Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mi 24.Okt 2018 1:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: Fr 25.Apr 2014 12:47 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 22.Mai 2012 10:50
Cash on hand:
19,43 Taler

Beiträge: 81
Hallo Forengemeinde,

nach langer Planung und fast genauso langem sparen ist es nun soweit.
Wir beginnen mit unserem dritten und diesmal auch letztem Teich.

Was ist geplant:
Teichvolumen ca. 30-34m³
Teichwände steil und mit 17,5er Schalungssteinen hochgezogen. Kein Hochteich - soll mit der Erde abschließen.
Bodenplatte mit ca. 5cm dicken Betonschicht (wir haben drunter sehr harten Lehm, dieser wird wohl auch das größte Problem beim Bau darstellen)
2 110er Bodenabläufe
1 Skimmer (ca. 75cm unter Wasserniveau)
Die Bodenabläufe und der Skimmer enden Beide in einer Sammelkammer und von hier geht es weiter mit einer Pumpe in den Filter
2 110er Rückläufe (ca. 50cm unter Wasserniveau)
2mm HDPE Folie werden wir uns vom Teichbauer einschweißen lassen.

Zu den Gegebenheiten:
Aktuell haben wir einen Genesis Evo3/500 Vliesfilter(gepumpt), dieser wird auch vorerst bleiben. Wir wissen, dass er an seine Grenzen geht beim neuen Teichvolumen, jedoch sind am Anfang auch nur 3Koi und 2 Sterlets von meiner Frau drin(evtl. schaffe ich es noch Sie zu überreden, dass "Störe"-stören ;-) )
Der Filterplatz ist so gewählt, dass wir anschließend die Möglichkeit haben den größeren Filter auf diesem Platz aufzustellen, entweder dann in Schwerkraft, oder auch gepumpt - hier haben wir uns noch nicht festgelegt und lassen das noch offen. Es wird dann vermutlich ein Genesis3/750 werden...
Ein Trommelfilter fällt flach, da wir keine Abwasserleitung dort hin bekommen, bzw. ansonsten knappe 30 meter durch den Garten buddeln müssten und mit einer Hebeanlage arbeiten und das möchten wir vermeiden, zudem sind wir mit dem Vliesfilter sehr zufrieden.

Wie es nun losgehen wird:
1.Am Wochenende planen wir die Fische in einen Pool umzusetzen und den Filter direkt mit anzuschließen.

2.Anschließend wird angefangen die Erde vom neuen Teich in den alten zu füllen (da sich der Standort ändern wird).
Sobald der alte Teich nicht mehr zu erkennen ist werden wir Container bestellen und die Erde wird weggeschafft.

3. Verrohrung vorbereiten

4. Bodenplatte gießen und die ersten Schalungssteine in den Beton mit einbauen

5. Teichvlies einlegen

6. Folie einschweißen lassen

7. Teichumrandung fertig machen

8. Mit Wasser befüllen, Filter anschließen und Koi rein

9. Da der Teich in einer Ecke vom Garten geplant ist (Der Garten ist nicht so groß) möchten wir wegen Kinderschutz einen Mis aus Glaszaun, sowie Stabmattenzaun verbauen, sodass der Teich Kindersicher sein sollte.

10. Grillparty mit den Helfern

Haben wir etwas vergessen?
Straffe Zeitplanung: 2 Monate (ist dies überhaupt realisitisch bei so einem Vorhaben? )

Wenn ihr Anregungen etc. habt, dann bitte direkt schreien. Wir sind für jegliche Hilfe dankbar und wenn wir einen Planungsfehler etc. haben, dann freuen wir uns natürlich im Voraus wenn wir darauf aufmerksam gemacht werden, anstatt mit diesem Leben zu müssen.

VG
Rafael + Frau :-)


Dateianhänge:
Dateikommentar: Erste Grobplanung Teich
Teichplan - Verrohrung.jpg
Teichplan - Verrohrung.jpg [ 91.02 KiB | 4374-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: Fr 25.Apr 2014 13:03 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13.Jul 2007 11:15
Cash on hand:
2.909,65 Taler

Beiträge: 5862
Wohnort: Köln
Hallo-
In 2014 würde ich das ganze immer in Schwerkraft planen!
Du hast doch alle Möglichkeiten...
Warum nimmst du sie dir mit einer kleinen sammelkammer und einem gepumpten Filter..

Verkauf ihn und mach vernünftig!

