Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Di 21.Aug 2018 16:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Um eine effektive Hilfe der Forenuser zu bekommen, ist es hilfreich, vor dem Erstellen eines neuen Themas in der Rubrik Krankheiten, genaue Angaben zum Teich und den Gegebenheiten vor Ort zu machen. Folgende Punkte sollten immer mit angegeben werden.


Das sind die wichtigsten Fragen, die vorab dem Forenusern mitgeteilt werden sollten, anhand dieser kann schon einiges ausgeschlossen werden. Dieser Fragenkatalog kann einfach kopiert und in eure Anfrage eingesetzt werden.


Hast Du den Wohnort oder wenigstens die Postleitzahl in (3 Stellen reichen) deinem Profil angegeben? Hier kann ein User aus der Nähe oft mal schnell an den Teich kommen, und nach dem Rechten sehen.

Viele Themen sind schon sehr oft gestellt worden, und hier ist die Suchfunktion sehr hilfreich, da manch erfahrene User nicht gerne zum 100. Mal die gleiche Frage beantworten möchte.

Auch ist es hilfreich, sich zu einzelnen Themen hier in der Enzyklopädie einzulesen. Hier wurde das Beste aus dem Forum zusammengetragen, und viele Fragen auch hier sehr schnell beantwortet.

Achtung eine Ferndiagnose im Internet oder per Telefon kann nur ein Anhaltspunkt sein, um auf Probleme aufmerksam zu machen. Keinesfalls sollte man sich ungeprüft darauf verlassen! Auch sollten Dosierungen von Medikamenten etc. noch einmal überprüft werden. Hier gab es schon oft Zahlendreher, Komma falsch gesetzt etc.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: Sa 10.Sep 2016 13:46 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
9.722,47 Taler

Beiträge: 13935
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Leute,

seit der vergangenen Woche ist wieder ein Koi in meinem Teich krumm geworden, wovon nur?
Man achte auf den Asagi:
http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forumbil ... hwimmt.mp4
Elektrische Geräte kommen diesmal eigentlich nicht als Ursache in Frage, die werkeln seit dem Teichumbau in der Filterkammer.
Dieses Tier wurde auch nicht gekeschert oder in anderer Weise belästigt.

Wovon kommt denn sowas?

Der Asagi hat sich nun eine ruhige Ecke mit wenig Strömung gesucht. Dort hält er sich meistens regungsarm auf, liegt aber nicht ab. Und seit er krumm ist, habe ich ihn auch noch nicht bei der Nahrungsaufnahme beobachten können.



Pfiffikus,
der gleich noch die Tierärztin konsultiert, ob da noch etwas zu machen ist


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: Sa 10.Sep 2016 14:24 
Offline
Anonymer User

Registriert: Do 19.Mai 2011 8:26
Cash on hand:
70,62 Taler

Beiträge: 126
Hallo,
Ich habe auch 2 Koi die mit der Zeit krumm geworden sind , allerdings könnte ich das über einen längeren Zeitraum beobachten und kam nicht plötzlich. Wie du schreibst hört es sich an als ob diese
doch schon starke Krümmung die den Fisch auch noch beim schwimmen behindert, innerhalb sehr kurzer Zeit aufgetreten ist. Da würde ich darauf tippen das er sich irgendwie das Rückrat "gebrochen"
hat , ansonsten wenn es über einen längeren Zeitraum geht denke ich das es genetisch bedingt ist.

Grüße Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: Sa 10.Sep 2016 14:42 
Offline
Koi-Händler
Koi-Händler
Benutzeravatar

Registriert: So 30.Sep 2007 19:23
Cash on hand:
144,42 Taler

Beiträge: 2268
Wohnort: Regensburg
Servus,

für mich sieht das so aus als ob er sich beim springen ( evtl. gegen den Beckenrand) das Rückrat gebrochen hat.

_________________
Gruß

Karlheinz

www.Kawakoi.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: Sa 10.Sep 2016 14:47 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 02.Apr 2014 20:44
Cash on hand:
5.461,78 Taler

Beiträge: 1477
Wohnort: 15xyz
Gegen die Scheibe geschwommen?

