Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mi 19.Dez 2018 12:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Um eine effektive Hilfe der Forenuser zu bekommen, ist es hilfreich, vor dem Erstellen eines neuen Themas in der Rubrik Krankheiten, genaue Angaben zum Teich und den Gegebenheiten vor Ort zu machen. Folgende Punkte sollten immer mit angegeben werden.


Das sind die wichtigsten Fragen, die vorab dem Forenusern mitgeteilt werden sollten, anhand dieser kann schon einiges ausgeschlossen werden. Dieser Fragenkatalog kann einfach kopiert und in eure Anfrage eingesetzt werden.


Hast Du den Wohnort oder wenigstens die Postleitzahl in (3 Stellen reichen) deinem Profil angegeben? Hier kann ein User aus der Nähe oft mal schnell an den Teich kommen, und nach dem Rechten sehen.

Viele Themen sind schon sehr oft gestellt worden, und hier ist die Suchfunktion sehr hilfreich, da manch erfahrene User nicht gerne zum 100. Mal die gleiche Frage beantworten möchte.

Auch ist es hilfreich, sich zu einzelnen Themen hier in der Enzyklopädie einzulesen. Hier wurde das Beste aus dem Forum zusammengetragen, und viele Fragen auch hier sehr schnell beantwortet.

Achtung eine Ferndiagnose im Internet oder per Telefon kann nur ein Anhaltspunkt sein, um auf Probleme aufmerksam zu machen. Keinesfalls sollte man sich ungeprüft darauf verlassen! Auch sollten Dosierungen von Medikamenten etc. noch einmal überprüft werden. Hier gab es schon oft Zahlendreher, Komma falsch gesetzt etc.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 21.Mär 2017 22:34 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14.Aug 2013 11:15
Cash on hand:
1.137,87 Taler

Beiträge: 709
KOI-KICHI hat geschrieben:
Ralf,

mit keinem Wort habe ich Harald einen Vorwurf oder sonst etwas gemacht. Habe lediglich versucht als Laie einen kausalen Zusammenhang mit dem Abszess zu finden. Von Harald als Händler hatte ich mir eine Hilfestellung dazu versprochen. Deine vorgebrachten Anschuldigungen sind deine Wahrnehmungen und Interpretationen. Es gibt ein Sprichwort: Wer sich den Schuh anzieht, dem passt er auch!

In erster Linie möchte ich mich mit Betroffen austauschen und informieren. Aufgrund des Beitrages sind bisher wertvolle Hinweise und Erkenntnisse dazu gekommen, leider enden solche Erkrankungen meistens tragisch.

Das du jetzt aber die Krawallbürste rausholst, ist sicherlich nicht der richtige Weg. Es wäre daher sehr schön und auch sinnvoll, wenn du künftig solche Äußerungen unterlässt und den Ball bitte schön flachhältst, sonst kann ganz schnell ein Eigentor daraus werden.

Die Nordlichter aus Schleswig-Holstein
Hans-Jürgen


Hans Jürgen,

ich wünsche Dir mit Deinem Teich, Deinen Fischen und Deinen sonstigen Aktivitäten viel Glück und Erfolg.
Auf das Du mit Deinem "Hobby" glücklich und zufrieden wirst.

Ich werde nicht weiter mit Dir diskutieren und auch nichts Weiteres mehr zu dem Thema hier sagen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22.Mär 2017 7:59 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
6.992,04 Taler

Beiträge: 5732
Wohnort: Schwerin
:thumbsup:

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 24.Mär 2017 13:52 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: So 19.Nov 2006 15:01
Cash on hand:
1.702,38 Taler

Beiträge: 11607
Wohnort: Echem
Hi,

trotz allem hat so eine Krankheit ja eine Ursache !!


Auf welche möglichen Ursachen könnte man sich denn hier einigen ?


Eine deutlich Schwächung des Fisches wg. Bakterienunverträglichkeit mit dem Altbestand ?
(möglicherweise zusammen mit einer Schwächung durch den Transport und den neuen fremden Teichparametern ?)


.... fällt mir jetzt mal spontan ein.


Eine Frage hätte ich dazu :

Wie wurde die Quarantäne genau gemacht ?

_________________
Gruß
Klaus





20 Koi 55-78cm ; 42t Teich ; EB-Trommler ; 280L Helx ; 30t Ppe u. 20t Ppe. ; 40W + 40W UVC ; >65kg Fisch

Mein Futter : https://www.koifutterhandel.de/
Und Koi Power : http://koipower.de/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 24.Mär 2017 15:35 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17.Jun 2009 8:36
Cash on hand:
445,69 Taler

Beiträge: 1985
Wohnort: Am rechten unteren Niederrhein
Klaus hat geschrieben:
Hi,

trotz allem hat so eine Krankheit ja eine Ursache !!


