Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Di 16.Jul 2019 13:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 738 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 74  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 08.Feb 2019 14:29 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 25.Mai 2018 15:28
Cash on hand:
2.551,34 Taler

Beiträge: 192
Hallo zusammen,

mein Name ist Christian, ich komme aus der schönen Pfalz und lese hier im Forum schon eine ganze Weile mit. Ich konnte in den vergangenen Monaten sehr viel über den Bau eines Koiteiches lernen und dank der Suchfunktion habe ich fast zu allen Fragen auch Antworten gefunden. Meine Freundin und ich wollen uns den Traum eines großen Koiteiches erfüllen und planen gerade unsere zukünftige Anlage.

Mit meinem ersten Beitrag hier im Forum möchte ich nun aber gerne eine Frage stellen, welche mir bislang unbeantwortet geblieben ist. Ich hoffe auf Eure Unterstützung.

Vorab aber einige Infos zum Teich: Der Teich wird voraussichtlich um die 150.000 Liter haben. Die Oberfläche wird voraussichtlich um die 120m² groß. Ich denke eine Filterleistung von 100.000 Liter pro Stunde sollte hier angestrebt werden. Einplanen würde ich entsprechend 6 Bodenabläufe und 2 Skimmer. Natürlich alles 110mm. Eventuell kann man auch über einen 7. Bodenablauf nachdenken, wenn man vielleicht doch etwas mehr Filterleistung fahren möchte. Ich denke aber, dass die Formel "1 mal Teichvolumen pro Stunde durch den Filter" bei einer solchen Größe nicht mehr zwingend erforderlich ist.

Da wir in einer der wärmsten Regionen Deutschlands wohnen, würde ich einfach mal behaupten, 180cm Teichtiefe sollte ausreichend sein. Grundsätzlich hätte ich aber kein Problem damit tiefer zu gehen. Wir möchten gerne eine schöne organische Form und wollen den Koi auch eine abwechslungsreiche Umgebung liefern. Entsprechend würden wir auch gerne verschiedene Tiefenzonen einrichten. Neben den 180cm soll es auch Bereiche geben, welche 120cm und 70cm tief sind. Zum Schluss soll es noch eine Folienaufkantung von 20cm geben um die finale organische Form herzustellen und Findlinge die Optik zu verleihen, dass diese im Wasser liegen.

Nun stellt sich mir die Frage, ob die Bodenabläufe alle im ganz tiefen Bereich auf 180cm installiert werden sollten, oder ob auch Bodenabläufe in den anderen Höhen installiert werden sollen. Bei einem Teich mit kleinerer Fläche hätte ich die Frage wahrscheinlich nicht gestellt. Nur in dieser Größenordnung bin ich nicht sicher ob die Strömung dann ausreicht um Schmutz aus den flachen Bereichen in die tiefen Bereich zu "fegen".

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Gerne werde ich die weitere Planung und dann natürlich auch den Bau hier im Forum dokumentieren. :D

Grüße aus Hanhofen
Christian


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 08.Feb 2019 21:21 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
4.660,64 Taler

Beiträge: 651
Hallo Christian,
herzlich Willkommen im Forum als"Beitragsverfasser".
Als ich Deinen Beitrag gelesen habe, kam mir bei der geplanten Teichgröße und der Wunschform direkt folgender Gedanke:
Mal abgesehen vom Bauen, lass den Teich von einem erfahrenen Profi planen oder lass dich zumindest intensiv beraten.
Bei dieser Größe kostet der Teich mehr als ein paar Euro und es wäre super ärgerlich, wenn es nachher nicht nach Deinen wünschen funktioniert oder die Betriebskosten aus dem Ruder laufen.

