bewegen ganz zu schweigen. Von unbewegt halte ich wenig, weil man dann nach meinen Versuchen nicht um eine mindestens gelegentliche Reinigung rumkommt.
Übrigens K1 verarbeitet mit 100 Ltr. auch 500 g Futter, also 400 Ltr. wären meines Erachtens ausreichend und das sind schlappe 1600 !!!!!!!!!!!!!! Liter weniger. Ich halte also die Werte von Frank für absolut realistisch.
Was anderes ist es sicher im Rieselfilter, hier würde ich auch die Menge erhöhen und die Helix größer gestalten. Aber von einem Rieselfilter ist hier nicht die Rede.

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de