Auf welche möglichen Ursachen könnte man sich denn hier einigen ?


Eine deutlich Schwächung des Fisches wg. Bakterienunverträglichkeit mit dem Altbestand ?
(möglicherweise zusammen mit einer Schwächung durch den Transport und den neuen fremden Teichparametern ?)


.... fällt mir jetzt mal spontan ein.


Eine Frage hätte ich dazu :

Wie wurde die Quarantäne genau gemacht ?


Nach 9-10 Monaten? :hammer3:

Lass die Sache einfach ruhen. Gab schon genug Disput.

_________________
Grüße vom rechten unteren Niederrhein
von Jockel-baer alias Jörg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 24.Mär 2017 17:46 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: So 19.Nov 2006 15:01
Cash on hand:
1.702,38 Taler

Beiträge: 11607
Wohnort: Echem
Hallo, ja genau nach so einer Zeit kann so was passieren. Und das hat nichts mit Disput oder so was zu tun. Ich habe den Opener so verstanden dass er hier etwas aufklären möchte. Und nun können wir doch weiter nach möglichen Ursachen suchen.

_________________
Gruß
Klaus





20 Koi 55-78cm ; 42t Teich ; EB-Trommler ; 280L Helx ; 30t Ppe u. 20t Ppe. ; 40W + 40W UVC ; >65kg Fisch

Mein Futter : https://www.koifutterhandel.de/
Und Koi Power : http://koipower.de/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 01.Apr 2017 19:02 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 17.Nov 2005 2:03
Cash on hand:
5.579,64 Taler

Beiträge: 476
Wohnort: 65km nördlich von HH
Moin Moin zusammen,

nachdem hier endlich Ruhe eingekehrt ist – dafür glüht jedoch der Buschfunk – nachfolgend einige erfreuliche Entwicklungen zur Kenntnis.

Der Gesundheitszustand der Patientin hat sich nach nur 4 Wochen optimal verbessert, sie ist zurzeit in der IH bei 18,2 Grad auf einem guten Weg. Die enorme Flüssigkeitsansammlung ist fast weg, sie ist sehr schlank und aktiv geworden. Sie hatte auf einem Auge einen hellen Belag. Die Flüssigkeitsansammlung des Abszesses hat wohl gegen ein Organ / Blutgefäß gedrückt, ist jetzt meine laienhafte Meinung. Denn jetzt nach über 4 Wochen ist der Belag fast verschwunden. Einige Pellets hat sie auch schon angenommen. Wir sind selbst ein wenig überrascht.

Hussy hat ein Händchen für so etwas, klasse gemacht! :thumbsup:

Hier ein Bild vom letzten Montag. Die helle Wundversiegelung kommt auf dem Bild nicht gut rüber, im Original ist die gleichmäßige Wundversiegelung besser sichtbar.

Dateianhang:
82%.jpg
82%.jpg [ 999.49 KiB | 2125-mal betrachtet ]

@Klaus / Die Quarantäne wurde wie auch bei den anderen Fischis nach den allgemein bekannten Regeln durchgeführt. Einen kausalen Zusammenhang für diesen gewaltigen Abszess konnten wir trotz der zahlreichen Hinweise und Erkenntnisse leider noch nicht objektiv ermitteln, da tappen wir zurzeit noch völlig im Dunkeln.

Frau Dr. Schleicher kommt im Mai erneut zum Frühjahrscheck, dann sehen wir weiter. Es kann eigentlich nur noch besser werden.

Die Nordlichter aus Schleswig-Holstein
Hans-Jürgen

_________________
Teichbau (5,5 Jahre) bis 6/2010, Volumen 85,5m³, Wassertiefe bis 3m,
Sprick Trommelfilter TRi2 mit 150 mµ Sieb, Biostufe 2000 Liter, incl. 1.000 Liter Hel-X HX 12 KLL Füllkörper,
2x LINN L3/01, Drehzahlsteller, Schwimmschalter, 4 BA, 1 MW, 4x 63er tangentiale Einläufe, Eiweißabschäumer per Mammutpumpe über einen externen Skimmer,
Externe Stromversorgung der Filtertechnik, Isolierter/begehbarer! Filterraum für die gesamte Elektrik/Technik
4 interne, unabhängige Stromkreise, FI-Schalter, 2 Panzerglasscheiben 77 x 136,5 cm, 2 Repositionspflanzenfilter,
Teichabdeckung mit Leimhölzern/6-fach Stegplatten, 90kW WT, Innenhälterung 1,5 m³ …, mehrere Fischis von 15 - 90 cm

Unsere Teichbaudokumentation:
http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=55&t=12163&start=190


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 09.Jun 2017 23:12 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 17.Nov 2005 2:03
Cash on hand:
5.579,64 Taler

Beiträge: 476
Wohnort: 65km nördlich von HH
Moin Moin zusammen,

eine sehr erfreuliche Entwicklung kurz zur Kenntnis.

