Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mo 22.Okt 2018 21:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 30.Dez 2017 16:13 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 28.Dez 2017 15:28
Cash on hand:
0,00 Taler

Beiträge: 4
1/2 Jahrhundert hat geschrieben:
ich bin auch mittlerweile bei den Grundfos -Pumpen gelandet, vor allem wenn diese zuverlässig sein soll.
Hauptproblem sind die Gleiringdichtung,welche bei der Grundfos doppellt ist. [...]


Aber lohnen sich die Mehrkosten einer Grundfos Tiefbrunnenpumpe wirklich? Die kosten ja mal gut und gerne 700-800€. Die von Uwe kostet nur knapp 150€. Da kann ich ganz schön oft die Gleiringdichtung wechseln, bis ich den Preis der Grundfos erreicht habe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31.Dez 2017 14:55 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 09.Jun 2012 12:47
Cash on hand:
963,50 Taler

Beiträge: 1491
Hallo. Aktuell läuft die alte Pumpe noch mit 4 Bar. Die neue steht parat und wird dann nächstes Frühjahr eingebaut. Betriebsstunden werde ich erfassen, da ich die Kesselsteuerung über eine Logo mache. Das auswechseln der Pumpe ist kein Problem. Einfach die verbindungsmuffe öffnen und die pumpe nach oben ziehen. Dann werdemich nochnein neues Rückschlagventil einbauen und die neue Pumpe an den Schlauch anschließen. Denke alles in ca 1h zu realisieren wenn man sich zeit lässt. Mit Sand muss ich immer rechnen, da icn einen gebohrten Brunnen habe, und je nach Wassersatnd kann es vereinzelt schon zu Sand ansaugen kommen. Ich werde berichten

_________________
Gruß Uwe

Meine Teichbaudoku:
viewtopic.php?f=1&t=15521


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 01.Jan 2018 16:08 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 28.Dez 2017 15:28
Cash on hand:
0,00 Taler

Beiträge: 4
underfrange hat geschrieben:
Das auswechseln der Pumpe ist kein Problem. Einfach die verbindungsmuffe öffnen und die pumpe nach oben ziehen. Dann werdemich nochnein neues Rückschlagventil einbauen und die neue Pumpe an den Schlauch anschließen. Denke alles in ca 1h zu realisieren wenn man sich zeit lässt. Mit Sand muss ich immer rechnen, da icn einen gebohrten Brunnen habe, und je nach Wassersatnd kann es vereinzelt schon zu Sand ansaugen kommen. Ich werde berichten


Muss man beim Einbau sonst was beachten? Mache das zum ersten mal und will nix falsch machen. Sand habe ich leider auch drinnen, gibt es da einen Trick, wie man den Sand verringern kann oder kommt die Pumpe damit klar?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 04.Jan 2018 15:32 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 09.Jun 2012 12:47
Cash on hand:
963,50 Taler

Beiträge: 1491
Nein ansonstennist nichts zu beachten. Sand kannst du verringern, indem du die Pumpe weiter oben einsetzt und nicht so nah am Boden ansaugen lässt

_________________
Gruß Uwe

Meine Teichbaudoku:
viewtopic.php?f=1&t=15521


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 05.Jan 2018 23:48 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 28.Dez 2017 15:28
Cash on hand:
0,00 Taler

Beiträge: 4
underfrange hat geschrieben:
Sand kannst du verringern, indem du die Pumpe weiter oben einsetzt und nicht so nah am Boden ansaugen lässt


Hab hier ne Skizze gefunden: so in etwa? Würde dann bedeuten, dass die Pumpe 2 Meter über dem Filter angebracht werden muss oder? Das müsste dann ja reichen, damit kein/kaum Sand mehr angesaugt wird oder sollte ich die doch lieber auf 3 Meter setzen?

