Link zur Hauptseite des Forums

LotharGehlhaar - Teichbauforum

DAS informative Forum der Koi-Szene
Link zur Enzyklopaedie
Aktuelle Zeit: Mi 05.Okt 2022 19:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwebealgen Problem
BeitragVerfasst: Fr 09.Sep 2022 12:01 
Offline
Anonymer User

Registriert: Fr 09.Sep 2022 11:58
Cash on hand:
0,00 Taler

Beiträge: 1
Wir haben seit Inbetriebnahme im April starke Probleme mit Grünstich, also Schwebealgen in unserem Koiteich.
Der Teich hat ca. 30m3 und der Biofilter 4m3. Gefüllt ist dieser mit 400l 36er Helix belüftet durch eine 80er Aquaforte sowie Japanmatten. Gepumpt wird Brutto 48m3 pro Stunde bei 10cm Niveauunterschied. Als Vorfilter haben wir einen Trommelfilter in den es mit Skimmer und 2 Bodenabläufen geht. Der Teich wird zusätzlich durch eine 20er belüftet.

Derzeit befindet sich eine 40w Amalgam in einem 160er Rohr vom Trommelfilter kommend vor der Biologie. Wasserwechsel machen wir ca. 10-20% pro Woche, nicht über einen Brunnen und auch kein Regenwasser.

Dennoch bleibt unser Wasser sehr grün. Man kann gerade so den Bodenablauf in 150cm tiefe sehen, Fische müssen gesucht werden.


Ich bin jetzt am überlegen ob es an der Position der UVC liegen könnte?
Zwischen Biokammer 1 und 2 habe ich einen Spalt von 24cm Breite und 60 cm Tiefe gelassen und überlege nun ob es eine gute Idee wäre die UVC dort zu platzieren? Das Wasser würde dann aber nicht mehr der Länge nach vorbei strömen sondern seitlich und ich mache mir sorgen dass der Abstand zu groß für eine korrekte Bestrahlung wäre?

Werte von gestern:

KH 6
GH 11
Nitrit 0,2
Nitrat 10
Phosphat 0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwebealgen Problem
BeitragVerfasst: Sa 10.Sep 2022 8:12 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: So 07.Dez 2008 21:54
Cash on hand:
5.608,31 Taler

Beiträge: 6077
Wohnort: Schwerin
Es könnte tatsächlich sein, dass die Kontaktzeit für das Wasser in dem 160-er Rohr zu gering ist.

In dem anderen Raum würde das Wasser länger verweilen.

40 Watt sind für 30 m3 aber auch nicht gerade viel.

_________________
Tschüß Ekki


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwebealgen Problem
BeitragVerfasst: So 11.Sep 2022 8:35 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 20.Jul 2010 14:18
Cash on hand:
5.036,82 Taler

Beiträge: 2300
Wohnort: 38835
Moin...

....als erstes würd ich mal die Pumpe drosseln um den Flow zu verringern... :wink:

_________________
LG... Volker Bild


...den eigenen Tod muss man nur sterben.....mit dem der anderen muss man leben.........


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwebealgen Problem
BeitragVerfasst: So 11.Sep 2022 15:30 
Offline
Anonymer User
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29.Mai 2015 17:17
Cash on hand:
4.728,42 Taler

Beiträge: 875
Wenn das 160iger Rohr wo die uvc drinsitzt die einzige Verbindung zur biokammer ist ?,strömt das Wasser viel zu schnell an der röhre vorbei.
48 m3 brutto ist relativ nichtssagend was den flow betrifft. Wie ist der Zug am skimmer. Der müsste ordentlich Zug haben bei der Anzahl an rückläufig.

Die 40 w uvc (amalgam ?) ist vermutl. zu wenig. Das ist aber von Teich zu Teich sehr unterschiedlich. Ich hab auch 30 m3 und brauche mindestens eine 105 w amalgam. Amalgam und normale röhren sind auch sehr unterschiedlich in der Effektivität.

_________________
Teichneubau 2016, 30.000 l + 6.000 l Filter , http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=1&t=21821
Trommelfiltereigenbau, Teichsteuerung mit Siemens Logo http://www.koi-gehlhaar.de/koi/forum/viewtopic.php?f=14&t=21321
2 Luftheber DN 160 im Parallelbetrieb mit je 1 Secoh 60, 1-3 UVC 40-180 W im Edelstahlreaktor


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwebealgen Problem
BeitragVerfasst: Mi 14.Sep 2022 11:27 
Offline
Realer User
Realer User
Benutzeravatar

Registriert: Di 19.Mai 2009 22:34
Cash on hand:
15,70 Taler

Beiträge: 173
Wohnort: Osterburken
Moin,
gib dem System einfach etwas mehr Zeit.
Ja ja gerade am Anfang will man einen klaren Teich man hat ja soviel in die Technik investiert etc. :)

Ich habe dieses Jahr den Strahler nur zum Saisonstart angehabt (auch 105W amalgam für "nur" 25 m3 und hängt in einer Vorkammer mit 300-500l).
Hast du an der Teichfolie überhaupt schon einen schönen Belag?

Mein Tipp Strömungszeit an der Lampe erhöhen und dem System einfach mehr Zeit lassen.

_________________
Gruß Martin


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de