Der Gesundheitszustand unserer Patientin hat sich jetzt nach etwa 3,5 Monaten in der IH sehr verbessert, sie paddelt nach einer Kontrollsichtung gestern Nachmittag wieder bei 22 Grad im Teich. Leider keine Selbstverständlich, denn sie hatte auch einen 2. Abszess, der jetzt äußerlich sehr schön verheilt ist. Bei dem Teichcheck durch Frau Dr. Schleicher im Mai war ihre Prognose gerade mal 3-4 Tage. Ein durchgeführtes Antibiogramm war jedoch ohne besorgniserregenden Befund. Wir sind ganz begeistert und hoffen, dass sie sich weiter gut erholt.

Besten Dank an Frau Dr. Schleicher und Hussy für die nicht selbstverständliche Hilfsbereitschaft :thumbsup:

Die Nordlichter aus Schleswig-Holstein
Hans-Jürgen

_________________
Teichbau (5,5 Jahre) bis 6/2010, Volumen 85,5m³, Wassertiefe bis 3m,
Sprick Trommelfilter TRi2 mit 150 mµ Sieb, Biostufe 2000 Liter, incl. 1.000 Liter Hel-X HX 12 KLL Füllkörper,
2x LINN L3/01, Drehzahlsteller, Schwimmschalter, 4 BA, 1 MW, 4x 63er tangentiale Einläufe, Eiweißabschäumer per Mammutpumpe über einen externen Skimmer,
Externe Stromversorgung der Filtertechnik, Isolierter/begehbarer! Filterraum für die gesamte Elektrik/Technik
4 interne, unabhängige Stromkreise, FI-Schalter, 2 Panzerglasscheiben 77 x 136,5 cm, 2 Repositionspflanzenfilter,
Teichabdeckung mit Leimhölzern/6-fach Stegplatten, 90kW WT, Innenhälterung 1,5 m³ …, mehrere Fischis von 15 - 90 cm

Unsere Teichbaudokumentation:
http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=55&t=12163&start=190


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Mi 19.Dez 2018 12:05 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Sa 10.Jun 2017 6:57 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17.Jun 2009 8:36
Cash on hand:
445,69 Taler

Beiträge: 1985
Wohnort: Am rechten unteren Niederrhein
Hast du bitte mal ein Foto, auf dem man die Verheilung der Wunde sehen kann.

Danke im voraus. :hallo:

_________________
Grüße vom rechten unteren Niederrhein
von Jockel-baer alias Jörg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 10.Jun 2017 17:31 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 17.Nov 2005 2:03
Cash on hand:
5.579,64 Taler

Beiträge: 476
Wohnort: 65km nördlich von HH
Moin Moin Jörg,

vor lauter Freude über die überraschende Wundheilung habe ich leider keine Bilder gemacht, sondern die Dame gleich vom Betäubungsbecken in den Teich gesetzt. Die Wunde des 2. Abszesses ist äußerlich glattflächig verschlossen und hat eine leichte zartrosa Färbung. Ich hoffe jedoch auch, dass innerlich alles gut verheilt ist, sonst hätte man sicherlich eine Beule oder größere Schwellung gesehen.

Die Nordlichter aus Schleswig-Holstein
Hans-Jürgen

_________________
Teichbau (5,5 Jahre) bis 6/2010, Volumen 85,5m³, Wassertiefe bis 3m,
Sprick Trommelfilter TRi2 mit 150 mµ Sieb, Biostufe 2000 Liter, incl. 1.000 Liter Hel-X HX 12 KLL Füllkörper,
2x LINN L3/01, Drehzahlsteller, Schwimmschalter, 4 BA, 1 MW, 4x 63er tangentiale Einläufe, Eiweißabschäumer per Mammutpumpe über einen externen Skimmer,
Externe Stromversorgung der Filtertechnik, Isolierter/begehbarer! Filterraum für die gesamte Elektrik/Technik
4 interne, unabhängige Stromkreise, FI-Schalter, 2 Panzerglasscheiben 77 x 136,5 cm, 2 Repositionspflanzenfilter,
Teichabdeckung mit Leimhölzern/6-fach Stegplatten, 90kW WT, Innenhälterung 1,5 m³ …, mehrere Fischis von 15 - 90 cm

Unsere Teichbaudokumentation:
http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=55&t=12163&start=190


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 10.Jun 2017 18:28 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17.Jun 2009 8:36
Cash on hand:
445,69 Taler

Beiträge: 1985
Wohnort: Am rechten unteren Niederrhein
Hört sich doch sehr gut an. Hoffe, dass der arme Koi und du das jetzt ausgestanden haben. :hallo:

_________________
Grüße vom rechten unteren Niederrhein
von Jockel-baer alias Jörg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de