Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Do 15.Nov 2018 5:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 12.Feb 2018 16:33 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: Mo 07.Sep 2015 21:13
Cash on hand:
2.831,70 Taler

Beiträge: 879
Spaltsieb, Beadfilter und die Pumpe raus und verkaufen.

An Stelle des Spaltsieb einen kleinen TF setzen, sparsamere Pumpe und die Biokammer.
Vielleicht noch einen Skimmer einbauen und Rückläufe ändern.
Fertig.
Gesamtförderhöhe vielleicht 20cm.

Ersparnis 400W/h.
Wenn man so eine n günstigen TF von Aquaforte nimmt, kann man ggf. mit 2000€ fast hinkommen.
Ganz grob....in den Kleinanzeigen steht so einer gerade für'n 1000er drin..

Gegenrechnen kann ma jetzt den Verkaufserlös der alten Anlage....und die dauerhafte Ersparnis an Energiekosten...

_________________
Schwimmteich 120m³ mit kleinen Fehlern und 3 Fischen

http://www.teichbau-forum-naturagart.de ... edl-berlin
Polymare TrommelfilterOptimierung:
viewtopic.php?f=14&t=21119
Teichsteuerung Siemens LOGO
viewtopic.php?f=14&t=21321
Luftheberbau DN 200
http://www.hobby-gartenteich.de/xf/thre ... -2m.44737/
Lufthebermesswerte nach geisy:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... li=1#gid=0


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 12.Feb 2018 19:11 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 22.Jan 2013 17:20
Cash on hand:
1.312,62 Taler

Beiträge: 383
Wohnort: Neubrandenburg
Hallo,


ThorstenC hat geschrieben:
Spaltsieb, Beadfilter und die Pumpe raus und verkaufen.

An Stelle des Spaltsieb einen kleinen TF setzen, sparsamere Pumpe und die Biokammer.
Vielleicht noch einen Skimmer einbauen und Rückläufe ändern.
Fertig.
Gesamtförderhöhe vielleicht 20cm.

Ersparnis 400W/h.
Wenn man so eine n günstigen TF von Aquaforte nimmt, kann man ggf. mit 2000€ fast hinkommen.
Ganz grob....in den Kleinanzeigen steht so einer gerade für'n 1000er drin..

Gegenrechnen kann ma jetzt den Verkaufserlös der alten Anlage....und die dauerhafte Ersparnis an Energiekosten...


Und weitere Vorteile, du könntest eine höhere Umwälzung (idela 1:1) fahren, sowie Tauch UVC`s benutzen, die dann auch keinen Gegendruck produzieren.
Event. benötigst du dann auch keine Pumpe mehr, sondern könntest auf die energiesparrende Variante Luftheber gehen.

Die Rechnung vom Klaus

Zitat:
https://www.koigarten-mueller.de/ULTRAB ... Beadfilter


Empfohlene Pumpenkapazität: die Pumpe muss bei 2-3 Meter Wassersäule (0,2-0,3 Bar) in der Lage sein, die Hälfte des tatsächlichen Teichinhalts pro Stunde umzuwälzen.

Bei Vollgas (184W) macht die Aquaforte Vario 20000 bei 3m FH/Staudruck nur noch die Hälfte !
Da das aber alles sehr sehr optimistische Datenblätter sind, würde ich eher so auf 3-4000l/h tippen.


ergibt eine Teichumwälzung von unter die Hälfte deines Teichinhaltes pro Stunde durch den Filter.


Solltest du bei deinem Beadfiltersystem bleiben wollen, würde ich dir sogar noch stärkere Druckpumpen empfehlen, die ausreichen Wasser durch die Beadfilterverrohrung drücken können, was die größte Schwachstelle des Beadfilters ist. Die Angabe vom Hersteller zur Umwälzung eines Koiteiches ( den Teichinhalt in 3-4 Stunden durch den Filter zu schicken), ist viel zu wenig)
Als Erstes solltest du in Erfahrung bringen wieviel Durchfluss dein Filtersystem überhaupt bringt und da hilft dann sowas:

https://www.kunststoffrohrsysteme.de/du ... esser.html


Gruß Hartmut, der auch mit Beadfilter angefangen hat und sehr unzufrieden mit den Dingern war


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 12.Feb 2018 20:20 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 11.Feb 2018 18:11
Cash on hand:
29,38 Taler

Beiträge: 7
Hi, hier noch die fehlenden Detail:

Der Filter (UB60) und die Pumpe stehen unter dem Teich in der Garage, Hubhöhe ca 3m
Die Pumpe steht nach dem Siebfilter und drückt in den UB60
Winkel wurden vermieden, alles „Rundungen“
Einen Filtergraben habe ich auch
Stromverbrauch: bei 40Hz 343W / 588VA und bei 50Hz 595W / 965VA

Ich will nicht meine ganze Anlage umstellen - lediglich ggfs die Pumpe oder das Steuerteil ... sofern das hilft Strom zu sparen.

Ich hoffe die Angaben helfen ...


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 13.Feb 2018 8:59 
Offline
Anonymer User

Registriert: Do 06.Apr 2017 20:21
Cash on hand:
316,15 Taler

Beiträge: 41
Hi Alex,
da müsste schon was gehen...

Schätz mal bitte das Maß zwischen Wasserspiegel im Teich und dem höchsten Punkt der Rücklaufleitung. Das Maß unterhalb des Wasserspiegels ist nicht so entscheidend! Ich vermute, das ist bei Deiner Anlage nich sehr viel und es könnte eine Pumpe mit weniger Druckleistung aber dafür energiesparender verwendet werden. Wieviel der Beadfilter als Gegendruck aufbaut, müsste recherchiert und dann hinzu gerechnet werden.