_________________
Grüsse aus Köln
Thomas

Wiremesh Highfil 100
Flowfriend 2 Stück
Relativ viel Input über meinen Teich,usw. gibt es hier:
https://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=55&t=4524&start=130
https://www.youtube.com/watch?v=qA59P5CaKeM

YouTube-Koi-Kanal https://www.youtube.com/user/ThomasHischer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: Fr 25.Apr 2014 13:15 
Offline
Redakteur
Redakteur
Benutzeravatar

Registriert: Do 16.Aug 2012 18:53
Cash on hand:
2.848,92 Taler

Beiträge: 1295
Wohnort: Heidelberg
Ich sehe das auch wie Thomas, baue um auf Schwerkraft, bzw hast du ja schon fast alles greifbar.
Ich buddle auch gerade den Notüberlauf und Spülwasser durch den Garten bis vor zur Straße. Es geht da der Trommelablauf und der Notüberlauf ja nicht in 2m tiefe sitzen.
Mach es gleich von Anfang, nachher umbauen bedeutet Streß für dich und Fische sowie unnötige Kosten.
Gruß
Manuel


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: Fr 25.Apr 2014 13:18 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 22.Mai 2012 10:50
Cash on hand:
19,43 Taler

Beiträge: 81
Hallo,

Danke für die Anregung:
naja, wie bereits geschrieben ist die Sammelkammer genau für diesen Zweck da:
Wir können uns erstmal um den Teichbau kümmern und vorbereiten alles dafür, dass wir ohne großen Aufwand anschließend auf Schwerkraft umrüsten können. Wir haben anschließend für den Schwerkraftfilter ca. 3m*2,5m Platz..., also ist noch nichts verschenkt etc. ;-)

Ich stelle mir aber hier die Frage:
Schwerkraft soll ja nur den Vorteil haben, dass man Strom sparen kann..., oder gibt es noch weitere Vorteile? Ist da wirklich so viel Sparpotential bei einem Flow von ca. 30m³?

Desweiteren ist Filter verkaufen und kaufen mit ca. 4000-5000€ Zusatzkosten verbunden. Uns ist es wichtig das zunächst der Teich ordentlich steht.

VG
Rafael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: Fr 25.Apr 2014 13:30 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13.Jul 2007 11:15
Cash on hand:
2.909,65 Taler

Beiträge: 5862
Wohnort: Köln
Hallo-
Schwerkraft ist die Grundlage einer möglichst effektiven Vorfilterung...

Strom sparen ist ein Kriterium..
Das "Nichtzerhäckseln" von Detritus ist ein anderes...

Lies Dich hier im Forum bitte erst noch mal richtig über die Suchfunktion ein, dann können Deine Fragen dezidierter beantwortet werden!

Der "Tausch" Deines Filtersystems wird sicherlich auch mit weniger Budget vonstatten gehen können! :hallo:

_________________
Grüsse aus Köln
Thomas

Wiremesh Highfil 100
Flowfriend 2 Stück
Relativ viel Input über meinen Teich,usw. gibt es hier:
https://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=55&t=4524&start=130
https://www.youtube.com/watch?v=qA59P5CaKeM

YouTube-Koi-Kanal https://www.youtube.com/user/ThomasHischer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: Fr 25.Apr 2014 13:35 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14.Nov 2005 20:39
Cash on hand:
9.576,03 Taler

Beiträge: 13998
Wohnort: 07548 Gera
Hallo Rafael,

zu diesem Thema bietet die Enzyklopädie hinreichend Lesestoff.
http://www.koi-gehlhaar.de/koi/cms/index.php?id=1359


Pfiffikus,
der das an Eurer Stelle lieber mal alles lesen würde


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: Fr 25.Apr 2014 13:50 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 28.Feb 2012 14:39
Cash on hand:
324,35 Taler

Beiträge: 429
Wohnort: Mönchengladbach
Hallo Rafael,

also ich habe das auch mal so gesehen wie Du. Erstmal den Teich sauber stehen haben und im Filterbereich genug Platzreserven haben.
Bin jetzt sehr lange mit der Lösung eines gepumpten Filters ganz gut gefahren.

Die Bedenken bzw. die Anmerkung von showa65 kann ich zu 100% zustimmen. Es ist schon mühselig in der Pumpenkammer regelmäßig zu säubern damit die Pumpe nicht verstopft. Aktuell bedeutet das für mich das ich alle 2 Tage nachsehen muss und die Pumpe bzw. deren Schutzkorb reinigen muss. Lästig sag ich dir....

Hoffe dieses Jahr meinen jetzigen Filter gegen einen schwerkraft EBF austauschen zu können.
Die Option eventuell durch den Verkauf des jetzigen Filters gleich auf schwerkraft Umzusteigen, würde ich sofort Prüfen.
Wenn du siehst das es sich Finanziell zur zeit nicht realisieren lässt, würde ich an deiner stelle erst mal so wie geplant weiter machen.
Aber ich denke das sollte schon jetzt möglich sein...... Vielleicht fragst Du mal Sascha73 hier im Forum, ob er dir ein Angebot für den Vlieser in schwerkraft im gleichzeitigen Tausch des gepumpten Vliesers macht.....