_________________
Gruß Ronny


Jedes Ding hat drei Seiten:
Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: Sa 10.Sep 2016 17:55 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 07.Dez 2005 18:48
Cash on hand:
1.626,53 Taler

Beiträge: 1042
Wohnort: Kreuzau
Du schreibst er wäre in der vergangenen Woche krumm geworden?
Das heißt , ganz plötzlich?

Vorher keinerlei Anzeichen??



Bei mir ist vor Jahren nach einem heftigen Gewitter ein Koi genauso geschwommen.
Alle meinten damals kann nicht vom Blitz kommen.........
Vielleicht ist er wirklich vor Schreck irgendwo gegen oder aber er hat sich irgendwie verdreht !
Bei Deinem Koi sieht es mir auch so aus.....eventuell Bandscheibenvorfall ? Falls Koi Bandscheiben haben ?

Bei meinem hat sich das nach langer Zeit etwas gebessert ist aber nie ganz weggegangen:-(

Kann es möglicherweise sein dass er eventuell......etwas verschluckt hat und der Fremdkörper ihn zu diesem schwimmverhalten zwingt, weil er Schmerzen hat?

Siggi

_________________
ein 100m³ Traumteich
komplett erstellt in 4 Wochen von nur 1 Mann....meiner :-)
EBF 1200 S plus zusätzliche große Biokammer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: Sa 10.Sep 2016 22:02 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
7.516,98 Taler

Beiträge: 535
Hallo Pfiffikus,
in meinem Naturteich schwimmt auf so ein Kamerad mit dem gleichen Symthom. Allerdings noch etwas heftiger und es ist kein Koi sondern eine Goldorfe. Urplötzlich war dieser eine Fisch völlig krumm.
Das ist jetzt etwa 2 Jahre her. Ich dachte, der ist längst tot weil ich ihn lange nicht gesehen habe . Aber in ruhige Abendstunden lässt er sich regelmäßig blicken. Er ist mittlerweile deutlich kleiner als die anderen Goldorfen aber die Krümmung hat sich etwas gebessert. Am Anfang war die Fortbewegung wie eine Mückenlarve, aktuell schwimmt er so wie deiner.
Ich dachte immer, er wäre einem Reiher entwischt. aber keine Ahnung was das sein könnte.
Gruß Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 2 UVC je 40 W in Edelstahltunnel


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: Sa 10.Sep 2016 22:54 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
9.722,47 Taler

Beiträge: 13935
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Leute,

karlheinz hat geschrieben:
für mich sieht das so aus als ob er sich beim springen ( evtl. gegen den Beckenrand) das Rückrat gebrochen hat.

soweit ich es erkennen kann, hat er sich dabei nicht äußerlich verletzt. Es scheint nicht einmal eine Schuppe zu fehlen. Das wäre aber in einem solchen Fall zu erwarten, oder? Jedenfalls ist nichts dergleichen erkennbar. Er wird aber erst gekeschert, wenn die Tierärztin am Teich ist. Bis dahin bleibt das nur eine von vielen Optionen.


baeron hat geschrieben:
Gegen die Scheibe geschwommen?

Halte ich für unwahrscheinlich. Man kann zwar von innen nach außen sehen, aber ich habe noch nie einen Koi mit voller Wucht dagegen schwimmen sehen. Nicht einmal, wenn der Kescher im Teich ist. Vielmehr vermute ich, dass die Fische solche Hindernisse mit den Barteln, mit der Seitenlinie oder sonstwie wahrnehmen können. Sie schwimmen hin und wieder geschmeidig an der Scheibe entlang, doch sie donnern nicht dagegen. Machen andere Fische im Aquarium ja auch höchst selten.


Siggi hat geschrieben:
Du schreibst er wäre in der vergangenen Woche krumm geworden?
Das heißt , ganz plötzlich?

So ist es.


Siggi hat geschrieben:
Bei mir ist vor Jahren nach einem heftigen Gewitter ein Koi genauso geschwommen.
Alle meinten damals kann nicht vom Blitz kommen.........

