Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Do 20.Sep 2018 13:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 08.Dez 2017 6:17 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
Hallo liebe Forengemeinschaft,

viele haben es bestimmt selber bestimmt durchgemacht: Dass man einen Teich mehrfach baut,
oder all diese Umbauten.

Nun baue ich schon seit ca. 10 Jahren an meinen wahrscheinlich letzten Teich und noch immer nicht fertig.
Bilder habe ich zu genüge gemacht, welche ich erst einmal sortieren muss.
Werde diese nach und nach einstellen, sofern es meine Zeit erlaubt und somit die kalte Jahreszeit versüßen.

Grüße Heribert

Jedenfalls habe ich jetzt den Anfang gemacht und muss jetzt zur Dialyse...


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14.Dez 2017 15:57 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
Hallo,

hier soll der Teich mal entstehen.
Grüße

Dateianhang:
IMAG0364.JPG
IMAG0364.JPG [ 700.16 KiB | 2200-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von 1/2 Jahrhundert am Do 14.Dez 2017 16:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14.Dez 2017 16:11 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 02.Apr 2014 20:44
Cash on hand:
5.511,65 Taler

Beiträge: 1499
Wohnort: 15xyz
Leider hast du das Bild nicht richtig eingestellt.

_________________
Gruß Ronny


Jedes Ding hat drei Seiten:
Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14.Dez 2017 17:26 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
Hallo Ronny,

leider habe ich mit dem Bildereinstellen noch etwas Probleme.
Das erste Bild ist nun eingestellt.

Als erstes wurde die morsche Birke gefällt.

Dateianhang:
IMAG0366.JPG
IMAG0366.JPG [ 652.51 KiB | 2192-mal betrachtet ]


Das Problem ist, dass Alles entweder über die 3m hohe Mauer gehievt werden muss, oder aber Alles durch die Wohnung getragen werden muss...



Dateianhang:
IMAG0395.JPG
IMAG0395.JPG [ 715.4 KiB | 2192-mal betrachtet ]


Kurzer Hand wurde der gefällte Baum auf dem Grundstück entsorgt. Die Äste wurden in der hinteren rechte Ecke aufgetürmt und mit Erde bedenkt, um später als Dünger zu dienen. Der Stamm sollte später noch eine besondere Nutzung erfahren. Die Fällgenehmigung hatte 300,00€ gekostet.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14.Dez 2017 19:22 
Offline
Anonymer User

Registriert: Do 02.Jan 2014 19:40
Cash on hand:
7.378,87 Taler

Beiträge: 1870
Wohnort: 670..
Alter Schwede 300 € für die Genehmigung die Birke fällen zu dürfen die auch noch morsch ist.....

:(

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14.Dez 2017 19:48 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
9.404,66 Taler

Beiträge: 13966
Wohnort: 07548 Gera
Da hat er noch Glück, dass er nicht einen oder zwei Laubbäume als Ersatz pflanzen muss.


Pfiffikus,
der vor dem Teichbau 90 Euro blechen und danach einen Ersatz-Apfelbaum pflanzen musste


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14.Dez 2017 20:50 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
Hallo,

ich bin ja ein Baumliebhaber und würde eher um jeden Erhalt kämpfen.
Mittlerweile wurde in unserer Stadt die Baumsatzung geändert und gefühlt fast ein ganzer Wald abgeholzt.
links in der Ecke steht noch ein Ahorn . Obwohl dieser mit etlichen Jungtriebe im Frühjahr beschert und reichlich Laub im Herbst spendiert. Immerhin ist es der einzige Schattenspender, was im Sommer ansonsten ein Problem darstellen könnte.

Die Probleme sollten damit aber erst richtig losgehen. Am Haus war alles mit Bauschut angefüllt und im hinteren Bereich bestand der Boden aus einer Lehm/Sand-Schicht. Das ganze war nur mit einer Mutterboden-Schicht von höchstens einer Spaten-tiefe. in dieser Mutterboden-Schicht hatte sich aber mittlerweile der Ahornbaum durch-gewurzelt
Ich hatte mir aber gedacht, was beim Bonsai klappt müsste auch im Großen gehen und bisher habe ich da Glück gehabt. Nur an das Beschneiden der Äste habe ich mich noch nicht heran-getraut.Weil da ein Hubwagen von -nöten ist muss ich auch ein e Fachfirma dran lassen. Geplant ist eine Einkürzung von einem Drittel, Was den Baum zusätzlich Stärken soll...
Der Mutterboden, welcher beim Teich-Aushub anfiel wurde zudem um den Stamm bis auf einen Meter angefüllt.

Es galt den Boden so gut wie möglich zu verwerten, um einen teuren und mühseligen Abtransport zu verhindern.
Das Grundstück kam so um gut einen Meter (im hinteren Bereich) höher. Es hatte kein Jahr gedauert, da hatte der Ahornbaum sich in dem frischen Erdreich sich zusätzlich verwurzelt.



