Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Do 14.Dez 2017 7:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Um eine effektive Hilfe der Forenuser zu bekommen, ist es hilfreich, vor dem Erstellen eines neuen Themas in der Rubrik Krankheiten, genaue Angaben zum Teich und den Gegebenheiten vor Ort zu machen. Folgende Punkte sollten immer mit angegeben werden.


Das sind die wichtigsten Fragen, die vorab dem Forenusern mitgeteilt werden sollten, anhand dieser kann schon einiges ausgeschlossen werden. Dieser Fragenkatalog kann einfach kopiert und in eure Anfrage eingesetzt werden.


Hast Du den Wohnort oder wenigstens die Postleitzahl in (3 Stellen reichen) deinem Profil angegeben? Hier kann ein User aus der Nähe oft mal schnell an den Teich kommen, und nach dem Rechten sehen.

Viele Themen sind schon sehr oft gestellt worden, und hier ist die Suchfunktion sehr hilfreich, da manch erfahrene User nicht gerne zum 100. Mal die gleiche Frage beantworten möchte.

Auch ist es hilfreich, sich zu einzelnen Themen hier in der Enzyklopädie einzulesen. Hier wurde das Beste aus dem Forum zusammengetragen, und viele Fragen auch hier sehr schnell beantwortet.

Achtung eine Ferndiagnose im Internet oder per Telefon kann nur ein Anhaltspunkt sein, um auf Probleme aufmerksam zu machen. Keinesfalls sollte man sich ungeprüft darauf verlassen! Auch sollten Dosierungen von Medikamenten etc. noch einmal überprüft werden. Hier gab es schon oft Zahlendreher, Komma falsch gesetzt etc.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzverkeimung ?
BeitragVerfasst: Fr 16.Jun 2017 11:57 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: So 19.Nov 2006 15:01
Cash on hand:
911,12 Taler

Beiträge: 11312
Wohnort: Echem
Aber mal in Echt.....


Zusammenfassend :

Es sollten die Koi in unserer Massentierhaltung einiges an permanenten Stress haben.
Diesen Stress zu mindern ist wohl das Ziel der Regeln beim und vorm zusetzen fremder Koi.

...warmes Wetter
...besseres Wasser (WW und weniger Futter)
... kein/weniger Futter (senkt die Belastung der Verdauung und des Wassers)
... und senkt die "Achterbahn" der Wasserwerte (O2;pH...)
...auch Salz ist hier gerne genannt und ist ebenso eine Entlastung des Koi

So können die Koi etwas besser auf neue Störungen reagieren.




....habe ich was vergessen ??

_________________
Gruß
Klaus





20 Koi 52-78cm ; 42t Teich ; EB-Trommler ; 220L Helx ; 20t Ppe u. 20t Ppe. ; 40W + 40W UVC ; >60kg Fisch

Mein Futter : https://www.koifutterhandel.de/
Und Koi Power : http://koipower.de/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzverkeimung ?
BeitragVerfasst: Fr 16.Jun 2017 12:58 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05.Mär 2011 19:34
Cash on hand:
657,02 Taler

Beiträge: 305
Wohnort: Zwischen den Meeren
Danke für deine Zusammenfassung, also ist Stressreduzierung das Zauberwort!
Nun kann ich mir auch vorstellen, warum solche Irritationen vorkommen kann. Für meine Fische wird sich wohl dann die ganze Weltherrschaft ändern :shock: , sie werden das ganze Jahr in Ruhe gelassen und nur 1x im Jahr zum Check werden mal aktiv die Fische belästigt, ansonsten leben sie in absoluter Harmonie, nichts stört sie :mrgreen: . Die armen Viecher, aber nun hab´ich einen Plan, wie ich vorgehen kann, um das alles so reibungslos wie möglich von statten gehen zu lassen....DANKE!

_________________
...irgendwas ist immer!
lg Nicole


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzverkeimung ?
BeitragVerfasst: Fr 16.Jun 2017 14:35 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Mi 21.Jun 2006 10:52
Cash on hand:
437,63 Taler

Beiträge: 644
Wohnort: 26871
Zitat:
also ist Stressreduzierung das Zauberwort!


Kann man so sehen. Alles was dem Koi die Möglichkeit gibt, sich besser auf eine Immunantwort bezüglich der Herausforderung Neuzugang zu konzentrieren.