Ja, das könnte hinkommen. Ein Gewitter hat sich am letzten Sonntag hier ereignet. Und ein Blitz hat sich genau hier entladen. Jedenfalls kamen Blitz und ein lauter Donner quasi gleichzeitig bei uns an.
Einen direkten Einschlag im Teich halte ich für unwahrscheinlich. Dafür sind die umliegenden Gebäude mit Blitzableiter einfach zu hoch. Und das ganze Raspi-Elektronik-Zeug hat keinerlei Schaden genommen. Bei einem Kontakt mit einem Blitz wäre das aber zu erwarten.


Siggi hat geschrieben:
Vielleicht ist er wirklich vor Schreck irgendwo gegen oder aber er hat sich irgendwie verdreht !

Ja, ich tippe auch auf einen extremen Schreck. Der Koi war ohnehin recht scheu und vorsichtig, schnell wieder die Flucht ergreifend.

Siggi hat geschrieben:
Bei Deinem Koi sieht es mir auch so aus.....eventuell Bandscheibenvorfall ? Falls Koi Bandscheiben haben ?

Auch einen Muskelriss halte ich nicht ganz für ausgeschlossen.


Siggi hat geschrieben:
Kann es möglicherweise sein dass er eventuell......etwas verschluckt hat und der Fremdkörper ihn zu diesem schwimmverhalten zwingt, weil er Schmerzen hat?

Das will ich natürlich nicht konsequent ausschließen. Vom Teichrand aus ist das nicht zu erkennen. Aber das wird letztendlich die Frau Dr. mit Ultraschall herausfinden müssen.


Pfiffikus,
der nun erstmal Sinkfutter nachordern muss


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Di 21.Aug 2018 16:22 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: So 11.Sep 2016 8:10 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13.Jul 2007 11:15
Cash on hand:
2.765,39 Taler

Beiträge: 5793
Wohnort: Köln
Moin-
das wird ein Fall für Tamme Hanken sein. :idea:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tamme_Hanken

Kurz wieder einrenken...

Wenn der ostfriesische Knochenbrecher das bei einem Pferd hinbekommt, wird das bei einem Farbkarpfen ja wohl auch gelingen... :mrgreen:

Oder habt ihr einen guten Physio oder Osteopathen im Ort, vielleicht hat der dann eine kürzere Anreise?

Kurzes Video dann bitte hier einstellen, das interessiert sicher viele! :hallo:

_________________
Grüsse aus Köln
Thomas

Wiremesh Highfil 100
Flowfriend 2 Stück
Relativ viel Input über meinen Teich,usw. gibt es hier:
http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=55&t=4524&start=130
http://www.youtube.com/watch?v=qA59P5CaKeM
[url]https://www.youtube.com/user/ThomasHischer[/url]


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: So 11.Sep 2016 10:01 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 07.Dez 2005 18:48
Cash on hand:
1.626,53 Taler

Beiträge: 1042
Wohnort: Kreuzau
wann kommt denn die Ärztin??

oder war sie schon da ?

Aha das mit dem Gewitter Blitz und Donner gleichzeitig war bei mir genauso.
Sollte nichts damit zu tun haben,sagen die meisten...............
aber wenn man ganz intensiv danach googelt findet man ähnliche Fälle, wo dann komischerweise nur ein Fisch und nicht mehrere betroffen waren!

Ein Schreck und ein Muskelriss wäre natürlich auch möglich und eher nachvollziehbar !

Berichte bitte was bei der Untersuchung rausgekommen ist! Aber das machst Du aber sowieso ;-)

Siggi

_________________
ein 100m³ Traumteich
komplett erstellt in 4 Wochen von nur 1 Mann....meiner :-)
EBF 1200 S plus zusätzliche große Biokammer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein Krummer
BeitragVerfasst: Mi 14.Sep 2016 7:34 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
9.722,47 Taler

Beiträge: 13935
Wohnort: 07548 Gera
Wir haben beobachtet, dass der Asagi in der Dämmerung und abends bei den Fütterungen an die Oberfläche kam. Er versuchte, zu fressen. Doch er muss wahrscheinlich wieder ganz neu lernen, wie man zielgerichtet auf ein schwimmendes Pellet schwimmt, um es zu fressen.

Inzwischen ist das georderte Sinkfutter eingetroffen.


Pfiffikus,
der beobachten konnte, wie er sich hinter der Scheibe gierig den Bauch voll schlug


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de