Es ist ja nicht nur mit den Bodeneinläufen getan. Hier würde ich z.B. an größere Dimensionen denken als 110er.
Auch sollte direkt der Winter mit einbezogen werden. Heizung bei der Größe wird teuer, also müsste eine praktikable Abdeckung für die gewünschte Teichform gefunden werden.
Die 1,8 m Tiefe mit Flachwasserzonen wären kein Problem. Aber man muss auf ein ausgewogenes Verhältnis von Flachwasser zu Tiefenwasser achten, damit die Temperaturschwankungen insbesondere wenn es zwischen März-Okt Kältephasen gibt möglichst "sanft" abgepuffert werden. Oder du müsstest z.B. mit Luftwärmepumpe etc. für Ausgleich sorgen.
Weiterhin sollte so einen großer Teich auch einen entsprechenden Koibesatz haben, damit das ganze vernünftig passt. All das gilt es zu bedenken.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es viele solche Kleinigkeiten sind, an die man selber als Laie gar nicht denkt.
Kleine Nachlässigkeiten und Defizite wirken sich bei so einem großen Teich viel kostenintensiver (Betriebskosten) aus, als bei "normalen" Teichen.
Da ist das Geld für Beratung gut angelegt. Leider ist es nicht einfach gute Leute zu finden.
Hier im Forum werden sich sicherlich Kontakte finden. Das wäre mein Tipp.
Ansonsten bietet Herr Kammerer / Konishi, ich glaube im März, wieder einen kostenlosen Beratungstag an.
Gruß Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 3 UVC je 40 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 09.Feb 2019 7:59 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 25.Mär 2014 19:59
Cash on hand:
1.366,10 Taler

Beiträge: 290
hallo christian,
wir haben einen ähnlichen teich seit einigen jahren.
ich an deiner stelle würde mir einige teiche in deiner grösse ansehen und mit den betreibern sprechen.
wie ich meinen teich gebaut habe bzw. dann nochmals 2x umgebaut habe,kann ich dir gerne erzählen.
ich lade euch 2 auch gerne zu uns ein - wir sind leider "einige km" voneinander entfernt.
zu der frage mit den bodenabläufen:
bei unserem besatz von 16 grossen koi und einem teichvolumen von ca.220m3 sind 6 bodenabläufe und ein umgebauter wandskimmer ,alles in 110mm,ausreichend.
wir haben 2 BA im seichtbereich und 4 BA im tiefen .
ich bin übrigens nicht der meinung ,dass grosse teiche überdimensionale betriebskosten verursachen müssen.
lg charly


Dateianhänge:
teich.jpg
teich.jpg [ 344.61 KiB | 2900-mal betrachtet ]

_________________
Teich mit Koi
220m3
16 Koi bis 85 cm
1xEBF 500 Eigenbau
2x Smartpond EBF 800
2x Flowfriend
3x Oase Gravity
100W Tauch UVC Amalgam
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 09.Feb 2019 11:12 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13.Jul 2007 11:15
Cash on hand:
3.215,59 Taler

Beiträge: 6026
Wohnort: Köln
Creddy hat geschrieben:
Nun stellt sich mir die Frage, ob die Bodenabläufe alle im ganz tiefen Bereich auf 180cm installiert werden sollten, oder ob auch Bodenabläufe in den anderen Höhen installiert werden sollen. Bei einem Teich mit kleinerer Fläche hätte ich die Frage wahrscheinlich nicht gestellt. Nur in dieser Größenordnung bin ich nicht sicher ob die Strömung dann ausreicht um Schmutz aus den flachen Bereichen in die tiefen Bereich zu "fegen".
Grüße aus Hanhofen
Christian


Hallo Christian-
Dein Teich bekommt ja in etwa die gleiche Größenordnung wie meiner...

Zunächst würde ich dringend anraten, auf 7 oder 8 Bodenabläufe zzgl. 2 Skimmer zu gehen.
Notwendig starke Pumpen für eine vernünftige Umwälzung dann vorausgesetzt...

Z.B. 2 Wiremesh oder Profriend.

Die Abläüfe würde ich auch in den flacheren Zonen positionieren- irgendwas (auch bei grundsätzlich eigentlich starker Strömung) bleibt dort immer liegen.

Ich vertrete die Theorie, dass Detritus schnellstmöglich aus dem System gehört.

Irgendwann willst/wirst Du ja sicherlich auch einen ordentlichen Besatz haben.

_________________
Grüsse aus Köln
Thomas

Endlosbandfilter Wiremesh Highfil 100
Pumpen: Wiremesh und Flowfriend
Relativ viel Input über meinen Teich, usw., gibt es hier:
Mein Teich: viewtopic.php?f=55&t=4524&start=150
You- Tube-Kanal: https://youtu.be/oPvfTXJj4jU
You Tube-Koi-Kanal https://www.youtube.com/user/ThomasHischer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 09.Feb 2019 12:03 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 25.Mai 2018 15:28
Cash on hand:
2.551,34 Taler

Beiträge: 192
Hallo zusammen,

herzlichen Dank für Eure hilfreichen Antworten.