Die Seite, wo ich die Skizze von habe, hat auch eine komplette Einbauanaleitung. Kann ich mich daran halten oder ist die falsch. Das die Pumpe so genau eingebaut werden muss, was die Höhe und die Filterstrecke angeht, wusste ich nicht. Ich hätte die Pumpe jetzt einfach reingehangen, so dass sie nicht auf dem Boden steht, aber auch nicht rausguckt. Scheint dann aber wohl für den Filter nicht gut zu sein.
:hammer2:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 27.Mär 2018 11:41 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 09.Jun 2012 12:47
Cash on hand:
963,50 Taler

Beiträge: 1491
Hallo und Entschuldigung für kdie lange Antwortzeit. Ich habe es erst letzte Woche geschafft die Pumpe einzubauen. Bis dahin lief die alte Pumpe gedrosselt auf 4 Bar meistens ohne Probleme. Die Pumpe braucht fast 200 Watt weniger als die alte und ist 3mal so groß (lang). Die Fördermenge ist viel besser als mit der alten. Der einbau war einfach. Einfach die 20m Schlauch herausziehen und neue pumpe anschrauben. Dazu neues Rückschlagventil in 1,5 Zoll und neue Verschraubungen. Ist besser dasnauszuwechseln wenn es herausen ist dachte ich. Die Quittung kam gestern. Die Pumpe die einen Druckkessel speist, schaltet sich immer an und aus.... der druck ging rasch flöten. Also alle Hähne zu und den schuldigen gefunden. Es kommt vom Zulauf der Pumpe. Also muss sich was gelockert haben an den neuen Verschraubungen dachte ich. Also heute die Pumpe wieder ausgebaut und nach oben gezogen. Als ich dann die erste Verschraubung gelöst hatte die ich in verdacht hatte, sah ich das Rückschlagventil. Es hat sich komplett zerlegt und war gebrochen. Zum glück habe ich auf Garantie im baumarkt ein neues bekommen, das aber auch wieder nur plastik membrane hat.
Ich bestelle mir jetzt auf Ersatz im Internet ein neues, mit Messing Membrane. Ich hoffe man kann es auf den Bildern einigermaßen erkennen. Finger weg von dem Plastik müll!


Dateianhänge:
Dateikommentar: Neues Rückschlagventil
IMG-20180327-WA0006-567x1008.jpeg
IMG-20180327-WA0006-567x1008.jpeg [ 120.61 KiB | 599-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Kaputtes Rückschlagventil
IMG-20180327-WA0002-1008x567.jpeg
IMG-20180327-WA0002-1008x567.jpeg [ 103.64 KiB | 599-mal betrachtet ]
IMG-20180327-WA0000-567x1008.jpeg
IMG-20180327-WA0000-567x1008.jpeg [ 296.13 KiB | 599-mal betrachtet ]
20180312_165430-567x425.jpg
20180312_165430-567x425.jpg [ 113.43 KiB | 599-mal betrachtet ]
20180312_165436-567x425.jpg
20180312_165436-567x425.jpg [ 78.61 KiB | 599-mal betrachtet ]

_________________
Gruß Uwe

Meine Teichbaudoku:
viewtopic.php?f=1&t=15521
Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 27.Mär 2018 11:43 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 09.Jun 2012 12:47
Cash on hand:
963,50 Taler

Beiträge: 1491
Das war die alte Pumpe. Evtl darf sie noch etwas ihr dasein als Rinnenspülpumpe fristen....


Dateianhänge:
20180312_172752-567x425.jpg
20180312_172752-567x425.jpg [ 94.42 KiB | 599-mal betrachtet ]

_________________
Gruß Uwe

Meine Teichbaudoku:
viewtopic.php?f=1&t=15521
Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Mo 22.Okt 2018 21:33 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Di 27.Mär 2018 12:29 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
6.907,35 Taler

Beiträge: 5696
Wohnort: Schwerin
Hallo Uwe,

hat die Pumpe nicht selbst ein Rückschlagventil?

Alle meine Pumpen (auch billige) hatten bisher eins aus Messing oben am Kopf.

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 27.Mär 2018 12:58 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
6.907,35 Taler

Beiträge: 5696
Wohnort: Schwerin
Das sieht so aus:
Dateianhang:
P1020915.JPG
P1020915.JPG [ 63.38 KiB | 576-mal betrachtet ]

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 27.Mär 2018 22:07 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Sa 09.Jun 2012 12:47
Cash on hand:
963,50 Taler

Beiträge: 1491
Habe ich gar nicht geschaut. Die Anleitung war auf Polnisch und ich habe dann eins eingebaut. Da der Druck nichtbgehalten wurde, gehe icha ber davon aus das keins verbaut ist. Ich habe heute ein neues 1 1/2 Zoll Rückschlagventil bestellt, bei dem alles aus Messing ist

_________________
Gruß Uwe

Meine Teichbaudoku:
viewtopic.php?f=1&t=15521


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de