Siehe auch erste Grafik im link:
https://www.oase-teichbau.de/blog/wie-b ... spiel.html

_________________
Gruß
Olli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13.Feb 2018 10:20 
Offline
Realer User
Realer User

Registriert: So 19.Nov 2006 15:01
Cash on hand:
1.702,38 Taler

Beiträge: 11607
Wohnort: Echem
Hi Olli,

der Bead braucht doch schon mal 0,2 bis 0,3bar .... auch bei FH=0 :hallo:

Und schon dafür sind die allermeisten Teichpumpen nicht ausgelegt !
Hubhöhe und Verrohrung sind dann auch noch mit 0,1 bis 0,2bar zu veranschlagen :wink:
... natürlich je nach gewünschten Flow !!

_________________
Gruß
Klaus





20 Koi 55-78cm ; 42t Teich ; EB-Trommler ; 280L Helx ; 30t Ppe u. 20t Ppe. ; 40W + 40W UVC ; >65kg Fisch

Mein Futter : https://www.koifutterhandel.de/
Und Koi Power : http://koipower.de/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 13.Feb 2018 20:08 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 11.Feb 2018 18:11
Cash on hand:
29,38 Taler

Beiträge: 7
Der maximale Höhenunterschied ist aktuell 50cm ... ggfs kann ich das noch auf 30cm reduzieren.

Wie Klaus schreibt glaube ich auch das es gewisse „Mindest-Leistung“ braucht für dem Beadfilter.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 13.Feb 2018 20:18 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 07.Jul 2006 14:11
Cash on hand:
2.976,84 Taler

Beiträge: 610
Wohnort: Hamburg
Hallo Alex,

unter Umständen könnte dieser Betrag weiterhelfen

https://www.youtube.com/watch?v=U9YcPzWsLBg

Gruß Mike

_________________
Mein Arbeitsplatz
https://www.youtube.com/watch?v=ZmSeFFMCgQM


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung, um Taler einzunehmen
Verfasst: Do 15.Nov 2018 5:42 
Online
Expertin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.Dez 2005 19:01
Cash on hand:
immer zu wenige Taler

Beiträge: nur ein paar
Wohnort: Koi-Schnack
Anzeige:

_________________
Wenn du einen Monat lang ein werbefreies Forum willst, klicke hier und überweise mir 100 Taler!
Wenn du mich im Koi-Schnack etwas fragen möchtest, klicke hier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Di 13.Feb 2018 20:37 
Offline
Anonymer User

Registriert: Do 06.Apr 2017 20:21
Cash on hand:
316,15 Taler

Beiträge: 41
Guten Abend zusammen,

dann nehmen wir die 0,3 bar (Gegendruck Beadfilter) und die 0,5m Förderhöhe, was in Summe wohl 3,5 Meter Förderhöhe entspricht.

Z.B. eine Osaga OSF 20.000 ECO hat dann lt. deren Diagramm noch etwas über 8.000l/h und nimmt max. 220 Watt dafür. Du kannst Deinen Frequenzumrichter für Asynchronotore weiter verwenden, also auch hier. Diese Pumpe bekommt man anscheinend so um 100 Euro.

Deine derzeitige Pumpe macht max. 8000l/h (stimmt das?) und bei 3,5 Meter sicherlich auch nur noch die Hälfte oder weniger. Du hättest bei Volllast den doppelten Durchfluss bei deutlich geringerer Wattzahl und könntest mit dem Frequenzumrichter auch noch (mit weiterer Einsaprung) auf den derzeitigen Durchfluss runter regeln.

Was haltet Ihr davon?

_________________
Gruß
Olli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13.Feb 2018 21:05 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 07.Jul 2006 14:11
Cash on hand:
2.976,84 Taler

Beiträge: 610
Wohnort: Hamburg
Nicht viel Olli,

die Pumpe hat ein - Vortex-Freistromlaufrad -

Somit wohl nicht für gegendruck geeignet

Gruß Mike

_________________
Mein Arbeitsplatz
https://www.youtube.com/watch?v=ZmSeFFMCgQM


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 16.Feb 2018 0:17 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Do 22.Sep 2016 11:14
Cash on hand:
299,81 Taler

Beiträge: 68
Wohnort: Kevelaer
Hallo Alex , ich habe fast das gleiche Setup. Ich verwende 2 Bodenabläufe die zum Ultrasieve II gehen. Danach geht es zum Beadfilter und durch die UVC-Lampe. Ich habe allerdings nur ca. 50 cm die ich vom Ultrasieve zum UB60 Beadfilter pumpen muss. Danach geht es aber auf der gleichen Höhe wieder zurück in den Teich. Mein Teich hat 16000 Liter und ich benutze die Aquaforte DM 30.000. Bei mir passt das sehr gut, da ich ja keine große Höhe überwinden muss.
Mir hat der Druckverlust-Konfigurator von Genesis sehr gut geholfen.
https://www.genesis.de/shop/druckverlust-konfigurator/

Am Anfang hatte ich auch eine Speck Badu Pumpe die ich mit einem Fequenzumrichter betrieben habe um Strom zu sparen. War beim Gebrauchtkauf der Filteranlage mit dabei. Musste die Pumpe aber abschaffen, da sie zu laut war. Wollte meine Nachbarn nicht ärgern. :wink:


Gruß Christoph


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de