Gruß Lars
____________________________________
aus dem Westen von Deutschland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Mi 24.Okt 2018 1:57 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: Fr 25.Apr 2014 13:53 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 22.Mai 2012 10:50
Cash on hand:
19,43 Taler

Beiträge: 81
showa65 hat geschrieben:
Hallo-
Schwerkraft ist die Grundlage einer möglichst effektiven Vorfilterung...

Strom sparen ist ein Kriterium..
Das "Nichtzerhäckseln" von Detritus ist ein anderes...

Lies Dich hier im Forum bitte erst noch mal richtig über die Suchfunktion ein, dann können Deine Fragen dezidierter beantwortet werden!


Das mit dem Nichtzerhäckseln war mir neu, ist aber natürlich ein gutes Argument! Den nur wegem Strom hätte es nicht so einen großen Unterschied gemacht.

showa65 hat geschrieben:
Der "Tausch" Deines Filtersystems wird sicherlich auch mit weniger Budget vonstatten gehen können! :hallo:

Naja..., gehen wir mal von einem Verkaufspreis von ca. 2000€ aus, und ein neuer Schwerkraft Vliesfilter inkl. Biologie wird vermutlich um die 6000€ - 7000€ liegen, oder? Was gutes gebrauchtes ist da glaube ich schwieriger zu finden?
Aber wenn du Tipps hast und es wesentlich günstiger ist, dann würde dies im geplanten Budget liegen.

Wir haben ohne Filteranlage mit 5-10k gerechnet, denke dass sollte realisitsch sein, oder?

p.s. wir haben uns bereits eingelesen(ansonsten wäre der Plan vermutlich nicht so wie im ersten Post beschrieben), jedoch haben wir gedacht, dass nur wegen Stromgründen wir den Filter erst nach dem Teichbau angehen können...
Aber wir werden nochmal in uns gehen und gucken mit was für Kosten es verbunden ist wenn wir auf eine Schwerkraftanlage direkt umrüsten..

VG Rafael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: So 27.Apr 2014 19:36 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 22.Mai 2012 10:50
Cash on hand:
19,43 Taler

Beiträge: 81
Hallo Leute,

also wir haben uns entschlossen, das wir direkt den richtigen Weg gehen und von Anfang an eine Schwerkraftanlage bauen und einen neuen Filter kaufen(evtl. finden wir mit ein wenig Glück ja einen guten gebrauchten).

Mal eine Frage zum Trommelfilter:
Würde es funktionieren, dass wir eine Art Sickergrube für das Abwasser in den Filterschacht graben und hier das Wasser durch einen größeren Sieb auffangen, sodass wir z.B. alle 2 Wochen das Sieb leeren müssen, oder funktioniert soetwas nicht?
Ich denke ein Trommelfilter würde die monatlichen Betriebskosten ein wenig senken ;-)

Heute wurden die Fische in Ihren Pool für die nächsten (hoffentlich) Wochen umgesetzt.
Der aktuelle Filter wurde mit angeschlossen und der alte Teich geleert.
Morgen kommt die Folie raus. Außerdem wird die alte Mauer mit nem Bello eingeschlagen und dann wird der alte Teich mit der Erde vom neuen Teuch zugeschüttet.

VG
Rafael


VG
Rafael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KON-KOI Teichbau 2014
BeitragVerfasst: So 27.Apr 2014 19:44 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Mo 03.Apr 2006 18:39
Cash on hand:
1.212,74 Taler

Beiträge: 1895
Wohnort: Thüringen
KON-KOI hat geschrieben:
Mal eine Frage zum Trommelfilter:
Würde es funktionieren, dass wir eine Art Sickergrube für das Abwasser in den Filterschacht graben und hier das Wasser durch einen größeren Sieb auffangen, sodass wir z.B. alle 2 Wochen das Sieb leeren müssen, oder funktioniert soetwas nicht?
Ich denke ein Trommelfilter würde die monatlichen Betriebskosten ein wenig senken ;-)


Das kannst du getrost vergessen.
Die Sickergrube ist schneller verstopft als dir lieb ist, da ein TF auch sehr feine Sedimente aus dem Wasser holt.

Was funktioniert ist ein Sammelbecken für das Spülwasser vom TF mit einer Schmutzwasserpumpe die den Dreck dann in den Kanal befördert.
Habe ich z.B. so.
Der Idealfall ist aber ein direkter Anschluss an den Kanal, leider nur nicht immer machbar.

Je nach Größe des Sammelbeckens, des TF und der eingestellten Spülmenge ist tägliches Auspumpen angesagt.
Bei mir im Moment alle 2 bis 3 Tage.

_________________
Gruß Jörg

Mein Teichbau: viewtopic.php?t=5481


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de