Grundsätzlich habe ich kein Problem damit, mich von Profis beraten zu lassen. Das habe ich auch vor. Darum bin ich ja auch hier im Forum :D
Dennoch möchte ich den Teich gerne in Eigenregie planen und auch bauen. Ich habe den Anspruch an mich selbst, mit der Aufgabe zu wachsen und mir das nötige Wissen anzueignen.

@showa65: Dein Teich ist mein Vorbildteich. Ich habe alles gelesen was ich in diversen Foren finden konnte. Ich finde deinen Teich traumhaft schön. Auch die Pflanzen und Steine sind sagenhaft.

Ich bin nun einfach mal so frei und stelle meinen ersten Entwurf ein. Es handelt sich um eine Skizze, also bitte nicht gleich alles auf die Goldwaage legen.

Dateianhang:
Entwurf_1.JPG
Entwurf_1.JPG [ 150.52 KiB | 2759-mal betrachtet ]


Unten rot eingezeichnet ist die Hausfront. Um ein Gefühl für die Größe zu bekommen ... Das sind 12,7 Meter. Die Terrasse ist braun eingezeichnet und 14,7 Meter breit.
Die verschiedenen Blautöne zeigen die Wassertiefe. Dunkelblau ist 180cm, Mittelblau ist 120cm und Hellblau ist 70cm. Alleine der tiefe Bereich in der Mitte ist 7,6 x 7,8 Meter groß.
Natürlich würde ich die Ecken auch alle abrunden.
Der braune Kasten im Norden soll ein Gartenhaus darstellen. 6x3 Meter. Dort würde ich im Boden die Filtertechnik einbauen wollen. Die schwarzen Punkte zeigen 7 Bodenabläufe. Pink sind die 2 Skimmer. Orange sind die 4 Einläufe eingezeichnet.

Den Teich würde ich mit Schalsteinen bauen und mit 2mm PE von LIFRA abdichten lassen.

Hinsichtlich der Technik habe ich aktuell folgendes Setup geplant:
- Sammelkammer
- Trommelfilter DVS PP100
- Sehr große Kammer mit HELX
- Klarwasserkammer
- Bei den Pumpen habe ich zunächst an eine große LINN 03 Typ 06 gedacht. Bin aber inzwischen eher bei 4 Stück Aquaforte DM-Vario 30.000. Also je Einlauf eine Pumpe.

@Charly: Herzlichen Dank für deine Einladung. Ich melde mich gerne per PM bei dir. Ich scheue mich nicht vor weiten Strecken. Das was man bei solchen Besuchen lernen kann ist unbezahlbar.

Danke und liebe Grüße
Christian


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 09.Feb 2019 20:01 
Offline
Redakteur
Redakteur
Benutzeravatar

Registriert: Do 16.Aug 2012 18:53
Cash on hand:
3.310,51 Taler

Beiträge: 1362
Wohnort: Heidelberg
Hallo,
ich weiß nicht wie ihr es geplant habt, ich würde es nicht zu verspielt mit verschiedenen Tiefen machen. Eine schöne Flachzone und fertig. Viele Tiefen stören die Strömung.

In die Flachzone auch BA

Höre auf Thomas, der hat einen großen Teich und betreibt ihn auf hohem Level. Da passt der Rat schon und hat Sinn.

Toll wenn man soviel Platz hat und sich dann so einen Teich baut. Hoffe du setzt auf PE :hallo:

Gruß
Manuel

_________________
Gruß
Manuel


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 10.Feb 2019 9:08 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 25.Mär 2014 19:59
Cash on hand:
1.366,10 Taler

Beiträge: 290
hallo,
bei den pumpen würde ich auf flow friend pro setzen.die dm serie mit max.8m förderhöhe ist auf alle fälle nicht die richtige pumpe für dich!
du brauchst eine pumpe mit viel umwälzung und wenig höhe!
frag mal nach,wer hier eine flowfriend pro bzw. ähnliche pumpen betreibt.du wirst viele positive erfahrungen erhalten.
lg charly

_________________
Teich mit Koi
220m3
16 Koi bis 85 cm
1xEBF 500 Eigenbau
2x Smartpond EBF 800
2x Flowfriend
3x Oase Gravity
100W Tauch UVC Amalgam


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Di 16.Jul 2019 13:19 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: So 10.Feb 2019 12:41 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 25.Mai 2018 15:28
Cash on hand:
2.551,34 Taler

Beiträge: 192
@mehus: Ja, 2mm PE ist angedacht.