Grüße


Dateianhänge:
IMAG0007.JPG
IMAG0007.JPG [ 726.7 KiB | 2116-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Do 20.Sep 2018 13:28 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Do 21.Dez 2017 18:38 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 02.Jan 2006 19:55
Cash on hand:
647,64 Taler

Beiträge: 6146
Wohnort: 97753 Karlstadt
Sehr interessant, bitte weiter machen :hallo:

Gruß Reinhold

_________________
PS: Hunde haben Herrchen/Katzen Personal

Teich seit 09.2003, 50000lt, TF eigenbau,
Helixvortex Beadfilter eigenbau, 3 x Optimax 15000,

Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 22.Dez 2017 5:38 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
]Moin Reinhold,

das letzte Bild ist eigentlich falsch.
Die Bilder,welche jetzt eigentlich hätte veröffentlicht werden sollen, sind leider zu groß. Da muss ich erst mal einiges anpassen.
Ok., so muss ich erst mal etwas umdisponieren.

Das letzte Bild zeigt einen 150mm Hand-Brunnenbohrer- mit diesen habe ich ca.11Meter tief den Brunnen gebohrt. Ich kann nur empfehlen, sich vorher beim hiesigen Brunnenbauer sich zu erkunden, weil dieser meist auch die geologischen Verhältnisse kennt.. Von der geologischen Lage her liege ich in einem ehemaligen Rhein-arm, daher diese Kies-Schicht, bei ca.10Meter. Problem war, das diese Schicht total dreckig war: Total schwarz, weshalb ich noch tiefer bohren musste. Von der Jahreszeit her hatte ich Juli August gerbohrt, was den Vorteil hatte, das der Grundwasserspiegel zu der Zeit sehr niedrig wahr. So konnte ich mit dem Handbohrer ziemlich tief vordringen. Als Führungsrohr verwendete ich zuerst ein 160 Kg -Rohr damit das umliegende Erdreich nicht abrutschte. an dem Bohrer hatte ich zudem drei Führungsstäbe angeschweißt, damit der Bohrer sich nicht unterm KG-Rohr sich festsetzte.
Ab ca.12Meter Tiefe hatte ich Wasser und ich muste den etwas mühseligen Plunscher einsetzen.Dazu habe ich das eigentliche Brunnenrohr abgelassen, mit einem Schlitzteil von 4meter, Die Schlitze hatten 0,5mm.
Dateianhang:
IMAG0400.JPG
IMAG0400.JPG [ 327.35 KiB | 1870-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG0399.JPG
IMAG0399.JPG [ 460.93 KiB | 1870-mal betrachtet ]


Ein zusätzliches Gestell wurde (als Schattenspender) mit einem Seilzug aufgestellt, um das heraufziehen des Bohrers / Plunscher zu erleichtern.
Dateianhang:
IMAG0005+.JPG
IMAG0005+.JPG [ 556.84 KiB | 1870-mal betrachtet ]


Das Teil nennt sich Plunscher.
Es ist ein Rohr, an dessen unteren Ende sich eine Klappe / Ventil sich befindet
Im Rohr befindet sich zudem noch eine Art Kolben, um das Erdreich (samt Wasser) ins Rohr zu ziehen.Genauere Anleitungen findet man unter Joutube.
Dateianhang:
IMAG0013.JPG
IMAG0013.JPG [ 649.34 KiB | 1870-mal betrachtet ]






Diese Handbohrer gibt es in verschiedene Ausführungen.
Dateianhang:
IMAG0006.JPG
IMAG0006.JPG [ 570.03 KiB | 1870-mal betrachtet ]


Hier Mal ein Bild, was das Wurzelgeflecht im der Mutterboden-Schicht verdeutlicht:

Leider ist die Reihenfolge (der Bilder) etwas durcheinander geraten. Insgesamt habe ich den Brunnen auf ca. 20Meter tiefe gebohrt, um auf eine brauchbare Grundwasserschicht zu kommen.
Heute bin ich ganz froh die Kosten und Arbeit auf mich genommen zu haben, liegt doch der m3 -Meter Leitungswasser(inklusive Abwasser) bei fasst 10,00€ immerhin und mit Wasser brauche ich so nicht zu sparen...


Dateianhänge:
IMAG0412.JPG
IMAG0412.JPG [ 795.63 KiB | 1870-mal betrachtet ]
IMAG0412.JPG
IMAG0412.JPG [ 795.63 KiB | 1870-mal betrachtet ]
IMAG0012.JPG
IMAG0012.JPG [ 682.41 KiB | 1870-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 22.Dez 2017 5:53 
Offline
Anonymer User

Registriert: Sa 16.Sep 2017 21:25
Cash on hand:
1.842,51 Taler

Beiträge: 297
Einmal im Jahr lasse ich die Grundwasserwerte (von den hiesigen Wasserwerke durchschecken, was diese kostenlos anbieten. Zwischendurch kontrolliere ich selber PH, Kh, Leitwert und Nitrit , Nitrat. Letzteres ist im nicht nachweisbaren Bereich.

Grüße Heribert


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de