Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Di 10.Dez 2019 2:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 16.Jan 2019 20:55 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
3.580,15 Taler

Beiträge: 690
Hallo Michael,
Deine Rechnung passt nicht ganz. bei 1,3 Abstand zur Isolierung müsste senkrecht ausgehoben werden. Üblicherweise braucht man einen Arbeitsraum und es muss geböscht werden. Beim Arbeitsraum könnte man sparen, wenn die Isolierung immer während dem hochziehen der Wand mitgeführt wird.

Du gräbst auf 6 m länge im Einfluss des Wohnhauses möglicherweise unter die Fundamente ab.
Die Fundamente werden je nach Gründungstiefe und Bodenart mehr oder weniger die Gebäudelasten auf die Teichwand ableiten. Das muss statisch überprüft und bei Bedarf gerechnet werden. Es reicht einfach nicht aus ein paar Eisen mehr einzulegen. Das fände ich sehr riskant.
Anhand der Berechnung lässt sich dann sagen, ob die Teichwand in Stahlbeton notwendig wird oder ob noch mit Schalsteinen gemauert werden darf (natürlich dann mit Bewehrung aber die wird dann vom Statiker genau vorgegeben).
Klär das vorher alles mit Deiner Baufirma ab. Dann bist Du auch kostenmäßig vorher schon auf der sicheren Seite und weist was dich erwartet. Vor der Vergabe alles schriftlich festlegen, insbesondere wenn die Firma das abtut "alles kein Problem"... Solche Streigkeiten kenne ich zur Genüge. Wenn die Fa. gut ist, wird die einen Statiker um Rat fragen. Wenn nicht wäre ich vorsichtig.

Bleibt aber immer noch der kritsche Bauzustand, wenn das Loch ausgehoben wird.
Das ist vorrangig vom Baugrund und der tatsächlichen Tiefe der Fundamente ab. Vielleicht hast Du Glück und die Fundamente wurden tiefer als üblich hergestellt. Den Bauplan kannst du vergessen. Da zeichnet der Architekt halt alibimäßig ein Fundament rein.
Wenn, dann schau in die Statik. Bei normalem Boden müsste das Fundament mindestens in frostsicherer Tiefe (je nach Gebiet > 80 cm) tief gründen.
Leider lässt sich bei so einem engen Abstand aus der Ferne keine seriöse Aussage machen.
Keine Panik, aber Vorsicht und Bedacht ist angebracht und etwas "gesunder Menschenverstand" nicht alles zu glauben was manche "Fachleute" so alles erzählen.

Bei konkreten Fragen kann ich vielleicht nochmal etwas unterstützen.
Gruß Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 3 UVC je 40 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 16.Jan 2019 21:23 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 13.Jan 2019 16:48
Cash on hand:
68,18 Taler

Beiträge: 5
Wohnort: Breckerfeld
Hallo zusammen,Hallo Georg! habe mal noch Bilder vom jetzigen Zustand gemacht.
Von der Fassade bis zu Teich sind es 205 cm dann geht es steil bist auf 150 cm runter.
Das ist schon ca 6 Jahre so, ich hoffe ich muss mir da jetzt keine Sorgen machen.
Da ich gerne auf Nummer Sicher gehe, habe ich heute mit dem Statiker der vor 13 Jahren das Haus gerechnet hat telefoniert.
Dieser holt sich morgen die Akte aus dem Archiv und ich soll dann so um die Mittagszeit anrufen. Mal sehen was das gibt.
Anbei noch die Bilder.
Gruß an alle!

Michael


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 17.Jan 2019 6:47 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
3.580,15 Taler

Beiträge: 690
das hört sich doch gut an

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 3 UVC je 40 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 17.Jan 2019 7:11 
Offline
Anonymer User

Registriert: Mo 26.Nov 2018 16:18
Cash on hand:
1.040,55 Taler

Beiträge: 174
Wohnort: 65760 Eschborn
Welche Maße hat eigentlich der aktuelle Teich?

Wenn nicht über die Tiefe, verstehe ich nicht so recht, wie Du von 12 auf 27.000 Liter kommen möchtest. Das sieht alles schon sehr kompakt aus. Viel Platz ist da nicht und etwas Terrasse braucht man auch noch? Vielleicht wirkt es auch nur auf den Bildern enger als es eigentlich ist. Was befindet sich jenseits der Hecke? Sollten da auch Bauten stehen, ggf. in Unterschreitung des Mindestabstandes, gilt da dasselbe, wie für Dein Haus.

_________________
Ich suche persönlichen Kontakt zu anderen Koi-Teich-Besitzern in der Umgebung von Frankfurt/Main (+100km). Schreibt mich gerne an. Spätere Hochzeit leider ausgeschlossen. ;)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 17.Jan 2019 15:35 
Offline
Anonymer User

Registriert: So 13.Jan 2019 16:48
Cash on hand:
68,18 Taler

Beiträge: 5
Wohnort: Breckerfeld
So da bin ich wieder.
Der Statiker hat mal drüber geschaut und meint das wenn gemauert wir die Aussenseite der Steine nicht unter 2 Meter Richtung Haus sein sollte.So ist es jetzt ja auch (nur halt mit Folie) bei 2 Metern incl. Dämmung gehts steil runter.(bis 180 cm ans Haus ginge auch noch gerade so wäre aber schon grenzwertig)
Er sagte noch das die Lasten der Fundamente 30 oder 35 Grad Richtung Teich abgeleitet werden ,verstanden habe ich das nicht so richtig.Auf jeden Fall muss der Teich jetzt etwas schmaler werden die ursprünglich geplanten Maße oben auf den Bildern anhand der Latten zu sehen(6,6x2,6x1,6 Meter gehen dann so nicht.Der aktuelle Teich hat mehrere Stufen und seitliche Abstufungen und somit nur 12000 Liter)Jenseits der Hecke parallel dazu ist eine 4 Meter breite Zufahrt incl Carport dann kommt ein Haus.(Haus ist von der Hecke ca 4-4,5 Meter weg.Damit es sicher wird plane ich jetzt so ca 6,6 x 1,8-2,0 x 1,6.
Gruß an alle!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 17.Jan 2019 21:02 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
3.580,15 Taler

Beiträge: 690
Hallo Michael,
dann war es doch einfacher als gedacht und du weißt nun was geht und was besser zu lassen ist.
Dein Statiker hat Recht. Der Lastausbreitwinkel im ungestörten Boden ist i.A. 45°
Auf Bauwerke muss man das aber anhand des Reibungswinkel des Bodens abmindern / berechnen. 30 ° sind dann schon die Obergrenze, wenn man sicher gehen will.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg.
Georg

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 3 UVC je 40 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de