Salz = Senkung des osmotischen Drucks (braucht aber keine 0,5 %) und evtl. der Nitritaufnahme

Diät = keine, oder reduzierte Verdauung, geringe Ausscheidungsraten von Ammonium/Ammoniak an den Kiemen, geringe Eiweissbelastung des Wassers

Wasserwechsel = geringere Keimbelastung des Wassers

Optimierung der O²-Versorgung = ruhigere Atmung, Verbesserung der Abatmung von Ammonium/Ammoniak, CO²

Temperaturführung = optimales Funktionieren des Immunsystems

Frühjahrscheck im Teich = der Altbestand selbst sollte keine "Passagiere" haben.

_________________
_________________________

Gruß Jens


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzverkeimung ?
BeitragVerfasst: Mo 06.Nov 2017 22:14 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 26.Jan 2006 19:49
Cash on hand:
417,20 Taler

Beiträge: 495
Wohnort: 715...
showa65 hat geschrieben:
Nicht füttern!

Ein paar Tage vorher und ein paar Tage nach dem Einsetzen!


Genauso handhabe ich es seit ein paar Jahren auch, mit bestem Erfolg!

Vor ca 10 Jahren habe ich ein paar Megafehler gemacht....und daraus gelernt!
Fische von meinem derzeitigen Händler kamen, von sehr vielen Züchtern, ich nahm meine 3 bei mir zwar in Quarantäne, mit 1 Pilotfisch von außen, bis dahin alles ok, dann dachte ich, ich müsse den Fischen was gutes tun und sie aus dem engen Becken in den schönen großen Teich entlassen...bei 16 C :hammer2: , gefressen haben die auch alle gut, und ca. 1 Woche sah alles prima aus...dann hat es geknallt, Fische sprangen, lagen ab, standen Kopf wurden rot und bekamen Löcher, nicht alle aber manche....Sofort TA kommen lassen, ein paar wurden mit Antibiothika gespritzt, dann kam Chloramin T in den Teich, bei einem Tancho konnte man die Gräten sehen...ich dachte niemals, dass er es überleben wird...er hat überlebt, man sieht nichts mehr, obwohl hübsch ist er auch nicht mehr der hat auch ständig irgendwelche Macken, einen Winter habe ich ihn dann auch mal rein, da ist er völlig durchgedreht....hat das ganze Zimmer unter Wasser gesetzt...die Macke wurden auch nicht viel besser, er kam dann wieder raus und irgendwann gab ich es auf....er paddelt noch heute mal mit mal ohne Macken, das Tancho hat er auch verloren...egal.....er darf bleiben so lange er mag!
Ich habe daraus gelernt
setzte keine neuen Tiere mehr unter 20 C ein und halte mich strikt an die Futterpausen, auch wenn es schwer fällt, bisher hat das gut funktioniert, obwohl ich immer etwas Bauchschmerzen habe, bei Neubesatz.....

Viele Grüße Martina

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste....(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreuzverkeimung ?
BeitragVerfasst: Do 09.Nov 2017 9:07 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05.Mär 2011 19:34
Cash on hand:
657,02 Taler

Beiträge: 305
Wohnort: Zwischen den Meeren
Nochmal danke für eure Tips, bei uns hatte alles gut geklappt mit den 4 Koi. Sie hatten allerdings noch Kiemenwürmer mitgebracht, die ich aber noch in der Quarantäne behandeln konnte. Ich hatte sie im Endeffekt 6 Wochen in Quarantäne, und 1 Woche davon mit Pilotfisch. Da diese 4 Fische aus dem Teich eines mir lieben, aber leider verstorbenen Menschen herkamen, und mir mein Altbestand wichtig ist, habe ich mir wirklich absolute Mühe gegeben.

Kurz, Supertab, Fresspause, alles eingehalten, alles lief super! Es gab keinerlei Aufregung im Teich, sogar mein Psychofisch, ein Sanke, der bei jeder kleinsten Aufregung knallrot wird, behielt seine Farbe :mrgreen: , alles alles schön. Beim Herbstcheck haben wir allerdings nochmals Kiemenwürmer festegestellt, also nochmal eine Behandlung hinterher.


Kurz: Ich bin froh, das das alles so gut geklappt hat, ich bin froh, das mein Altbestand es so gut weggesteckt hat und die 4 Neuen sich sichtlich wohl fühlen. Trotzdem werden es unsere letzten Fische bleiben, wir bauen ab und wollen irgendwann, wenn der letzte Koi das Zeitliche gesegnet hat, aufhören mit der Koihaltung. Teich ja, aber nicht mehr mit Koi. Goldfische sind auch schön.

_________________
...irgendwas ist immer!
lg Nicole


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de