@ pipoharley: Über das Thema Pumpen habe ich mir bislang noch recht wenig Gedanken gemacht. Aber vom Grundsatz sehe ich das Thema recht pragmatisch. Ich will eine bestimmte Wassermenge von A nach B pumpen. Das möglichst günstig. Wenn das die Flowfriend schafft, werde ich mir auch eine Flowfriend zulegen. Im Preisvergleich zwischen den Flowfriend und den Aquaforte liegen Welten! Der Preisunterschied ist so heftig, dass die Flowfriend unglaublich viel wenig Strom brauchen darf um die Mehrkosten bei der Anschaffung zu armotisieren. Fast nicht vorstellbar, aber wir können ja einfach mal paar Berechnungen machen. Zudem bieten mehrere kleine Pumpen weitere Vorteile! Ich kann die einzelnen Ausläufe und so die Strömung viel gezielter steuern. Und wenn mal eine Pumpe den Geist aufgibt geht nicht gleich die ganze Anlage in die Knie. Bei einer großen Pumpe schon. Redundanz ist ein Thema welches ich definitiv mit in mein Entscheidungskalkül einbeziehen werde.

Grüße
Christian

P.S.: Ich bekomme mehr private Nachrichten auf meinen Forenbeitrag wie es Posts im Topic gibt. Nur kann man hier PMs nicht beantworten. Bedarf es hierfür eine bestimmte Anzahl von Beiträgen um PMs beantworten zu dürfen?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 10.Feb 2019 15:45 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13.Jul 2007 11:15
Cash on hand:
3.215,59 Taler

Beiträge: 6026
Wohnort: Köln
Creddy hat geschrieben:



@showa65: Dein Teich ist mein Vorbildteich. Ich habe alles gelesen was ich in diversen Foren finden konnte. Ich finde deinen Teich traumhaft schön. Auch die Pflanzen und Steine sind sagenhaft.

Vielen Dank! :hallo:

Ich bin nun einfach mal so frei und stelle meinen ersten Entwurf ein. Es handelt sich um eine Skizze, also bitte nicht gleich alles auf die Goldwaage legen.


Die verschiedenen Blautöne zeigen die Wassertiefe. Dunkelblau ist 180cm, Mittelblau ist 120cm und Hellblau ist 70cm. Alleine der tiefe Bereich in der Mitte ist 7,6 x 7,8 Meter groß.

Ich würde nur 2 Ebenen favorisieren. Tief- und Flachzone!


Bin aber inzwischen eher bei 4 Stück Aquaforte DM-Vario 30.000. Also je Einlauf eine Pumpe.

Warum keine vernünftigen Pumpen? :roll:


Danke und liebe Grüße
Christian


Habe mal im Text geantwortet! :hallo:

P.S.: In meinem ersten Posting habe ich Unsinn geschrieben- es gibt natürlich keine Profriend Pumpen... :)
Ich meinte selbstverständlich Wiremesh und Flowfriend…

Wobei das natürlich auch mit besseren Linn gehen würde, wenn Du Nassaufstellung bevorzugst....

_________________
Grüsse aus Köln
Thomas

Endlosbandfilter Wiremesh Highfil 100
Pumpen: Wiremesh und Flowfriend
Relativ viel Input über meinen Teich, usw., gibt es hier:
Mein Teich: viewtopic.php?f=55&t=4524&start=150
You- Tube-Kanal: https://youtu.be/oPvfTXJj4jU
You Tube-Koi-Kanal https://www.youtube.com/user/ThomasHischer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 10.Feb 2019 16:56 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Fr 06.Jan 2006 11:51
Cash on hand:
516,46 Taler

Beiträge: 1264
Wohnort: TIROL
Ich finde die stationären Linn Pumpen schon recht gut ,die Pumpen zwischen 1600 und 2600 Euro die hier erwähnt wurden sind natürlich Spitze.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 738 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 74  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de